Boxspringbetten
Was ist ein Boxspringbett
Alles was du über das TRENDBETT wissen musst

Wer schon einmal in einem Boxspringbett geschlummert hat, schwört auf den Trend aus den USA. Der Grund: Der Aufbau aus verschiedenen Schichten, welche die Wirbelsäule punktgenau unterstützen, und die komfortable Höhe machen das Bett unglaublich bequem. Deshalb sind Boxspringbetten besonders bei Rückenbeschwerden zu empfehlen. Das Geheimnis ist das perfekte Zusammenspiel aus Box, Matratze und dem so genannten Topper. Wir zeigen dir, was ein gutes Boxspringbett ausmacht.

Boxspringbett Aufbau

Dein Boxspringbett ist in der Regel aus drei Schichten aufgebaut. Die untere besteht aus einem kastenförmigen Unterbau, der Box. Darin versteckt sich eine Federung, auf Englisch „Spring“. Als nächste Schicht kommt eine ebenfalls gefederte Matratze. Darauf liegt meist eine wenige Zentimeter dicke Auflage, der Topper.

Boxspringbett Aufbau

Gut zu wissen: Es gibt eine amerikanische und eine skandinavische Variante. Skandinavische Boxspringbetten besitzen die klassischen drei Schichten. Amerikanische Boxspringbetten hingegen verfügen oft über sehr dicke Matratzen und kommen so ohne Topper aus.

Die Box – das Untergestell des Boxspringbettes

Im Holzrahmen der Box befindet sich ein mit Schaumstoff ummantelter Federkern. Diese gleichmäßige Federung ersetzt den Lattenrost und macht das Bett besonders bequem. In der Regel kommt ein Bonnellfederkern zum Einsatz. Für noch mehr Komfort gibt es auch den Taschenfederkern oder den hochwertigen Tonnentaschenfederkern. Für eine gute Luftzirkulation steht die Box meistens auf kleinen Füßen.

Die Box – das Untergestell des Boxspringbettes
Die Box – das Untergestell des Boxspringbettes
Die Obermatratze des Boxspringbettes

Das Geheimnis eines guten Boxspringbettes ist die Obermatratze. Durch diese doppelte Federung kann die Wirbelsäule im Schlaf punktgenau unterstützt und entlastet werden.

Die Obermatratze des Boxspringbettes

Wird die Obermatratze durch einen Topper geschützt, hat sie eine hohe Lebensdauer von 10 Jahren. Danach solltest du sie austauschen – zum einen aus hygienischen Gründen und wegen möglicher Allergien, zum anderen aber auch, um den Komfort deines Boxspringbettes zu erhalten.

Matratzen für das Boxspringbett
Die Matratze für dein Boxspringbett

Auf der gefederten Box liegt die Matratze. Wie bei einem herkömmlichen Bett, kannst du verschiedene Ausführungen wählen. Besonders weich, damit der Körper einsinkt oder eher hart? Du hast die Wahl. Die Boxspringbetten in unserem Shop sind Komplettsets. Die Matratzenart wählst du über das Auswahlfeld „Ausführung“. Diese Möglichkeiten hast du:

Bonnellfederkernmatratze
Bonnellfederkernmatratze

Beim Bonnellfederkern sind die einzelnen Federn über Spiralfederzüge miteinander verbunden. Das macht das Federkernsystem sehr elastisch. Damit verteilt sich das Körpergewicht auf der gesamten Fläche und der Körper sinkt gleichmäßig ein. Tipp: Bonnellfederkernmatratzen eignen sich für Menschen bis 100 Kilo, die gerne weich liegen.

Bonnellfederkernmatratze
Taschenfederkernmatratzen
Taschenfederkernmatratzen

Bei diesem System sind die Federn nicht miteinander verbunden, sondern in einzelne Taschen eingearbeitet. Die Folge: Die Matratze gibt nur punktuell nach und es entstehen verschiedene Liegezonen. Der Körper sinkt dabei nicht ganz so tief ein. Diese Matratzenart passt für Menschen, die gerne etwas härter liegen. Aufgrund der geringen Wärmeisolation passt die Matratze auch für alle, die im Schlaf häufig schwitzen.

Taschenfederkernmatratzen
Kaltschaummatratzen
Kaltschaummatratzen

Die Kaltschaummatratze federt weniger und ist punktuell elastisch. So sinken nur schwere Körperpartien ein und der Körper wird im Liegen sicher gestützt. Diese Matratzenart kann bei Rückenschmerzen gut tun. Gleichzeitig eignet sie sich wegen der hohen Wärmeisolation für Menschen, die schnell frieren.

Kaltschaummatratzen
Topper

Die dritte Schicht auf deinem Boxspringbett bildet der Topper. Die nur wenige Zentimeter dicke Auflage schützt die Matratze und erhöht den Liegekomfort. Beim Doppelbett liegt der Topper am besten über beiden Matratzen, sodass keine Besucherritze entsteht.

Der Topper deines Boxspringbettes hat direkten Kontakt mit dem Körper. Daher wird empfohlen, ihn alle 6 Jahre zu wechseln. Hast du einmal den passenden gefunden, kannst du aber einfach ein Modell mit den gleichen Beschaffenheit und Maßen kaufen. Da Topper dünner sind als herkömmliche Matratzen, gibt es auch spezielle Spannbettlaken.

Den Bezug des Toppers kannst du übrigens ganz einfach abnehmen und waschen. Topper kannst du auch einzeln nachkaufen. Viele verschiedene Topper-Modelle und eine große Auswahl an Spannbettlaken für Topper findest du hier.

Topper-Spannbettlaken
Topper-Spannbettlaken
Boxspringbett mit Bettkasten oder Motor

Ein erhöhtes Kopfteil oder die Füße ein bisschen höher legen? Das alles geht per Knopfdruck, denn dein spezielles Boxspringbett verfügt über einen Motor. Eine komfortable Sache, die nicht nur Senioren schätzen. Ein weiteres Highlight ist ein Boxspringbett mit integriertem Bettkasten. Eine Variante, die sich besonders für kleine Wohnungen eignet. Alternativ gibt es auch Boxspringbetten mit integrierten Schubladen.

Boxspringbett Kopfteil

Das Kopfteil verleiht deinem Boxspringbett nicht nur eine individuelle Note, sondern bringt zusätzlichen Komfort. Du kannst zwischen verschiedenen Varianten, Höhen und Formen wählen: Lieber rechteckig oder mit schwungvollen Linien? Seiten, die bündig abschließen oder überstehen? Das Kopfteil kann dünn, voluminös oder zusätzlich gepolstert sein. Als äußerst praktisch erweist sich eine integrierte Beleuchtung oder zusätzliche Kopfstützen. So kannst du in deinem Boxspringbett entspannt lesen oder in aller Ruhe frühstücken.

Boxspringbetten
Boxspringbetten
Boxspringbetten
Boxspringbetten
Boxspringbett Härtegrad

Der Härtegrad deines Boxspringbettes wird durch die Kombination aus Matratze und den Topper bestimmt. Ob du gerne weich oder hart liegst, ist zum großen Teil Geschmacksache. Aber auch das Gewicht spielt eine Rolle: Je größer und schwerer du bist, desto härter sollte die Matratze sein. Schulter und Becken sollten nur so tief einsinken, dass die Wirbelsäule eine gerade Linie bildet. Gut zu wissen: Bei manchen Doppelbetten kannst du jede Seite individuell mit dem gewünschten Härtegrad bestellen.

Boxspringbett Härtegrad
Boxspringbett Härtegrad
Boxspringbett Härtegrad

Boxspringbetten Härtegrad 2: Für Personen bis 80 kg

Boxspringbetten Härtegrad 3: Für Personen bis 100 kg

Boxspringbetten Härtegrad 4: Für Personen bis 120 kg

Boxspringbetten Härtegrad 2 + 3 (Kombi-Set)

Den Härtegrad bestellst du zusammen mit deiner gewünschten Matratzenart am Artikel über das Feld "Ausführung".

Boxspringbett: alle Vorteile auf einen Blick!

Entspannt einschlafen und erholt aufwachen – ein Boxspringbett verbindet einzigartigen Schlafkomfort mit innovativer Optik. Es ist modular aufgebaut aus Box, Obermatratze und Topper. Mit einem Boxspringbett entscheidest du dich für ein langlebiges Schlafsystem, das besonders rückenfreundlich ist und dir viele Jahre erholsamen Schlaf ermöglicht. Dank der optimalen Höhe kannst du dich leichter schlafen legen und bequemer aufstehen. Für ein Boxspringbett spricht die höhere Qualität. Es ist einfach stabiler gebaut als Betten mit Lattenrosten. Durch die gleichmäßige Verteilung des Körperdrucks gehören Rücken-, Nacken- und sonstige Schmerzen, die oft in herkömmlichen Betten entstehen, der Vergangenheit an. Ebenso wie du den Härtegrad individuell deinen Vorlieben anpassen kannst, bist du auch frei in der Wahl von Kopfteil, Funktion, Material und Höhe.

Mehr Wissenswertes rund um unsere Boxspringbetten
Services - Dein Boxspringbett bequem bezahlen

Bestelle jetzt dein Boxspringbett und bezahle ganz einfach und bequem in bis zu 48 Monatsraten (gegen Aufschlag, Bonität vorausgesetzt). Ein weiterer cleverer Service: Mit unserer Zahlpause kannst du dir bis zu vier Monate mit dem Bezahlen Zeit lassen. Diese Services kannst du ganz einfach bei jeder Bestellung nutzen.

Ratenzahlung

Erfülle dir deine Wünsche – wähle ganz einfach und unkompliziert die Ratenzahlung. Ganz egal aus welchem Sortiment du bestellst.

Zahlpause

Gönn dir jetzt deine Wunschartikel – und mach Pause beim Bezahlen!