Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Die große Auswahl an Futonbetten bietet formschöne Modelle – als Einzel- oder Doppelbetten – für jeden Geschmack sowie für unterschiedliche Bedürfnisse. Die aktuellen Modelle 2019 unterschiedlicher Hersteller reichen vom Gestell aus massivem Kiefernholz bis hin zum Design-Modell in modischen Farben mit einer pflegeleichten Oberfläche aus Kunststoff. Was sie ausmacht und unterscheidet erfährst du in unserem Ratgeber.


Futonbetten

Bevorzugst du Futonbetten im klassischen Stil oder magst du es lieber modern? Ein Futonbett verspricht echte Entspannung, damit du dich auch im Schlaf wohlfühlst.

Was ist ein Futonbett?

Der Name "Futon" bedeutet auf Japanisch nichts anderes als "Schlafstätte". Diese besteht traditionell aus einer ausrollbaren Unterlage und einer Decke. Mit dem asiatischen Konzept sind europäische Futonbetten jedoch nur noch entfernt verwandt. Bei uns wird der Begriff für niedrige, randlose Bettgestelle verwendet, auf denen eine Futonmatratze aufliegt. Futonbetten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit und ohne Kopfteil oder Seitenablagen. Häufig sind sie aus Massivholz gefertigt.Klare Linien sorgen für eine schlichte Eleganz, die bis heute viele Anhänger überzeugt. Mittlerweile hat sich das Bild ein wenig geändert: Neben der traditionellen Form zeichnen sich Futonbetten durch ein Mehr an Funktionalität aus. Viele Modelle berücksichtigen die Notwendigkeit für zusätzlichen Stauraum. Dazu zählen praktische Rollcontainer für die Bettwäsche selbst, Klappfächer für Schuhe oder andere Utensilien, die nicht täglich benötigt werden – Futonbetten mit Aufbewahrungsmöglichkeiten schaffen viel Platz auf engstem Raum.

Für wen eignet sich ein Futonbett?

Durch die niedrige Höhe wirken Futonbetten beschwingt und modern. Sie sind deshalb vor allem bei jüngeren Menschen beliebt. Auch in Schlafzimmern mit Dachschräge oder niederen Räumen machen sie eine gute Figur. Für Senioren ist die flache Bauform weniger geeignet, da sie den tiefen Ein- und Ausstieg häufig als beschwerlich empfinden. Auch Menschen mit Rückenbeschwerden sollten sich lieber für ein höheres Bett entscheiden.

Viele Futonbetten stehen in verschiedenen Farben bereit, sodass du eine stimmige Entscheidung treffen kannst. Das Futonbett soll in einer Ausführung mit Matratze geliefert werden? Dann informiere dich anhand der Produktinformationen, welche Matratzenart, beispielsweise Bonell-Federkern oder 7-Zonen-Kaltschaummatratze, für dich in Frage kommt. Ein Bettgestell im Futon-Stil muss nicht zwangsläufig mit einer Futonmatratze ausgestattet werden

Besonderheiten der Futonmatratze

Eine Futonmatratze besteht im Gegensatz zu einer herkömmlichen Matratze ausschließlich aus Naturmaterialien, die in mehreren Lagen aufeinander geschichtet sind. Häufig verwendet werden zum Beispiel Baumwolle, Rosshaar, Schurwolle, Kokos oder Naturlatex. Die natürlichen Materialien sorgen für einen guten Feuchtigkeitsaustausch und ein gesundes Schlafklima. Die Zahl der Lagen, Dicke und Härte der Futonmatratze variieren je nach Ausführung. Generell fühlt sich ein Futon aber fester an als zum Beispiel eine Kaltschaummatratze.

Der passende Lattenrost

Während der klassische japanische Futon nur mit einer Schlafmatte auskommt, lassen sich europäische Futonbetten ganz nach Wunsch mit einem Lattenrost oder Rollrost ausstatten. Beide sorgen für eine gute Belüftung der Matratze. Ein Rollrost ist die einfachste Variante. Er besteht aus massiven Holzstäben, die durch Bänder miteinander verbunden sind. Komfortabler sind flexible Lattenroste, die sich optimal auf das jeweilige Körpergewicht des Schläfers einstellen lassen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!