0%
ZurückStartseite|Lifestyle|Themenwelt|Den richtigen Teppich für jedes Zimmer wählen
27. Dezember 2018| Wohnen

Den richtigen Teppich für jedes Zimmer wählen

Allgemeine Tipps zum Teppich-Kauf:
  • Der Teppich sollte nicht zu groß sein, sonst verkleinert er den Raum. 
  • Ein zu kleiner Teppich wirkt verloren. 
  • In einem großen Raum kann ein großer Teppich verschiedene Bereiche zusammenfügen und kleinere Teppiche können verschiedene Bereich schaffen. 
  • In einem fertig eingerichteten Zimmer kann die Farbe und Form des Teppichs leichter gewählt werden. 
  • So wird es spannend: Ein einfarbiger Teppich greift eine Farbe des Musters des anderen Teppichs auf und beide überlappen sich leicht. Überlappende runde Teppiche schaffen eine spannende Optik. 
  • Der optimale Teppich ist circa 60 Zentimeter kürzer als die kürzeste Wand des Raumes. 

Der richtige Teppich für das Schlafzimmer

Die Füße landen morgens beim Aufstehen aus dem warmem Bett nicht auf dem kalten Boden, sondern auf weichen Teppichen! Gibt es etwas Schöneres? Das Schlafzimmer bietet dir viel Spielraum. 
Du kannst kleine Läufer als Vorleger auf beiden Bettseiten wählen. Sie müssen etwas kürzer als das Bett sein, um harmonisch zu wirken. Teppiche wirken in einer Breite von mindestens 60 Zentimetern nicht zu verloren.
Zu der kuscheligen Atmosphäre im Schlafzimmer passen Hochflorteppiche aus Baumwolle und Wollteppiche besonders gut.
Große rechteckige Teppiche
In einem großen Schlafzimmer können das gesamte Bett und die Nachttische auf einem Teppich stehen. Der Rand sollte möglichst an allen Seiten gleich breit sein. Besonders gut sieht diese Variante aus, wenn der Teppich auf jeder Seite um einen halben Meter über das Bett herausragt. Eckige Teppiche wirken auch besonders gut, wenn sie etwas unter das Bett geschoben werden, sodass ein Drittel des Teppichs unter dem Bettkasten und zwei Drittel außerhalb sind.

Runde Teppiche sollten teilweise unter dem Bett liegen, sodass die Teppichmitte die Bettmitte nahezu trifft. Du tust dich schwer beim Ausmessen? Die Bettdiagonale bestimmt den Durchmesser des Teppichs.
Ein runder Teppich kann auch links oder rechts an den unteren Teil des Bettes gelegt werden, sodass ein Drittel unter dem Bett liegt.

Schlafzimmerteppich rund

Der richtige Teppich für das Wohnzimmer

Für eine Eckcouch ist ein quadratischer Teppich, der vor dem Sofa liegt, die beste Wahl. Bei einer Kombination aus Sofas und Sesseln ist eine rechteckige Form optimal. 
Um die Möbel zu drapieren, gilt eine sogenannte 4-2-0-Regel. Entweder stehen alle vier Füße der Möbel auf einem Teppich und schaffen eine ausgeglichene Insel im Raum oder die vorderen Füße oder keine stehen darauf. Andere Anordnungen wirken durch die Vielzahl der Möbel unharmonisch.
Wohnzimmerteppich klein
Wenn der Teppich in der Mitte platziert wird, können sowohl mit runden als auch mit eckigen Varianten echte Entspannungsinseln geschaffen werden.
Der Teppich liegt unter der vorderen Hälfte der Möbel und verbindet so die einzelnen Elemente. 
Wohnzimmerteppich mittel
Wohnzimmerteppich groß

Ist der Teppich so groß, dass alle Möbel darauf stehen können, sollte genug Platz ihnen sein, sonst wirkt es zusammengepresst.


Der richtige Teppich für das Esszimmer

Im Esszimmer sollte das ganze Tischensemble auf dem Teppich Platz finden. Rechne mindestens 70 cm auf jeder Seite zu der Größe des Tisches hinzu, auch bei runden Tischen. So bleiben die Stühle beim Verschieben auf dem Teppich und wackeln nicht auf der Teppichkante.

Besonders harmonisch sieht ein Teppich unter dem Tisch aus, wenn er dessen Form aufgreift. Kurzflorteppiche sind leicht zu reinigen. Gehen das Wohnzimmer und Esszimmer ineinander über, schaffen verschiedene Teppiche eine optische Raumgrenze.

Esszimmer Teppich

Der richtige Teppich für den Flur

Ein schöner Teppich im Flur macht dir sofort gute Laune beim Nachhausekommen, wirkt viel einladender und begrüßt deine Gäste stilvoll. Hier bietet sich ein widerstandsfähiges Material wie Kunstfasern an, das schmutzabweisend und leicht zu reinigen ist. 

Etwa 15 Zentimeter sollten zwischen Wand und Teppichrand frei sein. Außerdem müssen 1,2 Meter von der Länge des Flures abgezogen werden, sodass die Tür problemlos geöffnet werden kann. Wenn es dir möglich ist, stelle keine Möbel auf den Flurteppich, sonst wirkt er weniger. 

Ist dein Flur sehr breit, solltest du mehrere Teppiche nebeneinander legen oder ein breiteres Modell wählen, damit der Teppich nicht zu verloren wirkt und den Flur noch länger aussehen lässt.

Der richtige Teppich für die Küche

Durch einen Teppich in der Küche zieht sofort mehr Gemütlichkeit und Charakter ein. Kurzflorteppiche aus Kunstfasern wie Polyamid oder Polyester eignen sich am besten, da sie sich gut saugen und leicht reinigen lassen. Auch die Naturfaser Sisal ist sehr geeignet. Ist deine Küche mit Fliesen ausgelegt, sorgt eine Teppichunterlage für Rutschfestigkeit.

Maximale Sauberkeit

super

ging so

gar nicht