Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Pinnwände & Magnetboards

Pinnwände & Magnetboards helfen dir dabei, Wichtiges im Blick zu behalten. Welche verschiedenen Arten es gibt und worauf du achten solltest, erfährst du hier.

Was ist besser: eine Pinnwand oder ein Magnetboard?

Die Einkaufsliste oder der Zettel mit dem nächsten Zahnarzt-Termin: Manche Dinge brauchen einen Platz, an dem man sie im Auge behält. Ideal dafür eignen sich Magnetboards und Pinnwände. Die praktischen Erinnerungshelfer halten nicht nur wichtige Termine und Notizen fest, sondern machen dabei noch eine schicke Figur an der Wand. Sowohl Magnet- als auch Pinnboards gibt es in vielen attraktiven Designs. Beide Varianten haben ihre Vorteile. So haften mit Pins festgesteckte Notizen besser, Magnete hinterlassen dafür keine Löcher. Außerdem kann man auf viele Magnetwände auch direkt schreiben. Dadurch sind sie vielseitiger als ihre klassischen Kollegen.

Mit welchen Stiften kann man auf Magnetboards schreiben?

Etwas notieren und kein Zettel ist zur Hand? Schnell mal beim Brainstorming die wichtigsten Begriffe festhalten? Das geht auf einer Magnettafel, die sich gleichzeitig als Whiteboard nutzen lässt. Zum Schreiben benötigst du spezielle Filz- oder Kreidemarker, die später wieder rückstandslos abwischbar sind. Ein geeigneter Stift ist bei den meisten dafür vorgesehenen Magnetboards im Lieferumfang enthalten. Du kannst passende Marker aber auch als Zubehör kaufen.

Aus welchen Materialien bestehen Pinnwände und Magnetbords?

Früher wurde die klassische Pinnwand aus Kork hergestellt. Heute bestehen hochwertige Modelle meist aus einer stabilen, UV-beständigen Leichtstoffplatte mit Schaumkern, deren Front mit einem hochauflösenden Digitaldruck gestaltet ist. Magnetboards gibt es in verschiedenen Materialien, zum Beispiel aus Edelstahl, als MDF-Platte mit Magnetfolie oder auch aus farbigem Glas mit magnetischer Rückwand als besonders elegante Variante.

Welche Pinnwände und Magnetboards eignen sich für die Küche?

Grundsätzlich kannst du natürlich jedes Memoboard auch in die Küche hängen. Besonders schön machen sich aber Modelle, die im Design darauf abgestimmt sind. Im großen BAUR Online Shop findest du zum Beispiel Magnetwände, die mit Bildern von Kräutern, Gewürzen, Keksen oder Kaffeetassen verziert sind. Auch praktisch für die Küche: Modelle mit integrierter Uhr.

Welche Pinnwände und Magnetboards eignen sich fürs Arbeitszimmer?

Ideal fürs Büro sind Magnetboards, die sich auch als Whiteboard einsetzen lassen. So kannst du nicht nur Notizen anheften, sondern auch schnell einmal etwas für Ihre Kollegen skizzieren. Da man bei der Arbeit meist mit vielen wichtigen Themen gleichzeitig jongliert, sind große Modelle vorteilhaft, die viel Platz für Ideen und Memos bieten.

Pinnwände und Magnetboards kreativ nutzen

Pinnwände und Magnetboards können viel mehr als nur Einkaufslisten, Quittungen, Paketscheine und anderen Papierkram zu beherbergen. Wer professionell oder privat kreativ arbeiten möchte, sei es als Fotograf, Modedesigner, Grafiker, Texter, Inneneinrichter oder Regisseur, kann Pinnwände und Magnetboards zu sogenannten Moodboards machen. Daran werden Fotos, Zeitungsausrisse, Zeichnungen, Skizzen und weitere Materialien angebracht, die eine bestimmte Stimmung (englisch: „mood“) transportieren sollen. Diese können an der Pinnwand oder dem Magnetboard immer wieder ausgetauscht und neu arrangiert werden, bis sie die gewünschte Atmosphäre genau beschreiben. Dies ist vor allem bei Präsentationen sinnvoll, wenn kreative Ideen visuell umgesetzt und anschließend mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden diskutiert werden sollen. Dabei entstehen an der Pinnwand oder dem Magnetboard häufig ansprechende Collagen, die selbst ein eigenes kleines Kunstwerk sind.

Aber nicht nur Fotografen, Werbeleute und Designer arbeiten mit Moodboards. Denn auch abseits der Konferenzräume kann ein Moodbaord hilfreich sein – beispielsweise, wenn du einen Raum neu einrichten möchtest und Ideen für die Farbgestaltung, die Möbel und die Deko sammelst. Oder vielleicht möchtest du deine Garderobe überarbeiten und dir einen neuen Stil zulegen? Auch hierfür kannst du deine Ideen für Farben, Schnitte, Kombinationen und Accessoires zunächst an einer Pinnwand oder an einem Magnetboard anbringen, bevor du mit dem Shoppen loslegst.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!