Wohntrend Terrazzo
11. August 2018| Wohnen

Trend Terrazzo

Diese Tupfen sind Trend
Hallo Terrazzo! Es gibt Trends, die ein wenig wie alte Bekannte sind. So richtig hat man sie nie vergessen. Wenn man sie wiedersieht, ist die Freude groß! So ist es mit dem gesprenkelten Interieur-Trend. Da ist er wieder! Und er erobert erfrischend neu unsere Herzen. Entdecke, wie du den Trend selber machen kannst.

Trend mit Tradition

Terrazzo Boden
Das Comeback des Jahres feiert ein gesprenkeltes Muster. Aus dem eher unspekakulären Bodenbelag der 1970er Jahre ist ein neuer Interieur-Trend geworden. Mit einer frischen Leichtigkeit hat das Trendmuster sich den Staub von den Schultern geklopft und begeistert uns in vielen Farbvarianten. Es schmückt Wände, Tische, Kissen, Notizbücher und vieles mehr. Durch die unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten ergeben sich ganz neue, spielerisch-leichte Kreationen.

Den Trend selber machen: Terrazzo-Vase

Du benötigst:

Unterlage, Polymerton, Glas oder Glasvase, Acrylstab, Messer, Schneidebrett, Schälchen, Küchenuhr

So geht's:

Den bunten Polymerton flach ausrollen und horizontal und vertikal durchschneiden.

Mehr ...

Den weißen Polymerton zusammenkneten und die Masse mit dem Acrylstab in der gewünschten Größe ausrollen. Verteile kleine Krümel des bunten Polymertons über die weiße Masse. Mit dem Acrylstab über den weißen Polymerton rollen, sodass die bunten Stücke eingedrückt werden. Die weiße Masse um das Glas rollen und auf die benötige Breite zuschneiden. Die überstehenden Enden an der Bodenseite des Glases zusammendrücken.

Die Naht vorsichtig mit den Fingern glattstreichen. Die überstehenden Enden am Rand des Glases mit einem Messer abschneiden und vorsichtig glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten lang bei 110 °C backen. Fertig!

.
Moderne Frische 
Von der grau-beigen Farbkombination der 1970er Jahre hat das Trendmuster sich befreit. Die Begeisterung für Terrazzo liegt auch an den vielen Farbvarianten und unterschiedlichen Stilen, mit denen es begeistert. Im Trend liegen Grau, Beige oder Pastelltöne als Grundfarbe. Bunte Farbtupfer lassen das Muster locker-leicht und lebhaft wirken. Kombinationen mit schwarz und grau wirken stylisch, klassisch und subtil.

Was ist Terrazzo?

Terrazzo besteht aus verschiedenfarbigen Stückchen. Verwendet werden zum Beispiel Granit, Marmor oder Glas. Die Stückchen werden in das sogenannte Zuschlagmaterial, etwa Beton, gegeben. Nach dem Trocken wird die Oberfläche glatt poliert.
Terrazzo Boden Küche
Terrazzo Boden Antike
Tupfen mit Tradition
Terrazzoböden gab es schon in der Antike. Das Muster zierte zum Beispiel in der römischen Kaiserzeit viele Böden. Das trendige Sprenkelmuster wurde dann im 15. Jahrhundert in Venedig wieder populär, als venezianische Bauarbeiter es als kostengünstigere Alternativ zu echtem Marmor verbauten.

So richtest du dich passend zum Terrazzo-Look ein


Mehr Wohn-Inspiration findest du hier

super

ging so

gar nicht