Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Puppen

Anhand von Puppen verarbeitet dein Kind alterstypische Erfahrungen und Erlebnisse - sie wird zum Wegbegleiter für mehrere Jahre. Dein Kind kann Freude, Geheimnisse und Sorgen mit der Puppe teilen und wundervolle Spielstunden verbringen. Fern ab von Puppenbettchen und Puppenwagen interessieren sich Kinder ab dem Grundschulalter vermehrt für detailreiches Spielzeug wie Puppen mit vielseitigem Zubehör. Mit modischer Puppenkleidung und Accessoires lässt sich für die Spielpuppe immer wieder ein neues Outfit kreieren, das den aktuellen Trends des Alltags entspricht. Schließlich nimmt das Interesse an Mode stetig zu. Mehr erfährst du in unserem Ratgeber.


Puppen

Ewig geliebtes Spielzeug: Puppen begeistern alle Kinder zu jeder Zeit

Die Wissenschaft nennt sie „Übergangsobjekt“ – Puppen, die Kindern über kurzzeitige Trennungen von den Eltern hinweghelfen. Aus diesem Effekt wird meist eine Freundschaft durch dick und dünn. Puppen-Spielzeug wie Bettchen und Kinderwagen, Kleidung und Puppenhaus eröffnen eine fantasievolle Welt aus freiem Spiel. Doch worauf ist beim Kauf zu achten?

Puppen im Spiel: Pädagogik zum Liebhaben

Sie werden bisweilen zu ganz engen Freunden deines Kindes und nehmen einen wichtigen Platz ein in seinem Leben. Große und kleine Puppen sind neben Stofftieren die ersten Freunde. Den umfassenden Lern-Effekt des Spiels mit Puppen ist Kindern schnuppe und Erwachsene erkennen ihn erst auf den zweiten Blick. Neben dem Nachahmen erwachsener Eltern erfahren kleine Puppen-Eltern allerlei zusätzliche Schulungen. Da findet zum einen eine unbemerkte Motorikschulung statt. Denn eine Puppe einzukleiden, stellt an Kinder eine echte Herausforderung dar. Wer sein „Baby“ wickelt und füttert, lernt viele Handgriffe und trimmt sogar das Gehirn in Sachen beidhändiger Bewegungen. Du siehst also: Die entzückenden Geschöpfe aus den Häusern Zapf, Mattel & Co erweisen sich keineswegs nur als geschlechterspezifisches Spielzeug. Das gute alte Kasperletheater schafft es mit lehrreichen Geschichten noch heute, die ganze Familie zum Spielen zu vereinen.

Phänomen Barbie: Spielzeug mit Sammler-Effekt

Während du für die Kleinen mit einer Weichkörper–Puppe von Sternenkind oder einer entzückenden Babypuppe der Zapf Creation - »BABY born®« oder »Baby Annabell®« - richtig liegst, steht die modellschlanke Barbie seit Generationen spätestens bei der Einschulung ganz oben auf dem Wunschzettel. Hat Oma dereinst ihre teure Schildkröt-Puppe sorgsam durch die Zeit gerettet, erweist sich die Modell-Puppe als nicht weniger gesucht. Die ersten Modelle der Barbie erreichen heute überraschende Preise. So werden aus Spielzeug-Puppen heiß begehrte Sammlerstücke.

Puppenzubehör: Das hat Puppen-Mami und -Papi gerade noch gefehlt

Ist erst einmal eine Puppe im Kinderzimmer eingezogen, erübrigt sich die Frage nach künftigen Geschenken. Denn die große Zubehör-Welt eröffnet vom Mitbringsel bis hin zum Puppenwagen ungeahnte Möglichkeiten. Die Puppe „von Welt“ lebt heutzutage in einem repräsentativen Puppenhaus, verfügt über Sportwagen und Pool, eine stattliche Garderobe und mit etwas Glück über einen Privat-Zoo. Was bei einer Baby-Puppe noch mit Zubehör wie Puppenwagen, Badewanne und Tragegurt als ausreichend erscheint, nimmt bei der populären Barbiepuppe Ausmaße an, die schon mal das Kinderzimmer in eine Puppenwelt verwandeln. Selbst die Technik hält Einzug und lässt die kleine Freundin durchaus alleine durchs Zimmer laufen.

Verfilzte Puppenhaare entknoten und reinigen

Alle Mädchen lieben sie: Hübsche Puppen mit langer, glänzender Haarpracht. Mit der Zeit verschmutzen aber nicht nur Puppenkleider, sondern auch die Puppenhaare. Schließlich gehen kleine Mädchen nur selten behutsam mit ihrer Lieblingspuppe um und benutzen die Haare gerne mal als Tragegriff. Das ist auch gar nicht schlimm, schließlich sind verschmutzte und verfilzte Haare eine typische Alterserscheinung von Puppen. Wichtig ist, das verschmutzte und verknotete Puppenhaar zunächst einmal zu reinigen. Dafür brauchst du lediglich ein mildes Shampoo oder ein flüssiges Feinwaschmittel. Verwende zum Säubern aber nur kaltes Wasser, damit die Materialien der Puppe keinen Schaden nehmen. Und rubbel die Haare nicht, sonst verknoten sie möglicherweise noch mehr. Besser du fährst mit den Fingern vorsichtig durchs Haar. Nach dem Waschen einen Tropfen Weichspüler auf die Haare geben und vorsichtig durchkämmen. Das Ausreißen der Haare verhinderst du, indem du beim Kämmen den Haaransatz festhälst. Im Anschluss können die Puppenhaare dann an der Luft trocknen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!