Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren nach
Sortieren
Sortieren

Weitere Sneaker

Sneakers Herren Grün

Der Artikel wurde zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt
Der Artikel wurde von Ihrem Merkzettel entfernt
Seite
Seite
Seite
1

Herren Sneaker – lässig bis in die Zehenspitzen

Von Athleten und Sportlern inspiriert, sind Herren Sneaker heute zuverlässige Partner auch abseits des Sportplatzes. Bei Baur im Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Modellen in vielen Farben und Größen. Es umfasst klassische Sneaker ebenso wie schnürlose Schuhe zum Reinschlüpfen.

Sneaker für Herren bei BAUR.de entdecken

Für Sportbegeisterte sind Sneaker im Laufsportdesign ideal. Schmal in der Form und mit vulkanisierter Sohle, eignen sie sich für unterwegs ebenso wie für das professionelle Training. Leder und Synthetik als Obermaterialien bieten verlässlichen Schutz vor Wind und Wetter. Flexkerben im Vorfußbereich vieler Sneaker sorgen für zusätzliche Stabilität beim Laufen. Für die optimale Stoßdämpfung gibt es Einlegesohlen sowie Phylon-Mittelsohlen. Einige der Herren Sneaker verfügen außerdem über atmungsaktive Einsätze für ein angenehmes Fußklima.

Ebenso freizeittauglich sind Sneaker aus Canvas. Die Schuhe sind strapazierfähig, trageleicht und somit ansprechende Modepartner zur Streetwear. Die profilierte Gummilaufsohle verleiht Halt auf dem Asphalt, Bike oder Board. Speziell für Skating und Co. gibt es Modelle mit erhöhtem Schaft. Gepolsterter Schaft und Zunge ermöglichen ein komfortables Tragegefühl auch bei länger andauernden Unternehmungen. Neben dem Sneaker mit typischer Schnürung bieten Modelle mit extrabreitem Klettverschluss die Lösung für Kurzentschlossene.

Was sagen sie über ihren Träger aus?

So einiges, denn Sneaker sind mehr als nur bloße Sport- bzw. Turnschuhe. Viel mehr gelten die sportlichen Treter als Ausdruck von urbaner Lässigkeit gepaart mit einem ausgeprägten Modebewusstsein. Herren-Sneaker sind nicht nur Youngstern und Hipstern vorbehalten, sondern eignen sich für Männer jeglichen Alters. Aufgrund ihrer sportiven Note versprühen die Schuhe einen jugendlichen Charme und sind dabei sehr bequem und praktisch.

Was ist der Unterschied zwischen Sneaker und Turnschuh?

Vielfach werden die beiden Begriffe synonym gebraucht, tatsächlich besteht aber ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden Schuharten. Turnschuhe sind nämlich für sportliche Aktivitäten gedacht, Sneaker dienen hingegen rein modischen Zwecken. Sneaker sind also Modeschuhe, die den Turnschuhen in Design und Form ähneln. So verfügen Sneaker meist nicht über atmungsaktive Materialien oder spezielle Profilsohlen. Die Grenzen sind hier allerdings fließend, denn es gibt mittlerweile auch Sportschuhe für den Straßengebrauch.

Welche Vorteile haben sie?

In erster Linie sind Sneaker äußerst bequem und angenehm zu tragen. Aus diesem Grund sind die modischen Schuhe heutzutage auch unter Senioren sehr beliebt. Wen wundert's, schließlich lässt es sich darin sehr komfortabel laufen.

Was muss ich beim Tragen beachten?

Es gibt lediglich ein kleines Manko beim Tragen von Sneakern - dieses lässt sich aber leicht beseitigen. Die Luft kann in den Schuhen nicht richtig zirkulieren, Fußschweiß und Fußgeruch sind die möglichen Folgen. Aus diesem Grunde sollten Herren-Sneaker immer mit Socken getragen werden: Diese saugen den Schweiß auf. Manche Hersteller bieten auch Sneaker mit auswechselbarer Innensohle, die sich waschen lässt.

Dürfen sie auch zum Business-Outfit kombiniert werden?

Normalerweise sind Sneaker zu Jacket, Hemd und Anzughose eher ungewöhnlich. Es gibt jedoch auch Sneakermodelle, die einem seriösen Auftritt nicht im Wege stehen: Der Ledersneaker. Gut geputzt und in schlichten Farben sind Ledersneaker eine gute Alternative, um die klassische Büromode zu komplettieren und modisch aufzufrischen.

Seit wann gibt es Sneaker? Und warum der Name?

Die ersten Sneaker wurden bereits 1860 in England und den USA hergestellt. Damals handelte es sich aber eher um einen Krocketschuh. Sneaker bedeutet auf Deutsch "Schleicher". Diesen Namen erhielten die Schuhe aufgrund ihrer leichten, weichen Gummisohle, die ein geräuschloses Gehen ermöglicht.

Welche Pflege benötigen derartige Schuhmodelle?

Sneaker aus Leder sollten vor dem ersten Tragen mit einem Spezialpflegemittel imprägniert werden, um Feuchtigkeit und Schmutz gegenüber weniger empfindlich zu sein. Damit glattes Leder flexibel bleibt und nicht austrocknet, können Sie es hin und wieder mit einer entsprechenden Schuhcreme bearbeiten. Grundsätzlich alle Sneaker befreien Sie mit einem feuchten Tuch und eventuell etwas Spülmittel von hartnäckigen Flecken. Eingetrockneter Dreck ist mit Hilfe einer weichen Schuhbürste meist schnell verschwunden. Schmierspuren am Gummibesatz lassen sich oft ganz einfach mit einem Radiergummi weg radieren. Bei starken Verschmutzungen vertragen viele Sneaker aus Textilmaterialien hin und wieder auch eine Maschinenwäsche. Falls Sie sich auf eigene Verantwortung dafür entscheiden, sollten Sie die Schuhe vor der Wäsche in einen Kissenbezug geben. Wählen Sie den Schonwaschgang und maximal dreißig Grad.

Wie befreit man sie von lästigen Gerüchen?

Hat sich durch häufiges Tragen ein unangenehmer Geruch im Schuh gebildet, helfen oft schon einfache Hausmittel. Füllen Sie die Sneaker beispielsweise mit Natron, Backpulver oder Katzenstreu. Sie nehmen Schweiß und somit den Geruch auf. Bewahren Sie die Schuhe dann ein bis zwei Tage in einem verschlossenen Schuhkarton auf, bevor Sie die Schuhe mit einem speziellen Staubsaugeraufsatz absaugen. Ist in der Tiefkühltruhe noch Platz, können die Herren-Sneaker dort über Nacht in einer verschlossenen Plastiktüte aufbewahrt werden. Die Kälte tötet geruchsbildende Bakterien ab. Falls Sie Ihre Sneaker häufig ausführen, empfiehlt es sich, zwei bis drei Paare im Wechsel zu tragen. So werden die Schuhe gut durchlüftet und unangenehme Gerüche entwickeln sich gar nicht erst.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern
Jetzt zum Newsletter anmelden und keinen Vorteil verpassen.