So stylen Sie kräftige Oberarme schmaler
Die Oberarmpartie ist ein Ärgernis für viele Frauen, egal ob Sie Größe 36 oder 42 tragen. Um den Winkearmen Bye-Bye zu sagen, können Sie einen Fitnesstrainer engagieren und täglich stundenlang trainieren oder Sie beherzigen einfach unsere cleveren Stylingtipps beim Shoppen.

Geheimwaffen

Schicke Kleider und kräftige Oberarme schließen sich nicht aus. Modelle mit transparenten Ärmeln, die feminin und feierlich aussehen und dennoch gekonnt und elegant umschmeicheln sind perfekt für Sie geeignet. Aber auch auf ärmellose Abendkleider müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie es nicht möchten. Unser Tipp: Tragen Sie zu ärmellosen Kleidern eine Stola oder einen Bolero.

Mehr Boleros
Elegante Abendkleider
Elegante Abendkleider
Nicht ärgern: Betonen Sie lieber Ihre Vorzüge
Haben Sie schlanke Beine, dann setzen Sie diese mit einem verführerischen Paar High Heels in Szene. Eine schlanke Taille wird mit einem auffälligen Gürtel zum Blickfang.

Für Wespentaillen –
auffällige Gürtel
    Tamaris Druckkleid

    Für sexy Beine –
    verführerische High Heels

      Oberteile mit Bandeau-Ausschnitt, Neckholder sowie breite, aber auch Spaghettiträger sind leider nicht sehr schmeichelhaft bei kräftigen Oberarmen. Der Lagenlook hingegen ist geradezu ideal um genau diese Körperpartie zu kaschieren – statt auf ärmellose Oberteile zu verzichten, ziehen sie einfach etwas drüber. Für wärmere Monate bieten sich besonders leichte Strickjacken, Cardigans, Blazer, Leder- oder Jeansjacken gut an, während Sie für kalte Tage mit einem breiten Schal als Überwurf oder einem Poncho für voll im Trend liegen.

        Ärmellänge

        Bei der Ärmellänge haben Sie die freie Auswahl. Ob halb, 3/4, 7/8 oder lang – Ihre Looks sind so vielfältig wie die Ärmellänge selbst. Volants als Ärmelbund unterhalb des Ellenbogens sowie gekrempelte Ärmel mit Riegel oder Knopf sind natürlich auch kein Problem. Beachten Sie nur, dass die Ärmel nicht an der breitesten Stelle enden.

        Sie haben die Wahl - Auch diese Längen können Sie tragen

        Locker bleiben

        Um die Oberarme sollte die Kleidung etwas weiter geschnitten sein um diese locker zu umschmeicheln. Dafür ideal sind z. B. Kimonoärmel, Fledermausärmel, Flügel-, Schmetterlings- oder Glockenärmel, am besten halblang und länger. Aber Achtung bei Puffärmel: Die sind zwar ebenfalls locker geschnitten, schließen jedoch eng am Arm ab. Um zusätzlich von Ihrer Problemzone abzulenken können Sie ein locker drapiertes Tuch tragen oder mit einer auffälligen Kette, den Blick gekonnt auf Ihr wunderschön feminines Dekolleté ziehen.


        Für Gesprächsstoff sorgen –
        schicke Schals & Tücher

          Immer ein Highlight –
          Pullover für jeden Anlass

            Ein Statement setzen –
            auffällige Halsketten