Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Fußballschuhe

Dein optimaler Halt auf jedem Untergrund

Ob Hobbykicker oder Profi – die richtigen Fußballschuhe entscheiden über die Spielqualität. Sie stellen eine Verbindung zwischen deinem Fuß und dem jeweiligen Bodenbelag her. Mit dem perfekten Grip auf Naturrasen, Kunstrasen oder Hartplatz verbesserst du deine Möglichkeiten. Hier erfährst du, was du bei der Wahl deiner Schuhe beachten solltest.

Heimvorteil Fußballschuh

Das passende Schuhwerk für Fußballer ist für den Spielerfolg verantwortlich. Ob du vor dem Gegner am Ball bist oder den Freistoß direkt in ein Tor verwandelst, hängt von der Sohle deiner Fussball-Schuhe ab. Diese sollte im Optimalfall perfekt auf den Untergrund abgestimmt sein, auf dem du spielst. Bevor du online das passende Schuhwerk kaufst, überlege dementsprechend, auf welchem Bodenbelag du deinen Sport am häufigsten ausübst.

Der Untergrund bestimmt den Sohlentyp

Es erwartet dich im Onlineshop ein breites Portfolio an Fußballschuhen für Herren, Damen und Kinder in trendigen Farben und Designs – vom klassischen Schwarz bis hin zu angesagten Neonfarben. Neben dem individuellen modischen Geschmack ist ein anderes Merkmal von größerer Bedeutung für die Kaufentscheidung: die Art des Platzes, auf dem du spielst. Für Kunstrasen, Asphalt und Asche sind Schuhe mit länglichen, nicht justierbaren Nocken geeignet. Diese Modelle kannst du auch auf Naturrasen benutzen, es sei denn, der Rasen ist nass. In diesem Fall greifst du zu längenverstellbaren Stollen-Schuhen, die dir auf dem weichen Boden einen sicheren Halt bieten. Für Indoor-Plätze benötigst du eine Gummisohle mit kleinem Profil, die das Ausrutschen auf glatten Flächen verhindert.

Buchstaben-Kombinationen – das steckt dahinter

adidas, Nike und Puma sind die führenden Hersteller in puncto Fußball-Schuhe. Jede dieser Marken hat ihre eigene Fangemeinde weltweit. Was sie eint, sind die Buchstaben IN/IC, AG, FG, SG und FG/AG, die sie ihren Modellbezeichnungen hinzufügen, damit jeder Fußballer international weiß, für welchen Boden der jeweilige Schuh geeignet ist. IN/IC steht für „Indoor Court“ (Hallenplätze) wie beispielsweise bei den „Copa“-Modellen von adidas. AG ist auf den englischen Begriff „Artificial Ground“ (künstlicher Boden oder Kunstrasen) zurückzuführen. FG heißt „Firm Ground“ (fester Untergrund) wie die Fußballschuhe aus der Nike-Linie „Mercurial“ oder aus den adidas-Serien „Predator“ und „Nemeziz“. SG ist für den „Soft Ground“ (weicher Boden) geeignet. Darüber hinaus gibt es flexible Fußballschuhe, die mit FG/AG gekennzeichnet und Nockenschuhe für beide Untergrundarten sind, wie die Puma-Reihe „Future“.

Weitere Kriterien für den richtigen Schuh

Nur in Fußballschuhen, in denen du dich wirklich wohlfühlst, wirst du gut spielen. Wichtig ist daher die Passform, damit die Schuhe optimal an deinem Fuß sitzen. Du kannst dich bei der Größe an der Schuhgröße deiner Alltagsschuhe orientieren. Entscheidest du dich bei deiner Bestellung für ein Kunstmaterial, sollte die Schuhgröße exakt identisch sein. Lederschuhe hingegen kannst du etwas enger kaufen, da sie sich an deine Füße anpassen. Besonders schnell geht das, wenn du sie vor dem ersten Tragen nass machst. Zu groß dürfen Fussballschuhe niemals sein, da du keinen richtigen Halt während des Spiels hast, speziell bei Schussversuchen. Ferner ist zu empfehlen, keine dicken Socken in den Schuhen zu tragen, da eine Hautreibung entstehen kann.

Wenn du dich nun fragst, ob du dir für jeden Bodenbelag ein separates Paar Fußballschuhe kaufen musst, hängt dies in erster Linie von deinen individuellen Ambitionen ab. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du mit einer qualitativ hochwertigen FG-Sohle auf vielen Untergründen gut zurechtkommen wirst.

Entdecke die umfangreiche Welt der Fußballschuhe online und bestelle dir dein persönliches Lieblingspaar, mit dem du dich und dein Team an die Spitze kickst!​​

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!