22. August 2018| Wohnen

Ethno Style Wohnen

Einmal um die ganze Welt – wohnen im Ethno-Style
Mit dem Wohntrend Ethno verbinden wir ferne Länder, fremde Kulturen und den Wunsch, unser Fernweh in den eigenen vier Wänden zu stillen. Das Wort Ethno leitet sich von dem Begriff „Ethnologie“ ab, was so viel wie „Völkerkunde“ bedeutet und sich mit den Kulturen ethnischer Gruppen und indigener Völker befasst. Beim Ethno-Trend kombinieren wir Muster und Farben unterschiedlicher Volksstämme. Wir zeigen dir, wie du schon mit wenig Aufwand dein Zuhause im Ethno-Style einrichtest.

Farben und Materialien

Ursprünglich wurden Textilien mit Erde, Pflanzen und anderen natürlichen Farbstoffen gefärbt. Der Ethno-Style greift das auf und besticht durch seine Natürlichkeit: von erdigen Braun- und Beigetönen über Olivgrün bis hin zu Gewürzfarben wie Safrangelb und Zimt. Dazu kommen Schwarz, Weiß, Rot- und Blautöne – sie machen den Wohntrend modern und frisch. Kombiniert werden die Farben mit Deko aus Metall, Stein oder Holz.
Auch bei den Materialien bleibt es natürlich. Wer komplette Räume im Ethno-Style einrichten will, setzt auf Holz, Korb oder Rattan. Vor allem leichte Möbel passen perfekt, auf sperriges Mobiliar sollte lieber verzichtet werden.

Ethno-Style einrichten

Der Ethno-Style ist perfekt für alle, die Wohn- oder Schlafzimmer nicht komplett neugestalten wollen. Schon wenige Accessoires wie Kissen mit Fransen oder gewebte Teppiche reichen aus, um dem Raum ein Ethno-Flair zu verleihen.

Deko im Ethno-Style

Beim Wohnstil Ethno gilt: Mehr ist mehr. Egal ob bunte Teelichter in verschiedenen Größen, Lampen, Laternen und Tabletts aus Metall mit Durchbruchmuster oder gehämmerter Oberfläche, Vasen oder Skulpturen aus Holz – beim Ethno-Style darf munter kombiniert werden.
Mehr Sitz-Poufs
.
Mehr Plaids
Mehr Plaids

Textilien im Ethno-Style

Ein Muss für den Wohntrend: marokkanische Poufs, Kissen mit Prints, Kelim-Teppiche und Plaits mit typischem Zick-Zack-Muster. Wohntextilien aus Leinen oder Wolle machen den Ethno-Style besonders authentisch, aber auch Seide darf sparsam verwendet werden.
Mehr Dekokissen

Mehr natürliche Trends aus Mode und Wohnen

super

ging so

gar nicht