Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Carmenblusen

Die Carmenbluse verdankt ihren Namen dem Carmen-Ausschnitt, der die Schultern freilässt. Dieser geht auf traditionelle Trachten in Spanien zurück und wurde mit der Hippie-Bewegung zum echten Modestatement. Inzwischen stehen Carmenblusen vor allem für einen romantischen, verspielten und sinnlichen Look.

Feminin, verspielt oder modern: Mit der Carmenbluse sind diverse Looks möglich. Damit passt sie zur Freizeitgarderobe ebenso wie zum Business-Outfit.

Was sind Carmenblusen?

Charakteristisch für Carmenblusen sind neben dem recht voluminösen Schnitt freiliegende Schultern, wie es für den Carmen-Ausschnitt typisch ist. Während manche Carmenblusen die kompletten Schultern freilegen, deuten andere den Ausschnitt nur an. An einigen Blusen finden sich auch dünne Träger. Typische Elemente für Carmenblusen sind zudem Rüschen, Raffungen, Borten oder Stickereien im Brustbereich. Bei den Farben ist alles erlaubt: von klassischem Weiß bis hin zu bunten Mustern und Blumenprints.

Ursprünglich stammt die Carmen-Bluse aus der spanischen Folkloretracht. Seit den 70er-Jahren hat sie aber auch bei uns ihren festen Platz in der Mode. Ihr Hauptmerkmal ist der schulterfreie, meist geraffte Ausschnitt, der verführerische Blicke auf Hals- und Schulterpartie ermöglicht und das Dekolleté betont. Häufig werden Carmen-Blusen zudem am Bund mit einem Gummiband zusammengehalten und fallen dadurch locker und figurumschmeichelnd über die Körpermitte.

In welchen Ausführungen gibt es Carmen-Blusen?

Carmen-Blusen gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Varianten. Sie haben die Wahl zwischen Modellen mit langen, kurzen oder Dreiviertel-Ärmeln, gepufften Ärmelchen oder eng anliegenden Ausführungen. Neben der klassischen Länge bis zur Hüfte oder Taille gibt es auch Modelle, die kurz unter der Brust enden. Sie sind zum Beispiel als Dirndlbluse sehr beliebt. Für Extra-Volumen sorgen Volants oder Schleifen, noch mehr Romantik bringen Spitzen an Ausschnitt oder Ärmeln. Stöbern Sie doch einmal durch unser großes Sortiment! All unsere Carmen-Blusen können Sie auch auf Rechnung bestellen.

Wem stehen Carmenblusen?

Carmenblusen bezaubern mit ihrer femininen Ausstrahlung und sehen zu fast jeder Figur gut aus – ob schlank oder kurvig, klein oder groß. Sie betonen die Schulterpartie und setzen das Dekolleté schön in Szene. Damen mit kleiner Oberweite können sich mit einer Carmenbluse etwas mehr Kurven zaubern. Mit der Carmenbluse betonst du dein Dekolleté und deine Schultern und kaschierst kleinere Problemzonen. Besonders kurvige Frauen profitieren von dem figurumspielenden Schnitt. Wer einen kleinen Busen hat, vergrößert diesen optisch mit Rüschen oder Raffungen im Brustbereich, wer hingegen breite Hüften hat, greift zu einer länger geschnittenen Carmenbluse. Der weite, unten geraffte Schnitt kaschiert zudem problemlos ein kleines Bäuchlein. Einzig bei einem großen Busen ist der schulterfreie Look etwas problematisch, da die Oberweite darin sehr dominant wirkt.

Was trägt man unter einer Carmen-Bluse?

BH-Träger zum schulterfreien Oberteil sind ein absolutes No-go. Damit nichts hervorblitzt, trägt man zur Carmen-Bluse am besten einen Bandeau-BH. Perfekt ist auch ein Multiway-BH, bei dem sich die Träger abnehmen und aufs Top abstimmen lassen. Ein Spaghettiträgertop unter der Bluse macht den schönen Schulterfrei-Effekt kaputt - lieber nicht.

Wozu trage ich Carmenblusen?

Für einen romantischen Freizeitlook lassen sich Carmen-Blusen toll zur engen Jeans oder zur ausgestellten Hose kombinieren. Perfekt machen sich die femininen Oberteile auch zu weiten Röcken im Gypsy-Style oder zum Dirndl. Darf’s etwas schicker sein? Dann freut sich die Carmen-Bluse auf einen engen Bleistiftrock oder eine schwarze Marlene-Hose.

Mit ihrem voluminösen Schnitt kombinierst du Carmenblusen am besten mit einem schmalen Unterteil – egal ob Hose oder Rock. Mit einer Skinny Jeans beispielsweise kreierst du einen lässigen Look, mit Pumps dazu wirkt das Outfit etwas edler. Eine dezente Carmenbluse in Kombination mit einem Bleistiftrock macht deinen Look businesstauglich. Zu einer kurz geschnittenen Carmenbluse sieht eine High-Waist-Hose toll aus.

Vergiss nicht, den passenden BH zu deiner Carmenbluse zu tragen. Am besten eignet sich ein trägerloses Modell, das unter der Bluse nicht zu sehen ist.

Welche Accessoires passen dazu?

Auch bei den Accessoires gilt: Je auffälliger die Bluse ist, desto mehr solltest du dich zurückhalten. Mit dezentem Silber- oder Goldschmuck liegst du immer richtig. Besonders schön zur Carmenbluse sind Ketten mit Anhänger oder lange Ohrringe. Durch die kurzen Ärmel und die freiliegenden Arme sehen auch Armreifen toll aus. Wer sich für eine weniger voluminöse Bluse in neutralen Farben entscheidet, darf mit farbenfrohen Accessoires gerne Akzente setzen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!