Geschirrspüler reinigen
Geschirrspüler reinigen

Geschirrspüler reinigen

Spülmaschine effektiv reinigen: Gerüche, Schmutz und Kalk entfernen

Nur eine saubere Spülmaschine reinigt das Geschirr blitzblank sauber. Deshalb lohnt es sich, deinem Spülautomaten eine regelmäßige Reinigungskur zu gönnen. Erfahre hier, welche Hausmittel wirken und wie du deinen Geschirrspüler richtig entkalkst.

Geschirrspüler reinigen: Warum Putzen wichtig ist

Ein Geschirrspüler reinigt sich doch bei jedem Spülgang von selbst, oder? Vom Prinzip her stimmt das schon, schließlich fließen mehrere Liter Wasser und Reinigungsmittel durchs Gerät – nur bleiben dabei Speisereste, Schmutz und Kalk hängen. Es gibt also keinen Weg daran vorbei: Die Spülmaschine gehört regelmäßig gereinigt. Damit sorgst du dafür, dass dein Spülautomat das Geschirr stets perfekt sauber wäscht und länger hält.

Geschirrspüler putzen
Die Spülmaschine reinigt nicht richtig
Die Spülmaschine reinigt nicht richtig

5 häufige Ursachen & Tipps für perfekte Sauberkeit

Spülmaschine abpumpen & pflegen
Spülmaschine abpumpen & pflegen

So bleibt deine Spülmaschine frisch: Pflege & Instandhaltung

Geschirrspüler reinigen

Wie oft sollte ich meinen Geschirrspüler reinigen?

Wann der Geschirrspüler eine Reinigung nötig hat, dafür gibt es eindeutige Anzeichen: Wenn das Geschirr nicht sauber aus dem Spülautomaten kommt oder es merkwürdig riecht, liegt es häufig an einem verdreckten Gerät. Manchmal funktioniert der Geschirrspüler auch nicht mehr richtig und es treten typische Probleme auf – wie beispielsweise ein Fehler mit der Pumpe. So weit braucht es allerdings nicht zu kommen, wenn du dich um deinen Spülautomaten kümmerst:
 

  • Nach jedem Gebrauch empfiehlt es sich, die vorderen Türdichtungen abzuwischen. Dort gelangt das Spülwasser während der Reinigung nicht hin.
  • Etwa alle drei Monate ist es sinnvoll, die Spülmaschine gründlich zu reinigen. Falls das Gerät bei dir im Haushalt sehr häufig im Einsatz ist, machst du es besser öfter gut sauber.

Wie kann ich meine Spülmaschine reinigen?

Nimm dir die Aufgabe direkt nach einem Spülgang vor, wenn das Gerät leer ist. Dann bekommst du mit diesen einfachen Tipps deinen Geschirrspüler im Handumdrehen sauber:
 

  • Entnehme alle Siebe und die Sprüharme, um sie im Spülbecken zu reinigen.
  • Im Haushalt findest du praktische Putzhelfer, wie einen Zahnstocher und eine alte Zahnbürste. Damit fällt es dir leichter, die herausnehmbaren Bauteile zu säubern.
  • Entferne alle lösbaren Bauteile und reinige sie gründlich.
  • Den Dichtungsgummi putzt du mit einem feuchten Tuch.
Spülmaschine reinigen

Womit sollte ich meinen Geschirrspüler reinigen?

Um deine Spülmaschine hygienisch zu reinigen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du verwendest einen speziellen Reiniger oder mischt aus Hausmitteln selbst eine effektive Reinigungslösung an. Egal, ob du dich für die eine oder andere Methode entscheidest – damit bleibt dein Geschirrspüler kalk- und keimfrei.

Reinigungsmittel für Geschirrspüler

Reinigungsmittel für Geschirrspüler

Maschinentiefenreiniger dienen dazu, diverse Fett-, Kalk- und Schmutzablagerungen optimal zu entfernen. Diese Reinigungsprodukte gibt es als Flüssigkeit in der Flasche oder als Tab. Die Anwendung ist super einfach: Du gibst den Hygienereiniger in die leere Spülmaschine und startest die Maschine. Welches Programm für den Spülmaschinenreiniger am besten geeignet ist, steht auf der Verpackung: Je nach Produkt empfiehlt sich ein Spülgang bei mindestens 65 Grad Spültemperatur.

Spülmaschine reinigen mit Hausmitteln

Eine nachhaltige und günstige Lösung sind simple Hausmittel – Essig, Natron, Zitronensäure oder Backpulver leisten bei der Reinigung deiner Spülmaschine beste Dienste. So dosierst du die Hausmittel:
 

  • Essig ist ein kalklösendes und antibakterielles Reinigungsmittel. Damit kannst du die Siebe und Sprüharme reinigen. Mische zwei Tassen Essigessenz ins heiße Spülwasser und lasse die Spülmaschinenteile kurz einweichen, bevor du sie mit einer Bürste säuberst.
  • Natron und Zitronensäure ergeben in Kombination ein wirksames Putzmittel. Fülle ca. zwei Esslöffel Zitronensäure in das Pulverfach der Spülmaschine. Dann verteilst du fünf Esslöffel Natron unten im Spülraum. Schalte die Spülmaschine nun an und wähle ein Programm mit niedriger Spültemperatur. Denn bei hohen Temperaturen entsteht aus Zitronensäure ein harter Kalziumkomplex, der nur schwer zu entfernen ist. Alternativ zu Natron lässt sich Backpulver verwenden.

Spülmaschine: Pumpe reinigen

Wie du die Pumpe deiner Spülmaschine reinigst, erklärt dir unsere Anleitung in fünf Schritten:
 

  • Zieh den Stecker aus der Steckdose oder schalte die Sicherung ab.
  • Entferne die herausnehmbaren Teile aus der Spülmaschine, damit du besser an die Pumpe kommst.
  • Öffne den Pumpendeckel und schau nach, ob sich dahinter Schmutz befindet.
  • Gieße eine Mischung aus Essigessenz und heißem Wasser hinein, um Kalk- und Fettablagerungen zu beseitigen.
  • Lasse die Reinigungslösung für etwa zehn Minuten wirken, bevor du alles wieder zusammenbaust und einen Spülgang startest.
Pumpe reinigen
Spülmaschine entkalken

Spülmaschine entkalken

Geschirrspüler entkalken – so einfach geht’s:
 

  • Besorge dir ein industriell hergestelltes Entkalkungsmittel und wende das Produkt gemäß der Hinweise an. Schalte ggf. das Vorwaschprogramm aus, da es den Entkalker sonst vorzeitig ausspült.
  • Starte ein Programm mit mindestens 60 Grad und warte, bis der Spülautomat heiß ist. Nun verteilst du eine Tasse Essig in der Maschine. Stelle den Geschirrspüler aus und lasse das Reinigungsmittel für ungefähr eine Stunde einwirken. Danach schaltest du das Gerät wieder ab.

Wann sollte ich eine Spülmaschine entkalken?

Pulver, Klarspüler und Regeneriersalz sorgen dafür, dass sich in der Spülmaschine kaum Kalk absetzt. Je nach Nutzung des Geräts und Härtegrad des Wassers bilden sich mit der Zeit dennoch Kalkablagerungen. Hersteller weisen daher darauf hin, eine Spülmaschine etwa einmal im Jahr zu entkalken. Wenn die Spülleistung abnimmt und du beispielsweise Kalk auf dem Heizelement sehen kannst, entkalke dein Gerät lieber gleich. Es schadet dem Spülautomaten übrigens nicht, wenn du ihn öfter pflegst.

Spülmaschine entkalken

Passendes zum Thema:

Geschirrspüler: Maße, Größe & Bauformen
Geschirrspüler: Maße, Größe & Bauformen

Spülmaschinen-Typen: So findest du den passenden Geschirrspüler

Kühlschrank reinigen in 7 Schritten
Kühlschrank reinigen in 7 Schritten

Hygienische Sauberkeit im Kühlschrank: Die besten Tipps und Tricks

Shopping Tipps

Festival SchuheEcksofasWohnlandschaftenJacken
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt