Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Baby Schneebekleidung

Leise rieselt der Schnee…. Die Temperaturen sinken und langsam aber sicher nahen die Wintermonate. Für Kinder beginnt nun eine Zeit, in der sie draußen im Schnee Schlitten fahren oder Schneemänner bauen möchten. Selbst für einen gemeinsamen Winterspaziergang mit der Familie gibt es das passende warme Outfit für die Kleinen – der Winteranzug.

Wie ist dein Mädchen im Winter richtig gekleidet?

Dein kleines Mädchen sollte immer angemessen gekleidet sein, damit es nicht friert oder schwitzt. Im Winter ist die sogenannte Zwiebeltechnik eine hervorragende Möglichkeit, dein Kind je nach Witterung und Temperatur schnell an- und auszuziehen. Mehrere Schichten Bekleidung wie z.B. ein Langarmbody, Shirt und eine Strumpfhose, getragen unter einer Winterjacke und einer Schneelatzhose machen das möglich. So kannst du zusammen mit deinem Kind in aller Ruhe den herabfallenden Schnee beobachten. Denke daran deinem Sprössling auch eine Mütze überzuziehen, wie wäre es zum Beispiel mit einer Fleecemütze? Und damit auch die Füße schön trocken und warm bleiben, sind Kinderschuhe zu empfehlen.

Über den Nacken des Kindes kannst du prüfen, ob die Körpertemperatur deines Mädchens nicht zu hoch oder zu niedrig ist. Dein Kind wird noch nicht von selbst beurteilen können, ob es friert oder schwitzt. Auf einen kalten oder gar warmen, feuchten Nacken solltest du frühzeitig reagieren und ein Kleidungstück ergänzen oder entfernen.

Auf was muss man beim Kauf achten?

Ob Kinderschneeanzug, Schneeoverall oder einen Zweiteiler aus Schneehose und Schneejacke. Im Winter muss die Bekleidung warmhalten und wasserdicht sein. Wie auch bei anderer Babykleidung ist für viele Eltern die Verwendung von schadstofffreien Materialien ein wichtiger Aspekt. Und da die kleinen Racker auch gerne schon mal einen Krabbelversuch starten möchten und auf die Erkundungstour im Schnee gehen, sollte die Kindermode auch waschmaschinengeeignet sein. So kannst du sicher sein, dass der Schneeanzug immer hygienisch sauber wird.

Egal ob du dich für einen Kinderschneeanzug oder einen Schneeoverall entscheidest. Achte immer darauf, dass die Kinderkleidung im Winter wasserdicht ist und warm hält. Zum Beispiel mit einem Schneeanzug in Blau von KlitzeKlein. So ist dein kleiner Bub bestens ausgestattet. Der lange Reißverschluss ist einfach zu schließen und mit dem warmen Fleecefutter hat es dein Schatz richtig kuschelig. Magst du lieber einen Zweiteiler? Natürlich ist dein Kleiner im Winter mit einer Schneehose und einer Schneejacke genauso perfekt gekleidet. Ein weiteres wichtiges Kriterium für viele Eltern ist die Verwendung von schadstofffreien Materialien die zugleich hautfreundlich sind. Und natürlich sollte die Kindermode waschmaschinengeeignet sein.

Auf warm gefütterte Winterbekleidung für draußen kommt es an, wenn dein Baby Spaß im Schnee haben soll. Unverzichtbar ist für eine Schneejacke und einen Schneeanzug eine wärmende Kapuze, die Kopf und Ohren bedeckt, die Augen aber freihält.

Für dich gilt: Ein robuster Reißverschluss erleichtert dir das An- und Ausziehen deines Kindes enorm. Manch ein Schneeanzug besitzt deshalb nicht nur einen, sondern zwei Frontreißverschlüsse. Verzichte auf Winter-Kindermode mit Druckverschlüssen. Diese können die Kälte nicht so gut fernhalten wie ein guter Reißverschluss. Desweiteren bieten sowohl Jacken als auch Overalls dank elastischer Bündchen an Bein- und Armabschluss einen optimalen Windschutz

Wann ist eine Schneejacke oder ein Schneeanzug sinnvoll?

Sobald der erste Schnee fällt und du mit deinem Baby an die frische Luft möchtest, solltest du für die richtige Schneebekleidung sorgen. Sinkt die Temperatur in den Wintermonaten, muss das nicht bedeuten, dass dein Kind nicht draußen spielen kann. Mit Hilfe einer perfekt ausgestatteten Schneejacke oder eines Schneeanzuges ist das kein Problem.

Wie soll das Material beschaffen sein?

Ein wichtiges Kriterium für das Obermaterial sind wasserabweisende und beschichtete Stoffe, meist aus Polyester, so dass keine Feuchtigkeit durchdringen kann. Futter, Wattierung und Obermaterial sollen nicht nur Wärme spenden, sondern auch atmungsaktiv und winddicht sein. Fleece oder Plüsch als Innenfutter speichern die Wärme am besten und sind dazu weich und angenehm zu tragen.

Welchen Vorteil haben Schneejacken?

Falls es dir zu umständlich erscheint, deinem Baby einen Overall anzuziehen, kannst du problemlos auf eine warme Schneejacke zurückgreifen. Diese lässt sich wunderbar mit einer Schneehose kombinieren und erfüllt so die gleichen Bedingungen wie ein Winteroverall. Achte hierbei darauf, dass der hintere Saum etwas länger geschnitten ist. Als vorteilhaft erweist sich solch ein zweiteiliges Winteroutfit, da du im Handumdrehen beide Einzelteile bei Bedarf schnell ausziehen kannst.

Welchen Vorteil haben Schneeanzüge?

Schneeanzüge sind praktisch für Babys, die Windeln tragen und selbst noch nicht mobil sind. Hier kann kein Oberteil oder eine Jacke verrutschen, sobald du deinen Säugling aus dem Kinderwagen oder dem Schnee hebst. Das hat den Vorteil, dass zu keiner Zeit kalte Winterluft an die Haut deines Babys dringt und es dadurch auskühlt. Von Kopf bis Fuß hält der Overall warm und eignet sich so für ausgiebige Winterspaziergänge.

Was kann dein Kind darunter tragen?

Je nach Außentemperaturen kannst du Schneeanzüge zweckmäßig mit Langarmshirts bzw. einem Sweatshirt kombinieren. Aufgrund des Materialvolumens des Schneeanzugs genügen oftmals dünne Shirts, die dein Kleinkind unter dem Winteroverall tragen kann. Dickere Pullover hingegen sind weniger vorteilhaft, da sie die Bewegungsfreiheit zu sehr einschränken. Hast du kein geeignetes Shirt parat, kannst du auf die ausgediente Nachtwäsche deines Sohnes zurückgreifen. Eine alte Schlafhose und Schlafshirt erfüllen ebenfalls ihren Zweck. Vergesse nicht die Füße deines Kindes warm zu halten. Dicke Strümpfe aus Wolle gehören deshalb sowohl für Jungen als auch für Mädchen unter jeden Kinderschneeanzug.

Unter der Schneekleidung darf es gerne bequem sein. Jogginghosen, Sweatshirts oder Fleecepullover sind nicht nur sehr komfortabel, sie erfüllen außerdem den Zweck, dass sie zusätzlich Wärme spenden. Die angerauten Innenseiten erzeugen durch Reibung eine angenehme Temperatur. Ein Bund an den Hosenbeinen oder Ärmeln sorgt dafür, dass die Körperwärme innerhalb der Kleidung gehalten wird.

Niedliche Plüschoveralls können auch gerne als Unterkleidung zu einem Schneeanzug getragen werden. Der Vorteil eines Einteilers besteht darin, dass Hose oder Oberteil nicht verrutschen können und dein Baby somit immer bestens eingepackt ist.

Was sind die wichtigsten Eigenschaften?

Da ein Schneeanzug oder Schneeoverall hauptsächlich an kühlen, verschneiten Tagen getragen wird, ist es wichtig, dass das Kleidungsstück wasserdicht und kuschelig gefüttert ist. Dazu zählt auch, dass der Reißverschluss sich gut schließen lässt und wasserfest ist. Die Fütterung eines Schneeoveralls besteht meistens aus Watte, da dieses Material besser verträglich mit Feuchtigkeit oder Nässe ist wie Daunen und Federn. Ein wärmendes Innenfutter – zum Beispiel aus Baumwolle oder Jersey – kann nicht schaden. So kannst du als Eltern sicher sein, dass dein Neugeborenes nicht friert und sich erkältet.

Passende Accessoires für Schneebekleidung

Auch wenn du mit einem Schneeoverall bereits die Grundausstattung der Winterkleidung hast, ist es damit noch nicht getan. Passende Accessoires wie ein Schal und eine Mütze komplettieren das Outfit und schützen den Kopf und den Hals des Neugeborenen. Auch wenn der Schneeanzug bereits eine Kapuze besitzt, ist es ratsam eine zusätzliche Mütze anzuziehen. Mützen rutschen im Gegensatz zu der Kapuze des Overalls beim Bewegen nicht so leicht vom Kopf. Zusätzlich schützt die enganliegende Kopfbedeckung die Ohren viel besser vor kalter Zugluft.

Hat der Schneeanzug deines Kindes keine angenähten Handschuhe ist es wichtig, solche zu besorgen. Diese sollten auf jeden Fall auch wasserdicht sein, da Kinder den Schnee in die Hand nehmen und damit spielen und die Handschuhe nicht nur als Wärmeisolation dienen.

Wetterfeste Winterstiefel sind ebenfalls wichtige Begleiter im Winter. Die Schuhe sollten ebenfalls - wie der Schneeanzug selbst - warm gefüttert und wasserdicht sein. Wärmende Socken dürfen auf keinen Fall fehlen.

Baby Schneebekleidung in bunten Farben.

Es gibt viele Schneeanzüge in knallig bunten Farben oder modernen Mustern, die einen Hauch Farbe in den tristen und grauen Winteralltag bringen. Ein farbiger Overall vermittelt gute Laune und sobald dein Nachwuchs die ersten eigenen Schritte im Schnee unternimmt, hat eine bunte Schneehose den Vorteil, dass dein Baby in der weißen Pracht immer auffällt.

Finde in unserem Onlineshop Schneekleidung für Babys der Marke Klitzeklein und lasse dich begeistern. Erlebe die weiße Wunderwelt mit deinem Neugeborenen und genieße die strahlenden Augen des Kindes beim Anblick des ersten Schnees.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!