Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Trachtenwesten für Herren

Trachtenwesten für Herren sind ein Blickfang und verleihen traditionellen Outfits den letzten Schliff. Wir haben ein paar Tipps für dich gesammelt, wie man sie stilsicher trägt und kombiniert.

Wodurch zeichnen sie sich aus?

Trachtenwesten für Herren - auch Gilets genannt - sind meist aus edlen Materialien gefertigt, zum Beispiel aus Samt, Brokat oder Taft, manchmal auch aus feiner Baumwolle oder Synthetikfasern. Rustikale Ausführungen gibt es zudem in Schurwolle und Strick. Eine wichtige Rolle für den stilvollen Look spielen hochwertige Knöpfe, zum Beispiel aus Hirschhorn oder in glänzender Silberoptik. Häufig sind Herrentrachtenwesten mit aufwändigen Stickereien oder farbigen Paspelierungen verziert. Ein verstellbarer Dragoner im Rücken sorgt dafür, dass sich die Weste in der Breite anpassen lässt.

Wann trägt man Trachtenwesten?

Wenn es in München beim Oktoberfest wieder einmal heißt "Ozapft is!", haben Trachtenwesten Saison. Zur Wiesenzeit tragen nicht nur alt eingesessene Bayern gerne Tracht. Wer etwas auf sich hält, kommt im stilechten Outfit daher. Aber auch bei vielen Familienfesten wird heute gerne in traditioneller Mode gefeiert. Für den Landhausstil darf man Trachtenwesten zudem das ganze Jahr lang tragen, zum Beispiel beim Sonntagsausflug in den Landgasthof oder Biergarten. Im Büro sind sie dagegen fehl am Platz - es sei denn, Sie sind Förster von Beruf.

Wie kombiniert man sie?

Für ein traditionelles Outfit tragen Herren die Trachtenweste zur Lederhose und zum Trachtenhemd. Schön macht sich zum Beispiel ein weit geschnittenes, kariertes oder weißes Hemd, am besten aus grober Baumwolle oder aus Leinen. Hat die Lederhose Hosenträger, gehören diese unter das Gilet. Haferlschuhe dazu und fertig ist der Wiesn-Look. Für andere Anlässe kann man Trachtenwesten auch gut zu Jeans und Freizeithemd kombinieren.

Welche Westenfarbe passt zu welchem Hemd?

Trachtenwesten gibt es in vielen verschiedenen Farben, von Schwarz über Dunkelblau bis hin zu einem leuchtenden Rot oder Grün. Zum weißen Hemd kannst du alle Farben tragen. Ist das Hemd kariert, sollte die Weste am besten die Farbwelt aus dem Design wieder aufgreifen. Gut passt zum Beispiel ein dunkles Grün zum hellgrün gemusterten Hemd. Schwarze oder graue Westen können sich zu allen Hemdfarben sehen lassen.

Was trägt man darüber?

An kühlen Tagen kannst du über der Trachtenweste noch einen Trachtenjanker, ein Trachtensakko oder eine Strickjacke tragen. Die Jacke sollte farblich auf die Weste und das Hemd abgestimmt sein. Eine große Auswahl findest du in unserem Trachtenmode-Special.

Wie wäscht man sie richtig?

Vorsicht: Nicht alle Trachtenwesten für Herren eignen sich für die Waschmaschine. Aufgrund der edlen Materialien sollten einige Modelle von Hand oder am besten gar nicht gewaschen werden. Details dazu entnehme bitte dem Pflegeetikett am Kleidungsstück. Unser Tipp: Trachtenwesten für Herren, die für die Maschinenwäsche geeignet sind, sollten Sie vor dem Waschgang auf links drehen. Verwende mildes Woll- oder Feinwaschmittel und wähle ein Schonprogramm an Ihrer Maschine aus. Stelle die Temperatur nicht höher als auf 30 Grad und gebe Trachtenwesten für Herren nicht in den Trockner. Ziehe das Kleidungsstück nach der Wäsche in Form und lasse es auf der Leine trocknen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!