Strandmode
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Strandmode

Die schönsten Looks für Beach- und Badeurlaub, entdecke die angesagte Strandmode 2018! Wir unterstützen dich beim Einkauf und beantworten häufige Fragen rund ums Thema Strandbekleidung Damen.

Wann trägt man Strandbekleidung?

Weit schwingende Röcke, luftige Strandkleider oder lässige Haremshosen haben nicht nur am Beach ihren großen Auftritt, sondern können sich überall sehen lassen, wo ein sommerliches Urlaubsgefühl angesagt ist. Auf dem Weg zum oder vom Baden werfen wir sie schnell über Bikini oder Badeanzug und haben im Handumdrehen ein modisches Strand Outfit für Damen. Nach dem Schwimmen auf einen Cappuccino an die Bar? Einfach den Pareo um die Hüften schlingen oder in die lange Tunika schlüpfen und los geht’s. Im Urlaubsressort ist Strandkleidung tagsüber der perfekte Begleiter. Weniger gern gesehen werden die luftigen Outfits dagegen beim Abendessen im feinen Restaurant.

Wodurch zeichnet sich Strandmode aus?

Sommer, Sonne und feiner Sand unter den Füßen - der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Klar, dass frau dabei auch gut aussehen möchte. Mit schicker Strandmode bist du im Handumdrehen für die heißen Tage angezogen. Die luftig weiten Hosen, Röcke und Kleider lassen sich unkompliziert über den Bikini ziehen und genauso schnell wieder ausziehen. Fröhliche Farben und modische Schnitte machen dabei gute Laune und eine tolle Figur.

Strandmode für Damen muss unkompliziert, leicht und luftig sein, sodass sich die Kleider angenehm auf der sonnenverwöhnten Haut anfühlen. Materialien wie feine Baumwolle oder dünnes Jersey in leichter Stretch-Qualität sind ideal. Auch fließende Viskose macht sich hervorragend bei Hosen, Röcken & Co für den Strand.

Worauf sollte ich achten?

Der große Vorteil von Strandkleidung bei Damen ist: Man schlüpft schnell mal hinein und genauso schnell wieder heraus. Deshalb sollten Röcke, Kleider, Hosen & Co. für den Strand möglichst einfach an- und auszuziehen sein. Ideal sind zum Beispiel Wickelröcke, Hosen mit Gummizug oder Hängerchen zum Über-den-Kopf-Ziehen. Achte außerdem auf luftig leichte Stoffe und weite Schnitte. Sie tragen sich angenehm auf der sonnenverwöhnten Haut und lassen Platz zum Atmen, wenn es einmal heiß wird.

Praktische Figurtipps

Welche Mode für den Strand macht schlank?

Mit der passenden Beachwear kannst du prima kleine Pölsterchen kaschieren. Wähle dafür am besten etwas weiter geschnittene Kleider aus fließenden Stoffen. Vorteilhaft sind Schnitte in A-Linie, die nach unten hin weiter werden und locker über Bauch, Hüften und Po fallen. V-Ausschnitte strecken die Halslinie und lassen den Oberkörper schlanker wirken. Vermeide ein enges Beach Outfit für Damen in Stretch-Qualität: Sie setzen kleine Problemzonen unnötig in Szene.

Welche Strandbekleidung bei großer Oberweite?

Feminine Kurven kommen in Kleidern oder Tops mit V-Ausschnitt besonders schön zur Geltung. Sie zaubern ein schönes Dekolleté und strecken den Oberkörper optisch. Dadurch wirkt eine üppige Oberweite etwas dezenter. Je schmaler und tiefer das V, desto größer der verschlankende Effekt. Auch Neckholder-Tops machen eine gute Figur und geben der Brust zusätzlichen Halt.

Die passenden Schuhe

Zur legeren Beachwear machen sich alle luftigen Sommerschuhe gut. Ideal für den Strand sind zum Beispiel Zehentrenner oder Pantoletten, in die man schnell schlüpfen kann. Für den schicken Auftritt an der Bar darf es auch gerne ein Schuh mit etwas Absatz sein. Schön kombinierst du zum Beispiel ein Minikleid mit Keil- oder Riemchensandaletten.

Welche Accessoires passen zu Strandmode?

Dein Outfit für den Beach wird komplett, wenn du es mit den passenden Accessoires ergänzt. Unverzichtbar ist eine schicke Sonnenbrille, die du auch mal lässig ins Haar hochschieben kannst. Eine große, bunte Kette und klimpernde Armreife setzen zusätzliche Akzente. Perfekt macht sich auch ein Pareo oder ein leichter Sommerschal, der sich wahlweise um die Schultern oder die Hüften schlingen lässt. In einer großen Badetasche aus bunt bedrucktem Stoff kommen Handtuch, Sonnencreme und der Lieblingsroman bequem unter.

Kleine Problemzonen an Po und Oberschenkeln lassen sich mit luftig weiter Strandbekleidung prima kaschieren. Ideal sind zum Beispiel Kleider in A-Linie, die nach unten hin etwas weiter werden und locker über die Körpermitte und Hüften fallen. Die Länge sollte mindestens bis zum Knie reichen. Auch unter langen weiten Röcken oder lässigen Haremshosen verschwinden kleine Pölsterchen geschickt.

Wie kreiere ich ein sportliches Strand-Outfit?

Wer sich gerne im Volleyball oder Strandball versuchen möchte, braucht sportliche Strandmode. Denn schicke Kleider, modische Schuhe, breite Strohhüte und lange Tücher sind eher hinderlich beim Sport. Besser sind lässige Shorts, die dir genügend Bewegungsfreiheit lassen, zusammen mit einem schlichten Spaghettiträger-Top oder Tanktop. Der schlichte, aber sehr sportive Look ist nicht nur praktisch und bequem, sondern unter aktiven Strandurlaubern auch angesagt.

Diese Strand-Must-haves solltest du unbedingt haben

Außer modischer und bequemer Strandbekleidung benötigst du außerdem einige unentbehrliche Utensilien für einen schönen Strandaufenthalt. Häufig unterschätzt ist zum Beispiel das rechtzeitige Auftragen von Sonnencreme: Creme dich ausreichend ein, bevor du an den Strand gehst. Denn das Meer und der Sand reflektieren die Sonnenstrahlen sehr stark, so dass im Nu ein Sonnenbrand zustande kommt. Mit einem breitkrempigen Sonnenhut schützt du dich außerdem vor einem Sonnenstich und vor Überhitzung. Auch die Sonnenbrille gehört zu den notwendigen Accessoires, denn die schützt deine Augen vor der schädlichen UV-Strahlung. Vergiss bitte auch nicht, bei hohen Temperaturen viel zu trinken. Am besten, du nimmst mehrere Getränke in einer Kühlbox mit an den Strand oder trinkst in Strandbars und Restaurants regelmäßig kühles Wasser. Wer gerne sonnenbadet, sollte sich außerdem Badebekleidung zum Wechseln mitnehmen. Nasse Badeanzüge oder nasse Badehosen verlieren durch die Beanspruchung durch Salzwasser und Sonne nämlich schnell an Farbe und Formstabilität.​

Shopping-Geflüster – Hilf uns, dich besser kennen zu lernen
Es ist immer schön, wenn man sich verstanden fühlt. Hilf uns, deine Vorlieben und Wünsche besser kennen zu lernen und verrate uns, wie du shoppst und was dir dabei wichtig ist. Nur so können wir unseren Shop und unser Angebot noch besser auf dich abstimmen.

Die Umfrage dauert etwa 12 Minuten. Über deine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Solltest du bereits teilgenommen haben, dann vielen Dank dafür! Du brauchst natürlich kein zweites Mal mitmachen.
Jetzt teilnehmen
Dein BAUR Team