Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hosenträger für Herren

Gürtel und Hosenträger zählen zu den wichtigsten Accessoires im Herren-Kleiderschrank. Doch worauf sollte man achten und wie kombiniert man sie? Wir beantworten häufige Fragen.

Gürtel oder Hosenträger?

Bis in die 1930er-Jahre waren Hosenträger das unangefochtene Accessoire, um die Hose perfekt in Position zu halten. Damals trug man sie jedoch unter einer Weste, sodass die Riemen nicht zu sehen waren. Seit Mann seine Hose auch weniger förmlich kombiniert, haben Gürtel weitgehend die Herrenmode erobert. Einzige Ausnahme: Zum Frack sind Hosenträger Pflicht. Und in den USA und Großbritannien zählen sie nach wie vor zum klassischen Stil. Hosenträger verleihen dem Outfit eine individuelle Note. Zudem streckt ihre vertikale Linienführung den Oberkörper optisch und lässt so auch ein kleines Bäuchlein schlanker wirken. Gürtel passen dagegen besonders gut zu einer schmalen Taille und sind heute Standard im Kleiderschrank.

Worauf sollte man bei Hosenträgern achten?

Die feine britische Art, Hosenträger zu tragen, ist an der Hose festgeknöpft. Dafür muss die Anzughose aber mit entsprechenden Knöpfen ausgestattet sein. Moderne Hosenträger werden deshalb einfach am Hosenbund angeclipst. Für den eleganten Business-Look sollten sie schmal und einfarbig dunkel ausfallen. Im Freizeit-Outfit sind auch breitere oder gemusterte Ausführungen erlaubt.

Hosenträger für modebewusste Individualisten

Hosenträger halten die Hosen genau da, wo sie hingehören. Im Gegensatz zu manchen Gürteln drücken sie weder an der Taille noch schneiden sie an der Hüfte ein. Doch Hosenträger sind heute mehr als praktische Halter für eine zu weite Hose: Hosenträger sind die neu entdeckten Accessoires der Mode. Ein bisschen Mut gehört dazu, den Hosenträger für sich auszuprobieren, doch die aktuellen Kollektionen machen den Modetrend vor. Individualisten schwören schon längst auf diesen Trend. Besonders lässig wirkt der Look, wenn die Hosenträger zu Jeans oder Chinos getragen werden. Ein nicht zu ordentlich in die Hose gestecktes T-Shirt und ein offen getragener Cardigan runden das Outfit perfekt ab.

Hosenträger werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Die klassischen Gummiträger sind bei einigen Modell besonders edel in Leder gefasst. Hosenträger gibt es mit der klassischen Schnalle, die an den Hosenbund geklemmt wird. Aktuelle Hosenträger können aber auch in die dazu passenden Hosen eingeknöpft werden. Während klassische Hosenträger eine traditionelle H-Form haben, sind die unkonventionellen Hosenträger Y-förmig geschnitten. Diese etwas andere Form verspricht einen besseren Halt der Hosenträger ohne lästiges Rutschen der Träger.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!