Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bauchtragen & Wippen

Nah am Baby sein und doch seine Hausarbeit erledigen oder einfach Einkaufen gehen. Schaffe mit einer Bauchtrage oder einer Babywippe einen vertrauten Platz. So trägst du deinen Nachwuchs direkt an deinem Körper oder du hast ihn immer mit im Raum dabei. Einen Einkauf in der Stadt erledigen – kein Problem, nutze doch eine Bauchtrage. Du stehst in der Küche und kochst, aber dein Baby fängt gerade an zu Weinen. Trage es doch einfach in einer Babybauchtrage ganz nah bei dir, dabei fühlt sich dein Sprössling mit Sicherheit wohl, oder wippe es doch ganz einfach mit einer Babywippe in den Schlaf.

Was sind Bauchtragen und Wippen?

Eine Babybauchtrage ist eine Art Rucksack, mit dem du dein Kind in verschiedenen Varianten an deinem Körper tragen kannst. Sie lässt sich ganz einfach anschnallen. Durch flexible und leichte Materialien hat dein Baby einen stabilen, komfortablen Halt. Mit Hilfe einer Lendenrückenstütze wird deine Wirbelsäule entlastet und die breiten Schulterträger erleichtern das Tragen.

Auch in Wippen ist dein kleiner Engel gut aufgehoben. Wo auch immer du dich in deiner Wohnung oder deinem Haus befindest, Du kannst die Wippe überall hinstellen. Tragegriffe ermöglichen es, die Wippe einfach mit in den nächsten Raum zu tragen. Der integrierte Gurt hält dein Baby sicher, ganz egal wie aktiv es ist. Das leichte Wippen hat eine beruhigende Wirkung.

Auf was sollte man achten?

Bei Wippen sollte man auf jeden Fall auf eine stabile Verarbeitung achten. Ein abnehmbarer Bezug wäre von Vorteil, denn so kannst du diesen ganz einfach reinigen. Lasse dein Baby dennoch nie unbeaufsichtigt in der Wippe. Schnalle es immer mit dem integrierten Gurt an. Stelle die Wippe auf einen sicheren Untergrund um einen ungewollten Sturz zu vermeiden. Am besten auf den Boden, nie auf einen Tisch oder Stuhl. Denn durch das Strampeln deines Babys kann sich die Wippe auch gerne mal ein paar Zentimeter bewegen.

Wenn du dich für eine Bauchtrage entschieden hast, sollte diese für das Köpfchen einen sicheren Halt bieten. Gleichzeitig sollen Rücken, Hals und Hüften gestützt werden. Ein breiter Beinsteg gewährleistet die richtige Sitzposition. Ideal sind Modelle, bei denen sich die Breite des Stegs variieren lässt. Natürlich sollte man bei der Wahl auch an den Tragenden denken. Die Gurte sollten gut gepolstert sein und sich leicht auf die Größe des Trägers einstellen lassen.

Welche Vorteile bieten sie?

Mit der Bauchtrage trägst du dein Kleines immer direkt am Körper und am Herzen. Dein kleiner Schatz wird sich geborgen fühlen, deinen Herzschlag kennt er bereits aus dem Mutterleib. Durch die senkrechte Haltung in der Bauchtrage kann sich die Nacken- und Rückenmuskulatur deines Sprösslings besser aufbauen und die Hüften können sicher besser entwickeln. Die meisten Hersteller haben eine M-Stützhaltung in ihren Produkten, welche eine Hüftdysplasie vorbeugen können. Mit der leichten Bauchtrage hast du immer deine Hände frei und du kannst ungestört deinen Haushalt erledigen. Manchmal schlafen die Lieblinge dabei ein.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!