Kleine Fitnessgeräte für Zuhause
Die besten FITNESSHELFER auf kleinem Raum
Kleine Fitnessgeräte für Zuhause

Wir bleiben auch ohne Fitnessstudio gesund und dynamisch! Um zu Hause zu trainieren, braucht ihr nicht viele Quadratmeter. Wir zeigen euch platz­sparende Fitness­geräte für das Workout in den eigenen vier Wänden.

Kleine All-in-one-Trainer

Das Fitnessstudio im Miniformat! Mit den vielseitigen All-in-one-Trainern könnt ihr auf kleinstem Raum effektive Ganzkörperworkouts absolvieren. Ob Bauch-Beine-Po, Rücken oder Arme: Dank des durchdachten Designs und der variablen Funktionalität können alle Muskelgruppen gezielt trainiert werden. Anschließend lassen sich die kleinen Fitnessgeräte schnell und nahezu unsichtbar im Schrank verstauen.

Vibrationsplatte

Vibrationsplatten liegen voll im Trend. Kein Wunder, schließlich erhöhen die kleinen Rüttelplatten den Trainings­effekt und sprechen auch tiefliegende Muskeln an, die durch normale Workouts nur selten aktiviert werden. Der Trainingsfokus bei der Vibrations­platte liegt auf dem Muskelaufbau und der Stabilisierung des Skeletts. Vor allem die Rumpf­muskulatur und der Rücken profitieren davon. Hinweis: Personen mit Vor­erkrankungen und Rückenleiden sollten die Nutzung vorab mit ihrem Arzt abklären.

Vibrationsplatte
Mini-Stepper

Stepper gibt es auch im handlichen Kleinformat! Wie beim »großen Bruder« wird auch beim Mini-Stepper der gesamte Körper trainiert – mit Schwerpunkt auf den großen Muskeln von Po und Oberschenkel. Das strafft nicht nur unsere lästige Problemzone, es kurbelt auch die Fettverbrennung richtig an. Darüber hinaus ist das kleine Fitnessgerät ein ideales Cardiotraining für Zuhause. Tipp: Wähle einen Stepper mit integrierten Zugbändern - für das gezielte Training von Armen, Schultern und Oberkörper.

Balance Boards

Ein tolles, kleines Gerät, das sowohl Koordination, Gleichgewicht als auch Muskeln stärkt, ist ein Balance Board. Für Skate- und Snowboarder sind diese Geräte ideal für koordinative »Trockenübungen« in den heimischen vier Wänden. Balance Boards sind aber auch eine tolle Ergänzung für beliebte Fitnessübungen wie Planks, Kniebeugen und Liegestütze. Um die instabile Unterlage auszugleichen, werden hierbei mehr und tiefer sitzende Muskeln akiviert als im Normalfall.

Balance Boards
Balance Boards
Kompakte & klappbare Fitnessgeräte
Fitnessgeräte zum Klappen

Ihr habt wenig Platz, wollt jedoch nicht auf die Vorteile großer Fitnessgeräte verzichten? Kompakte Heimtrainer sowie klappbare Crosstrainer oder Rudergeräte können wunderbar in Ecken oder Kammern verstaut werden. Einige Geräte eigenen sich auch für die platzsparende Anbringung an der Wand. Welches Fitnessgerät für eure Zielsetzung dabei das passende ist, erklären wir euch in unserem Fitnessgeräte-Berater.

Fitnesszubehör für Daheim

Um zu Hause zu trainieren, braucht ihr nicht unbedingt ein Fitnessgerät: Für den Anfang reicht ein Sport­matte und das eigene Körper­gewicht. Wem dies nicht genügt, kann sein Training mit passendem Fitness­zubehör vielseitiger und anspruchsvoller gestalten.

Fitnessbänder & Gewichtsmanschetten

Ihr möchtet euer Workout auf das nächste Level bringen? Mit Fitness­bändern und Gewichts­manschetten vergrößert ihr den Muskelreiz und steigert damit die Effektivität eures Krafttrainings. Dabei gilt: den Widerstand oder das Gewicht erst gering wählen und dann langsam steigern. Achtet auf eine korrekte Ausführung der Übung. Hinweis: Die Gewichts­manschetten eignen sich nicht bei schnellen Bewegungen wie Joggen oder Aerobic.

Springseil

Es ist doppelt so effektiv wie joggen und das perfekte Training, um die Pfunde zum Schmelzen zu bringen: Seilspringen. Darüber hinaus schult es Koordinationsfähigkeit und Konzentration. Das Hüpfen ist ein ideales Cardiotraining auf kleinstem Raum. Bis zu 500 Kalorien werden bei 30 Minuten Seilspringen verbraucht. Tipp: Das Seil nicht zu lang wählen: wenn ihr mittig auf dem Seil steht, sollten die Griffe unter euren Achseln enden.

Tipp Fitnesstracker & Pulsuhren
Fitnesstracker & Pulsuhren

Behaltet euer Aktivitäts­level stets im Blick! Puls­uhren helfen dabei, mit der richtigen Intensität – sprich Herz­frequenz – zu trainieren. Fitness­tracker zeigen an, wie viel wir uns am Tag bewegen und wie hoch der Kalorien­verbrauch ist.

Du willst sportlich richtig durchstarten? Ob Yoga oder Tabata-Zirkeltraining: Bei unserem Partner – der Online-Fitnessplattform Gymondo – gibt es Trainingsprogramme für jeden Geschmack und jedes Fitnesslevel. Teste es jetzt unverbindlich und kostenlos.

Gymondo
Das passende Outfit für dein Training!