Kleiderschrank-Ratgeber

Der Weg zum KLEIDERSCHRANK deiner TRÄUME

Kleiderschrank-Ratgeber

Der ideale Kleiderschrank vereint ein ansprechendes Design mit Funktionalität und ausreichend Platz. Doch wie findest du ein Modell, das zu dir passt? Und welcher ist der ideale Standort für den neuen Kleiderschrank? Die Antworten auf diese Fragen und weitere nützliche Informationen findest du in unserem Kleiderschrank-Ratgeber.

Der neue Kleiderschrank: Worauf muss ich beim Kauf achten?

Das Angebot an Kleiderschränken scheint auf den ersten Blick unüberschaubar. Du siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Der perfekte Kleiderschrank bringt drei Dinge mit:

Ein Design, das mit deiner Einrichtung harmoniert. Außer auf die Farbe und das Material kommt es dabei auf die Bauart und die Details an. Ein Schwebetürenschrank unterscheidet sich nicht nur in der Funktion von einem Drehtürenschrank, er wirkt auch anders.

  • Eine Größe, die dir genug Platz für deine Garderobe bietet. Gleichzeitig muss der Schrank in das Zimmer passen. Weiter unten erfährst du, wie du die richtige Größe, Tiefe und Höhe für deine Bedürfnisse bestimmst.
  • Eine Innenausstattung, die deinen Anforderungen entspricht. Manche Modelle verfügen nur über eine Kleiderstange und ein einziges Fach, andere über diverse Fächer plus Schubladen. Außerdem spielt es eine Rolle, ob sich das Innenleben verändern oder mit Zubehör erweitern lässt.

Klingt immer noch kompliziert? Du kannst die Auswahl schnell eingrenzen, wenn du dich zuerst auf zwei Aspekte konzentrierst, die sofort ins Auge fallen: die Größe und die Farbe. Grund genug, in unserem Kleiderschrank-Ratgeber gleich einen Blick darauf zu werfen.

Wie viele Meter Kleiderschrank pro Person sind sinnvoll?

Eine Faustregel besagt, dass pro Person mindestens 1 Meter Schrankbreite erforderlich ist. Dies entspricht einem Kubikmeter Volumen bei einem Schrank mit einer Höhe von 2 Metern und einer Tiefe von 50 Zentimetern. Hast du eine umfangreiche Garderobe und shoppst gerne? Dann gehst du lieber von einer Mindestbreite von 1,5 Metern pro Person aus.

Letztlich kommt es auf den Einzelfall an, denn auch die Art der Kleidung spielt eine Rolle: Eine voluminöse Winterjacke kann mehr Platz beanspruchen als ein halbes Dutzend Blusen. Möchtest du es ganz genau wissen? Mach eine Bestandsaufnahme deiner Kleidung!

Tipps
  • Für ein aussagekräftiges Ergebnis mistest du zuerst deine Garderobe aus. Schließlich willst du keine „Karteileichen“ in den neuen Kleiderschrank mitschleppen.
  • Zu guter Letzt musst du noch den Platzbedarf von Socken, Wäsche und Accessoires berücksichtigen.

So findest du heraus, wie breit die Kleiderstange im neuen Schrank mindestens sein sollte und wie viel Ablagefläche oder Schubladen du brauchst.

Kleiderschrank: Welche Tiefe und Höhe brauche ich?

Die Tiefe von Kleiderschränken bewegt sich in einer relativ engen Bandbreite von 50 bis 65 Zentimetern. Gängige Maße sind 54 Zentimeter bei Drehtürenschränken und 62 Zentimeter bei Schwebetürenschränken. Der Grund: Einerseits ist eine Mindesttiefe erforderlich, um Kleidung auf die Stange zu hängen. Andererseits lassen sich Fächer nur bis zu einer gewissen Tiefe sinnvoll nutzen. Welche Tiefe für dich ideal ist, hängt von der verfügbaren Stellfläche ab. Daneben spielt die Größe deiner Kleidung eine Rolle: Ein Shirt in S auf einem schmalen Bügel beansprucht weniger Raum als eine Daunenjacke in XXXL. Hier hilft im Zweifelsfall nur Nachmessen.

Die Höhe liegt bei seriengefertigten Kleiderschränken in der Regel zwischen rund 200 und 230 Zentimetern. Die höheren Modelle bieten bei gleicher Breite zusätzlichen Stauraum, der allerdings schwerer erreichbar ist. Idealerweise bleibt zwischen Schrank und Decke entweder noch ein ausreichender Abstand oder der Schrank endet gleich knapp unter der Decke. Eher ungünstig ist eine unzugängliche Lücke, die aber groß genug ist, dass sie einstaubt. Das gilt natürlich nicht, wenn du den Schrank ohnehin nachträglich oben verblenden möchtest.

Kleiderschrank: Welche Farbe passt zu mir?

Schwirrt dir schon der Kopf vor lauter Zahlen? Keine Sorge, jetzt kommen wir in unserem Kleiderschrank-Ratgeber zu einem vermeintlich einfacheren Thema: der Farbe beziehungsweise dem Material deines zukünftigen Kleiderschranks. Vor allem drei Varianten erfreuen sich großer Beliebtheit.

Farbfavoriten

Strahlendes Weiß

Weiße Kleiderschränke sind extrem vielseitige Allrounder.
Kein Wunder: Die hellste aller Farben ist absolut zeitlos und harmoniert mit allen anderen Farben. Zudem lässt sie Räume größer erscheinen. Kleiderschränke in Weiß fügen sich in moderne Einrichtungen und den Landhausstil gleichermaßen ein. Ultramodern wirken beispielsweise Modelle mit hochglänzenden Schwebetüren aus weißem Glas. Exemplare mit Drehtüren mit traditionellen Griffen und Details besitzen eine eher klassische Aura.

Natürliche Holztöne

Kleiderschränke aus Holz strahlen wohnliche Wärme aus. Das trifft bei Massivholz ebenso zu wie bei hochwertigen Holzdekoren. Auch hier gilt: Auf die Konstruktion und die Details kommt es an. Reizvoll bei modernen Modellen ist der Kontrast zwischen dem natürlichen Material und der puristischen Linienführung. Außerdem spielt der Ton des Holzes eine Rolle. Helle Hölzer wirken leichter und frischer – ideal für kleinere Räume. Dunklere Hölzer verfügen über eine edle Anmutung, lassen den Schrank aber wuchtiger erscheinen.

Schwarz und Grau

Schwarz und Dunkelgrau besitzen eine luxuriöse Ausstrahlung. Allerdings rücken dunkle Schrankfronen näher an den Betrachter heran. Aus diesem Grund kommen solche Modelle vor allem für größere Schlafzimmer in Betracht. Dort können sie aber eine tolle Wirkung entfalten. Ein spannender Effekt entsteht beispielsweise durch den Gegensatz zwischen einem ultramodernen schwarzen Schrank und einer Einrichtung in Weiß und Beige.

Der Standort: Wo stelle ich den Kleiderschrank am besten auf?

Das Bett ist das zentrale Möbelstück im Schlafzimmer und gibt die Ordnung im Raum vor: Prüfe als Erstes, ob deine Schlafgelegenheit schon an der richtigen Stelle steht. Ideal ist ein Standort, bei dem du vom Bett aus die Tür und gleichzeitig das Fenster im Blick hast. Falls das nicht möglich ist, musst du eine Entscheidung treffen, was dir wichtiger ist.

Das Bett befindet sich in der bestmöglichen Position? Dann fällt dessen Standort als Platz für den Kleiderschrank schon einmal weg. Und die Außenwand oder Fensterfront kommt ebenfalls nicht infrage. Dies macht die Sache einfach, denn jetzt bleiben maximal noch zwei Stellflächen übrig: die Wand gegenüber des Betts und eine seitliche Wand.

Folgende Überlegungen helfen dir, eine Wahl zwischen beiden Möglichkeiten zu treffen:
 

  • Du brauchst vor dem Schrank ausreichend Bewegungsfreiraum. Vor einem Schrank mit Schiebe- oder Schwebetüren empfehlen sich 60 Zentimeter Freifläche als Minimum – diese entspricht einem schmalen Türdurchgang. Besser sind 80 Zentimeter. Bei einem Drehtürenschrank kommt der Platzbedarf für die aufschwingenden Türen hinzu.
  • Den Schrank längs neben dem Bett aufzustellen wirkt in vielen Fällen einen Tick eleganter, weil es den Raum optisch streckt.
     
  • Steht der Kleiderschrank gegenüber der Fußseite des Betts, verkürzt das den Raum. Nicht immer ist dieser Effekt unerwünscht – ein schlauchartiges Zimmer wird so gemütlicher.

Und falls im Schlafzimmer kein ausreichender Platz vorhanden ist?

Grundsätzlich darf der Kleiderschrank auch in einem anderen Raum stehen. Ein genügend großer und breiter Flur bietet sich an. Grenzt dieser direkt an das Schlafzimmer? Umso besser – Stichwort: kurze Wege.

Außerdem lässt sich beispielsweise die brachliegende Fläche unter einer Treppe nutzen. Allerdings nicht mit einem normalen Kleiderschrank. Eine Option ist eine Maßanfertigung, an die sich auch geübte Heimwerker wagen können. Möchtest du es dir einfacher machen, greifst du auf fertige Schrankelemente in unterschiedlichen Höhen zurück. Für ein gepflegtes Gesamtbild sorgt eine Verblendung, die die Lücke zwischen den Möbeln und der Treppe schließt.

Entdecke weitere Tipps & Ideen rund um Kleiderschränke!

Moment mal, das war es noch nicht: Auf dich warten noch weitere interessante Artikel im Rahmen unseres Kleiderschrank-Ratgebers. Möchtest du beispielsweise wissen, wie du einen Schrank umbaust, oder einen begehbaren Kleiderschrank realisierst? Außerdem erfährst du, wie du einen Kleiderschrank ausrichtest. Darüber hinaus sagen wir dir, wie du Schimmel oder Gerüche sowie Motten im Kleiderschrank bekämpfst.

Kleiderschrank umbauen
Kleiderschrank umbauen

Kleiderschrank-Upcycling für frische Optik und mehr Funktionalität

Begehbaren Kleiderschrank selber bauen
Begehbaren Kleiderschrank selber bauen

Mach den Traum vom begehbaren Kleiderschrank wahr!

Kleiderschrank ausrichten
Schrank ausrichten

So bringst du einen Schrank perfekt in die Waage

Kleiderschrank Duft
Kleiderschrank: Duft statt Schimmel

So riecht es in deinem Kleiderschrank herrlich frisch

Motten im Kleiderschrank
Motten im Kleiderschrank

Kleine Löcher in der Kleidung? Sag den Motten den Kampf an!

Finde deinen neuen Kleiderschrank

Shopping Tipps

Stiefeletten mit ReißverschlussTabletsWohnlandschaftenPullover Damen
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
BAUR folgen
BAUR App

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. Steuer und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt