Dresscode Smart Casual
So gelingt der SPORTLICH-ELEGANTEN STIL
Dresscode Smart Casual

Vom Begriff Smart Casual haben wir bestimmt alle schon mal gehört – aber was verbirgt sich eigentlich genau hinter diesem Dresscode? Wir klären, was ihr beim Dresscode „Smart Casual“ beachten müsst und wie ihr den Spagat zwischen elegant und lässig meistert. Entdeckt außerdem tolle Outfits im Smart-Casual-Look zum Nachstylen!

Was ist Smart Casual?

Die Grenzen des Smart Casual sind nicht klar abgesteckt – wie der Name schon verrät, ist der Dresscode einerseits leger und andererseits elegant. Den Stil sieht man oft in der kreativen Branche oder im Marketingbereich, wo Anzug und Krawatte oder Kostüm zu formell sind. Als Dresscode für eine Veranstaltung bedeutet Smart Casual, weder over- noch underdressed zu sein – ein eleganter Alltagslook ist gefordert.

Key-Pieces:

Mit diesen Kleidungsstücken liegt ihr beim Smart Casual Dresscode immer richtig.

Diese Accessoires und Schuhe runden euren elegant-legeren Look ab.

Handtaschen
Smart Casual Outfits

Smart Casual kann als Dresscode für unterschiedliche Anlässe gewünscht sein – lasst euch von unseren Outfitideen im sportlich-eleganten Look inspirieren und seid damit jederzeit perfekt angezogen. Unsere liebsten Smart-Casual-Looks zum Nachstylen:

Smart Casual im Alltag

Egal ob in der Freizeit, im Büro oder auch für einen Drink in der Stadt: Der Smart Casual Stil bietet genug Spielraum, um jede alltägliche Situation zu meistern, ohne gleich overdressed zu sein. Die weiße Jeans kombinieren wir mit einem schlichten Shirt und einem lockeren Blazer. Den eleganten A-Linien-Rock stylen wir mit einem lässigen Pullover.

Pumps
TIPP:

Die Wahl der Schuhe beeinflusst den Gesamtlook – wählt fürs Büro schlichte Pumps zur Jeans, für den Stadtbummel greift ihr zu coolen Schnürschuhen.

Styling-Regeln: Smart Casual Damen

Bei Smart Casual ist einiges erlaubt. Die wichtigste Regel ist aber: Die Kleidung muss gepflegt aussehen und sollte am besten aus hochwertigen Materialien sein. Zerknitterte oder kaputte Kleidung ist beim Dresscode Smart Casual ein absolutes No-Go! Verzichtet außerdem auf knallige Farben oder wilde Muster. Dafür gehören gedeckte oder neutrale Töne und klassische Karomuster oder Streifen in eure Smart-Casual-Garderobe, ebenso wie eine schlichte Henkeltasche, die der perfekte Begleiter für Büro und Alltag ist. In Sachen Accessoires sind euch kaum Grenzen gesetzt – entweder ihr kombiniert mehrere dezente Stücke oder setzt auf einen Hingucker zum schlichten Outfit. Die einzige Regel: Es muss zu euch und eurem Look passen!

Do´s:
  • Stoffhosen, Röcke und Kleider (nicht kürzer als eine Handbreite über dem Knie endend)
  • Blusen und Blazer
  • Shirts, Pullover, Strickjacken nur aus hochwertigen Materialien
  • Pumps, Loafers, Ballerinas, Chelsea-Boots
  • Sneakers nur, wenn sauber und gepflegt
Dont´s:
  • Kaputte oder zerschlissene Jeans
  • Printshirts
  • Sandalen oder zu hohe Heels
  • Rucksäcke
  • Statement-Schmuck
Smart Casual im Sommer

In der warmen Jahreszeit ist der elegant-legere Stil nicht immer einfach umzusetzen. Um der Sommerhitze zu trotzen, greifen wir am liebsten zu luftiger Kleidung oder kurzen Modellen – beim Dresscode Smart Casual sind aber zu kurze Röcke und Kleider sowie knappe Shorts tabu! Mit unseren Outfitideen klappt Smart Casual aber auch im Sommer.

Ballerinas
Ballerinas
Smart Casual im Winter

Wenn es draußen kälter wird, greifen wir gerne zum Parka oder zur Daunenjacke. Beide Modelle sind für Smart Casual aber zu lässig, perfekt ist dagegen ein klassischer Wollmantel. Auch bei den Schuhen gilt: Derbe Boots lassen wir lieber im Schuhschrank und wählen dafür elegante Stiefel oder Stiefeletten mit breiterem Absatz.