Weihnachtsgeschenke aus der Küche – 6 tolle Rezepte

2  |   20. Dezember 2017 von

Ihr möchtet euer Weihnachtsgeschenk durch eine ganz persönliche Kleinigkeit noch schöner machen? Oder ihr seid auf der Suche nach einem liebevollen Gastgeschenk, das ihr zum Weihnachtsessen zu euren Liebsten mitbringen könnt? Wahlweise seid ihr der Gastgeber und wollt euren Gästen mit einem selbstgemachten Geschenk aus der Küche ein nettes Give-away bereitlegen? Dann könnt ihr jetzt mit diesen sechs Rezepten Last Minute ganz besondere Weihnachtsgeschenke selber machen.

1. Feuerpflaumen-Marmelade

Feuerpflaumen-Marmelade
Foto: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag

Zutaten für ein 200-ml-Marmeladenglas/4 Monate haltbar

250 g rote Pflaumen
1 Stück Habanero-Chili (0,5 x 0,5 cm)
½ Vanilleschote
125 g Gelierzucker 2:1
4 EL frischer Zitronensaft

Für die Verpackung

1 Marmeladenglas
½ Vanilleschote
Christbaumkugel
Geschenkkarton
Butterbrotpapier
Paketschnur
Masking Tape
Geschenkanhänger schwarz
Kreidestift

Zubereitung

Die Pflaumen gut waschen, entkernen und anschließend in ca. 0,5 × 0,5 cm
große Würfel schneiden. Dann das Habanero-Stück sehr fein hacken und am besten beim Verarbeiten Einmal-Handschuhe tragen. Eine halbe Vanilleschote mit einem scharfen Messer aufschlitzen und das Vanillemark herauskratzen. Daraufhin die Pflaumen- und Habanero-Stückchen in einen kleinen Topf geben, den Gelierzucker, den frischen Zitronensaft
und das Vanillemark hinzufügen und bei hoher Temperatur ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die Pflaumensauce währenddessen ständig umrühren, damit sie nicht am Boden anhaftet. Damit die Sauce nicht zu stückig wird, empfiehlt es sich, die Sauce zu pürieren und danach erneut aufköcheln zu lassen. Schließlich die Sauce heiß in ein sterilisiertes Glas füllen, sofort verschließen und 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Verpackungsanleitung

Die Vanilleschote mit dem Masking Tape auf dem Marmeladenglas befestigen. Dann den Geschenkkarton mit Butterbrotpapier auskleiden und das Glas mit der Christbaumkugel einbetten. Den Geschenkanhänger beschriften und mit reichlich Paketschnur um den Karton binden.

2. Rosmarin-Salz mit Orangenaroma

Rosmarin-Salz mit Orangenaroma
Foto: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag

Zutaten für 200 g/unbegrenzt haltbar

1 Rosmarinzweig
1 Bio-Orange
200 g grobes Meersalz

Für die Verpackung

1 kleine Papiertüte
Zellophanfolie
1 kleine Zellophantüte
schwarzer Geschenkanhänger
Motivstempel
goldene Stempelfarbe
Garnrolle schwarz-weiß
Cutter
Klebeband
Locher
Rosmarinzweig

Zubereitung

Den Rosmarinzweig waschen und gut trockentupfen. Danach die Rosmarinnadeln von den Zweigen ablösen und hacken. Dann die Orange gut abwaschen, trockenreiben und die Schale von ¼ Orange mit einem Sparschäler in Streifen abtragen. Darauf achten, dass möglichst wenig der weißen Schicht enthalten ist, da der Geschmack sonst leicht bitter wird. Anschließend die Orangenstreifen fein hacken. Schließlich das grobe Meersalz mit den Rosmarin- und Orangenstückchen vermengen und in ein gut verschließbares Glas füllen.

Verpackungsanleitung

In die Papiertüte ein kleines Schneidebrettchen legen und mit dem Cutter ein Fenster schneiden. Nun ein passendes Zellophanstück zuschneiden, um das Fenster mit einem Klebeband von der Innenseite her wieder zu schließen. Dann das Salz in eine Zellophantüte füllen, luftdicht verschließen und in die Papiertüte stellen. Den Geschenkanhänger mit einem Motiv bestempeln und beschriften. Die Tütenöffnung ein paarmal umschlagen und mit dem Locher ein Loch stanzen, um den Anhänger mit dem Garn zu befestigen. Letztendlich das Ganze kann noch mit einem Rosmarinzweig ergänzt werden.

3. Limettenöl

Limettenöl
Foto: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag

Zutaten für 200 ml/6 Monate haltbar

½ Bio-Limette
1-2 Stängel Minze
200 ml Olivenöl

Für die Verpackung

200-ml-Glasflasche mit Bügelverschluss
kleiner Fliegenpilz
rot-weiße Garnrolle
Etikett
Doppelklebeband

Zubereitung

Die Limette gut waschen, trockenreiben und mit einem Sparschäler vorsichtig die Schale in Streifen entfernen. Es sollte möglichst kein Weiß an der Limetten- schale sein, da das Öl sonst einen bitteren Beigeschmack bekommt. Dann die Minze waschen und vorsichtig trockentupfen. Die Limettenspäne und die Minze in ein sterilisiertes Glasgefäß geben und mit bestem Olivenöl aufgießen. Anschließend gut verschließen und für ca. 1 Woche an einen dunklen Ort stellen, damit sich das Aroma im Öl entfalten kann. Daraufhin nach ca. 1 Woche kann das Öl in eine schöne, sterilisierte Glasflasche umgefüllt werden, wobei die Limettenspäne und die Minze abgefiltert werden sollten.

Verpackungsanleitung

Ein Etikett kaufen oder selber basteln und mit einem passenden Stück Doppelklebeband auf der Frontseite der Glasflasche anbringen. Dann den Flaschenhals mit einem Stück rot-weißen Garn umwickeln und den Bügelverschluss mit einem kleinen Fliegenpilz verschönern.

4. Schokosalami

Schokosalami
Foto: Pia Deges, frechverlag

Zutaten für 3 Salamis

Für die Schokolade
100 g Zartbitterkuvertüre
50 g Butterkekse
150 g Vollmilchkuvertüre
50 g Butter
100 g Gewürzmandeln
50 g Amarettini
60 g Pistazien, ungesalzen und geschält
50 g Haselnüsse
100 g weiße Schokolade

Zum Bestäuben

150 g Puderzucker

Zubereitung

1. Schritt
Die Zartbitter­- und die Vollmilchkuvertüre mit dem Messer zerkleinern und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.

2. Schritt
Dann die Butterkekse und Amarettini in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz grob zerkleinern. Gewürzmandeln, Haselnüsse, Pistazien und weiße Schokolade grob hacken. Alle Zutaten in die geschmolzene Schokolade rühren und 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Schritt
Die Schokoladenmasse dritteln und auf einem Stück Backpapier fest zu Würsten rollen. Im Backpapier im Kühlschrank einen halben Tag durchkühlen lassen.

4. Schritt
Anschließend die Schokoladensalami vom Backpapier befreien und in Puderzucker wälzen.

5. Eingelegter Ziegenkäse

Eingelegter Ziegenkäse
Foto: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag

Zutaten für 1 kleines Einmachglas/4 Wochen haltbar

½ Zitrone
4 kleine rote Chilischoten
250 ml bestes Olivenöl
4 kleine Rollen Ziegenkäse
1 Zweig frischer Rosmarin

Für die Verpackung

1 kleines Einmachglas
rotes Geschenkband
1 DIN-A4-Bogen
dickes graues Packpapier

Zubereitung

Die Zitrone in feine Scheiben schneiden. Eine Chilischote waschen und in kleine Ringe schneiden; die Ringe unter das Olivenöl mischen. Den Ziegenkäse abwechselnd mit den Zitronenscheiben in ein Einmachglas geben und mit dem Chiliöl begießen. Den Rosmarinzweig halbieren und die Hälften mit den 3 ganzen Chilischoten ins Glas geben.

Verpackungsanleitung

Ein Etikett basteln oder kaufen, auf dickes Packpapier kopieren, ausschneiden, lochen und final mit dem roten Geschenkband am Glas befestigen.

6. Winterlikör

Winterlikör

Zutaten für etwa 1 l Likör

350 g Apfelmus
250 ml naturtrüber 
Apfelsaft
350 ml Wodka
125 g Zucker
½ TL Zimt

Zubereitung


Alle Zutaten in einem Topf erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat; die Flüssigkeit dabei jedoch nicht zum Kochen bringen. Je nach Geschmack noch 50 ml Rum unterrühren. Gekühlt etwa zwei Monate haltbar.

Material für die Dekoration

Likörflaschen, 14 cm hoch
Korken
Kunstfellband in Weiß, 4 cm breit
Sterne in Weiß, 4 cm
Bäckergarn in Beige-Weiß
Heißkleber

So geht’s

Den Likör nach Rezept zubereiten und in die Flaschen füllen. Die Flaschen dann mit je einem Korken verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Vor dem Verschenken jeweils ein Stück Fellband und einen Stern mit Heißkleber befestigen. Mit Bäckergarn gekaufte oder selbstgebastelte Etiketten anschließend an die Flaschen knoten.

Geschenke aus der Küche Bücher

Bildnachweis Vorschaubild: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag
Bildnachweis Einstiegsbild links, 2. Bild v.l. und Bild rechts: Fuchs Design, München © Jan Thorbecke Verlag

Jetzt teilen

Empfohlene Artikel


Jetzt seid ihr gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Folgt uns auf
Facebook

Folgt uns auf
Instagram

Folgt uns auf
Pinterest