Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Anzüge in Großen Größen

Anzüge und Sakkos für Herren in Übergrößen sollten in erster Linie nicht nur elegant aussehen, sondern die richtige Passform haben und angenehm zu tragen sein. Hier findest du alle nützlichen Informationen für den richtigen Anzug oder das richtige Sakko in XXL Größen.

Wie messe ich meine Größe richtig aus?

Wir helfen dir beim Ermitteln deiner Größe gerne mit unserer interaktiven Tabelle unter dem Link "Größenermittlung/Größentabelle" weiter. Dort gibst du Brustumfang, Bundumfang, Seitenlänge und Körpergröße an. Diese Grundmaße ermittelst du so: Für den Brustumfang legst du das Maßband unter den Achseln um den Körper herum und über die Brusterhebung. Der Bundumfang misst die Gürtellinie, die oberhalb der Hüftknochen und unterhalb der letzten Rippen verläuft. Messe den Umfang im Stehen und bei aufrechter Haltung, ohne den Bauch einzuziehen oder die Luft anzuhalten. Die Seitenlänge misst die Länge der Beine von der Gürtellinie bis zur Fußsohle. Dafür solltest du flach und ohne Schuhe aufrecht stehen. Das gilt auch für das Messen der Körpergröße vom Scheitel bis zur Fußsohle.

Welche Spezialgrößen führt BAUR.de?

Große Herren finden bei BAUR.de auf jeden Fall das Richtige: Zum einen haben wir bis zur Normalgröße 70 eine attraktive Auswahl für dich zusammengestellt. Zum anderen bieten wir weitere Spezialgrößen für große Männer an: Sehr groß gewachsene, aber schlanke Herren werden unter den "Schlankgrößen" fündig. Wer kräftig gebaut, aber nicht groß ist, findet bei den "Untersetzgrößen" das Passende. "Bauchgrößen" bieten wiederum am Bund genug Platz für eine gewichtige Körpermitte.

Worauf sollten fülligere Männer beim Anzugkauf achten?

Greife zu dunklen oder schwarzen Modellen. Wähle auch deine Krawatte in einem dunklen Ton und einer breiten Form. Schmale Krawatten passen nicht zu deinem Proportionen. Das Hemd sollte unifarben sein, verzichte auf auffällige Farben und Muster. Versuche es bei einem größeren Bauchumfang mit einem Zweireiher-Sakko. Ein Einstecktuch im Sakko lenkt den Blick des Gegenübers auf den Brustbereich. Öffne dein Sakko nur zum Hinsetzen.

Die richtige Passform erkennen – so geht´s

Mit den folgenden Details erkennst du genau, ob der Herren-Anzug tatsächlich richtig sitzt.

  • Die Ärmel sollten so lang sein, dass sie mindestens bis zum Ansatz des Daumens reichen. Am besten ist es, wenn der Hemdärmel noch ein wenig herauslugt (ca. 1 cm). Zudem dürfen die Ärmel nicht so eng sitzen, dass sie unangenehm drücken und die Bewegung einschränken. Aber auch nicht zu weit, sonst wirken Sie im Anzug schnell verloren.
  • Besonderes Augenmerk solltest du bei der Anprobe den Schultern widmen. Die Schulternaht muss leicht über die Schulter fallen und geradlinig sein. Auf diese Weise gehst du sicher, dass der Anzug seine Form behält und er nicht zu groß für deine Statur wirkt.
  • Auch auf die Hosenlänge kommt es an. Sie darf weder zu kurz noch zu lang sein. Die perfekte Länge erkennst du daran, dass das Hosenbein am Schuh eine kleine Falte nach vorne aufweist. Ist das nicht der Fall, rutscht das Hosenende beim Sitzen zu weit nach oben und entblößt Socken oder die nackte Haut an der Wade.

Wenn du auf diese Kriterien achtest, steht einem stilvollen Auftritt nichts mehr im Wege.​

Worauf sollten große, korpulente Männer achten?

Große, kräftige Männer haben die modische Aufgabe, zu kaschieren, ohne noch größer zu wirken. Zunächst solltest du weder Sakko noch Hosen zu weit beziehungsweise lang wählen. Lieber ein schmal geschnittenes Sakko aussuchen, das bis zur Hüfte reicht. Gut ist außerdem ein langer Reverskragen. Vertikale Details verschlanken die Erscheinung, und eine horizontale Unterbrechung wie ein Gürtel schummelt optisch ein paar Zentimeter von der Körpergröße weg.

Worauf sollten kleine, korpulente Männer achten?

Kleine, untersetzte Männer dürfen optisch etwas gestreckt werden: Ein langer Reverskragen hilft dabei. Auch modische 2-Knopf-Anzüge sind optimal. Dunkle Farben mogeln überflüssige Pfunde weg, und Nadelstreifen strecken etwas. Horizontale Details wie ein auffälliger Gürtel unterbrechen optisch den Körper und lassen ihn kleiner wirken. Daher verzichte lieber auf den Gürtel oder wählen einen in der Farbe der Hose. Die Anzughose sollte gerade geschnitten und ohne Saumaufschlag sein.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!