Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mikrowellengeschirr

Mikrowellengeschirr macht das Leben leichter. Es eignet sich nicht nur zum Aufwärmen von Speisen, sondern auch zur praktischen Aufbewahrung. Hier erfährst du, worauf du achten solltest.

Wofür braucht man spezielles Mikrowellengeschirr?

Schnell mal die Reste vom gestrigen Abendessen aufwärmen oder Popcorn für den Heimkino-Abend zubereiten: Dafür ist eine Mikrowelle unschlagbar. Doch nicht alle Teller und Schüsseln dürfen hinein. Achte auf Produkte mit der Kennzeichnung "mikrowellengeeignet". Das trifft heute zwar auf die meisten modernen Porzellanserien zu. Zusätzlich empfiehlt sich trotzdem spezielles Mikrowellengeschirr. Es eignet sich nicht nur zum Aufwärmen oder Zubereiten von Speisen, sondern oft auch zur Aufbewahrung. So sparst du Arbeitszeit und Platz im Schrank.

Worauf sollte ich bei Mikrowellen Behältern achten?

Besonders praktisch sind Mikrowellen Behälter, die auch für den Gefrierschrank geeignet sind. So kansst du Speisereste einfrieren und später wieder in der Mikrowelle aufwärmen, ohne das Gefäß zu wechseln. Achte in jedem Fall auf passende Deckel. Im Idealfall sollten auch sie mikrowellentauglich sein. So kannst du Speisen abdecken und sparst Garzeit. Achtung: Manche Deckel dienen nur zum Verschließen, dürfen selbst aber nicht in die Mikrowelle. Entsprechende Angaben findest du in der jeweiligen Produktbeschreibung.

Woraus besteht Mikrowellengeschirr?

Mikrowellengeschirr besteht meist aus hitzebeständigem Glas oder speziellen Kunststoffen. Glas ist schwerer, lässt sich dafür aber einfach und rückstandslos reinigen. Kunststoffgeschirr ist leicht und handlich, kann sich aber beim Erwärmen von Tomatensoße oder Karotten mit der Zeit verfärben. Mikrowellengeeignete Tassen, Teller und Schüsseln sind zudem häufig aus Porzellan gefertigt.

Wie reinigt man Mikrowellen Behälter?

Mikrowellen Behälter aus Glas und Porzellan sind in der Regel spülmaschinenfest und unkompliziert zu reinigen. Kunststoffmodelle müssen dagegen häufig von Hand gespült werden. Achten auf die Angaben in der jeweiligen Produktbeschreibung. Verfärbungen, die im weißen Kunststoff durch Farbstoffe im Essen verursacht wurden, lassen sich meist nicht mehr entfernen.

Welches Geschirr darf auf keinen Fall in die Mikrowelle?

Alles, was metallisch glänzt, hat in der Mikrowelle nichts verloren. Es reflektiert die Strahlen und kann das Gerät beschädigen. Edelstahl-Schüsseln, Alu-Platten, Töpfe & Co. müssen also unbedingt draußen bleiben. Das trifft auch auf Porzellan mit Gold- oder Silber-Dekor zu. Auch altes, bereits rissiges Geschirr oder grobporiges Steingut sollte nicht in die Mikrowelle, da es zerspringen könnte.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!