Kleiderschrank: Duft statt Schimmel

So riecht es in deinem Kleiderschrank herrlich frisch

Kleiderschrank: Duft statt Schimmel

Normalerweise verbreiten frisch gewaschene Textilien aus dem Kleiderschrank den Duft von Waschmittel – mal mehr, mal weniger stark. Soweit die Theorie. Kritisch wird es, wenn dir beim Öffnen der Türen ein unangenehmer Geruch entgegenweht. In diesem Fall ist schnelles Handeln angesagt – nicht immer ist dieses Phänomen harmlos.

Dem Geruch auf der Spur: Warum riecht mein Kleiderschrank muffig?

Wenn der Kleiderschrank „müffelt“, kommen in erster Linie drei verschiedene Ursachen in Betracht.

Schlechte Luftzirkulation

Oft liegt es nur an einer schlechten Luftzirkulation, wodurch die Luft nach einiger Zeit „abgestanden“ riecht. Ob dies der Grund ist, lässt sich schnell feststellen: Wenn du die Schranktüren einige Zeit offen lässt, sollte der Geruch weitgehend verschwinden. In diesem Fall entschärfst du das Problem, indem du die Kleidung lockerer anordnest. Das heißt: Sie nicht zu dicht hängst und nicht zu hoch stapelst. Das reicht noch nicht? Es gibt noch weitere Tricks für einen angenehmen Kleiderschrank-Duft. Welche das sind, verraten wir dir im letzten Abschnitt dieses Artikels.

Übrigens, wenn du schon beim Umräumen bist: Wie wäre es mit einem neuen Ordnungssystem für deine Kleidung?

Kleiderschrank organisieren
Kleiderschrank organisieren

Wunderbare Ordnung: So gehst du vor

Nicht ganz saubere Kleidung

Ein strenger Kleiderschrank-Duft kann aber auch von der Kleidung herrühren. Gefährdet ist beispielsweise stark verschwitzte Sportbekleidung, die sich nur bei 30 Grad waschen lässt. Im Laufe der Zeit sammeln sich zunehmend Schweißreste im Gewebe an. Diese entwickeln auf Kunstfasern teilweise ein extrem unangenehmes Aroma.

DIE LÖSUNG: Wasche die entsprechenden Teile ab und zu mit einem Hygienespüler.

Schimmel im Kleiderschrank

Der Geruch von Schimmel ist normalerweise unverwechselbar. Zum Glück, denn Schimmel im Kleiderschrank stellt eine potenzielle Gesundheitsgefahr dar. Dann verlierst du am besten keine Zeit: Als Erstes räumst du den Kleiderschrank komplett aus. Dies ist übrigens eine Gelegenheit, deine Garderobe auszumisten. Kleidungsstücke mit Schimmelgeruch, die du behalten möchtest, gehören umgehend in die Waschmaschine oder in die Reinigung. Auf keinen Fall solltest du stark betroffene Teile weiter im Schlafzimmer aufbewahren. Diese geben schädliche Schimmelsporen an die Luft ab.

Anschließend geht es an die nächsten Schritte: Schimmel beseitigen und neuem Schimmel im Kleiderschrank vorbeugen.

Kleiderschrank ausmisten
Kleiderschrank ausmisten

10 einfache Tipps um den Kleiderschrank aufzuräumen

Bei Schimmel: Womit kann ich den Kleiderschrank auswaschen?

Gute Nachricht

Schimmel lässt sich von lackierten und beschichteten Oberflächen wie Fachböden normalerweise leicht entfernen. Um den Kleiderschrank auszuwaschen, kommen verschiedene Mittel infrage:

  • Spiritus tötet dank des hohen Alkoholgehalts die Schimmelsporen ab und reinigt zugleich die Oberfläche. Allerdings ist er leicht entzündlich. Säubere deswegen immer nur eine überschaubare Fläche und wische sofort mit klarem Wasser nach.
  • Zitronensäure hilft gegen Schimmel im Kleiderschrank ebenfalls. Du erhältst sie in Drogeriemärkten als wasserlösliches Pulver. Die empfohlene Dosierung entnimmst du den Hinweisen auf der Packung. Der Vorteil von Zitronensäure: Sie wirkt zugleich als frischer, angenehmer Kleiderschrank-Duft.
  • Essig oder verdünnte Essigessenz ist ein altes Hausmittel gegen Schimmel. Für den Kleiderschrank eignet sich Essig aufgrund der stechenden Note aber weniger gut.

Bevor du größere Oberflächen reinigst, teste das Mittel auf jeden Fall an einer unauffälligen Stelle. Denn nicht jeder Lack und jede Beschichtung vertragen diese Substanzen gleich gut. Besondere Vorsicht ist bei unbehandeltem Holz oder Schäden in der Lackschicht geboten. Zitronensäure kann beispielsweise Holz ausbleichen.

WICHTIG: Beachte die grundlegenden Schutzvorkehrungen beim Arbeiten. Empfehlenswert sind Handschuhe und ein Mundschutz, um dich vor den Reinigern und Schimmelsporen zu schützen. Beim Hantieren mit konzentrierter Zitronensäure und Essigessenz ist außerdem das Tragen einer Schutzbrille ratsam.

Schlechte Nachricht

In vielen Fällen ist der Schimmelbefall des Kleiderschranks nicht nur oberflächlich. Beliebte Angriffspunkte für Pilzsporen sind die Sägekanten einzelner Teile sowie die poröse Rückseite der Rückwand. Ist der Schimmel in die Kleiderschrank-Rückwand oder die Regalbretter tief vorgedrungen? Dann hilft in der Regel nur noch ein Austausch der Teile. Hier gilt es zu kalkulieren, ob sich der Aufwand lohnt.

Zubehör für Kleiderschränke

Schimmel im Kleiderschrank vorbeugen: Ursachen beseitigen!

Den Schimmel im Kleiderschrank zu beseitigen ist nur die halbe Miete: Du musst die Ursachen abstellen, ansonsten kommt er in Kürze wieder. Neben Dunkelheit, die sich in geschlossenen Möbeln nicht vermeiden lässt, begünstigt Staub den Schimmelwuchs. Regelmäßiges Staubwischen hilft also, dem Schimmel im Kleiderschrank vorzubeugen.

Der wichtigste Faktor für die Entstehung von Schimmel ist jedoch Nässe. Dass sich im Kleiderschrank Feuchtigkeit bildet, kann viele Gründe haben:

  • Steht der Kleiderschrank mit der Rückwand oder einer Seitenwange an einer Außenwand? In solchen Fällen entsteht schnell ein Feuchtigkeitsstau zwischen der etwas kühleren Wand und dem Schrank. In diesem Fall hilft nur, ihn umzustellen oder mehrere Zentimeter Abstand zu halten.
  • Gehörst du zu den Menschen, die das Schlafzimmer nicht heizen? Das ist nicht unbedingt ein Problem – solange du die Tür zu anderen Räumen geschlossen hältst. Denn bei geöffneter Zimmertür gelangt die warme Luft aus den anderen Räumen in das kühle Schlafzimmer. Diese warme Luft enthält relativ viel Feuchtigkeit, die sich beim Abkühlen in Form von Kondenswasser niederschlägt. Beispielsweise an der Schrankrückwand.
  • Ähnlich verhält es sich an Sommertagen, wenn das Schlafzimmer noch kühl ist, draußen aber schon schwül-warmes Wetter herrscht. In dieser Situation ist es ausnahmsweise besser, nicht zu lüften. Ansonsten kondensiert die Feuchtigkeit aus der warmen Außenluft auf den Innenwänden und Möbeln.
  • Die Feuchtigkeit kann auch mit der Wäsche in den Schrank gelangen. Ein einziges, noch leicht feuchtes Handtuch oder T-Shirt in einem Stapel – und der Schimmel freut sich. Textilien sollten absolut trocken sein, bevor sie in den Schrank kommen.
  • Der Vollständigkeit halber seien noch Baumängel erwähnt. Diese sind leider nicht so selten – und hier hilft nur noch eine entsprechende Sanierung.

Ein angenehmer Kleiderschrank-Duft: Diese Mittel helfen

Steckt kein ernsthaftes Problem hinter dem Geruch im Kleiderschrank, aber er könnte trotzdem besser riechen? Um das zu erreichen, hast du mehrere Möglichkeiten. Zum einen gibt es spezielle Schrankparfums in Form von Duftsäckchen. Wer will, kann diese auch mithilfe von wohlriechenden Blüten oder Gewürzen selbst anfertigen und eine eigene Duftnote komponieren.

Ein anderer Weg zum angenehmen Kleiderschrank-Duft besteht darin, die Wäsche mit einem parfümierten Wäschespray einzusprühen. Diese Wäschesprays gibt es auch mit natürlichen ätherischen Ölen.

Am geschicktesten ist es jedoch, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: mit Lavendelsäckchen oder Zedernholz-Stückchen. Diese riechen nämlich nicht nur gut, sie beugen auch einem Mottenbefall vor!

Motten im Kleiderschrank
Motten im Kleiderschrank

Kleine Löcher in der Kleidung? Sag den Motten den Kampf an!

Shopping Tipps

Küchenzeilen mit ElektrogerätenHosen DamenSommerkleiderWaschmaschinen
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt