Strandmode
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Strandkleider

Strandkleider sind nicht nur am Meer wunderschön anzuschauen. Unser Sortiment umfasst enggeschnittene, figurbetonte Modelle, kurze Kleider in A-Form, wallende Maxikleider, die störende Kurven mit Leichtigkeit verschwinden lassen oder Minikleider für Damen, die gerne viel Bein zeigen. Wähle außerdem zwischen Spaghettiträgerkleidern, Kleidern mit schulterfreiem Carmenausschnitt und Outfits mit kurzen Ärmeln. Hier erfährst du mehr über die praktischen Allrounder für Damen, die luftige Sommerkleider lieben.

Was ist das Besondere an Strandkleidern?

Strandkleider sind die perfekten Begleiter für einen entspannten Tag am Meer, im Freibad oder am See. Da sie so leicht und luftig sind, beschweren sie nicht und lassen sich schnell über den Bikini streifen. Wenn du nicht gerade im kühlen Nass planscht, bietet das Strandkleid dir Schutz vor der Sonne und du machst darin auf dem Weg zur Eisdiele oder während des Strandspaziergangs eine tolle Figur. Für alle Damen, die kleine Pölsterchen kaschieren möchten und sich im Bikini nicht richtig wohlfühlen, bietet das Strandkleid eine optimale und modische Lösung.

Zu welchen Anlässen kann ich Strandkleider noch tragen?

Strandkleider sind wahre Allrounder. Sie sind nicht nur am Wasser tolle Hingucker, sie lassen sich beispielsweise auch zum stylischen Partyoutfit umfunktionieren. Kombiniere dazu sexy High Heels, verführerisches Make-up und deinen funkelnden Lieblingsschmuck und mach im Strandkleid laue Sommernächte zum Tag. Selbstverständlich kannst du das Strandkleid auch als legeres Freizeitoutfit beim Stadtbummel oder zu anderen Aktivitäten tragen.

Je nachdem, zu welchem Anlass du dein Strandkleid ausführst, lassen sich alle Arten von Schuhen dazu kombinieren: Ob sportliche Sneakers, luftige Flipflops, elegante Sandalen oder süße Ballerinas. Zudem setzen Accessoires, wie der klassische Strohhut, eine stylische Sonnenbrille oder eine Perlenkette aus Holz dein Kleid optimal in Szene. Natürlich passt auch ein cooles Cap dazu, wenn du ein eher sportliches Strandkleid trägst.

Die idealen Urlaubsbegleiter

Im Urlaub haben die meisten nur selten dazu Gelegenheit, ihre getragene Kleidung zu waschen. Doch wer möchte die Urlaubszeit schon in einem Kleid verbringen, das nach einem Tragetag verschwitzt ist? Die Lösung dieses Dilemmas ist gar nicht so schwer: Entweder du sorgst für ausreichend Wechselkleidung oder du legst dir ein pflegeleichtes Strandkleid aus unkomplizierten Stoffen zu, dass im Nu per Hand gereinigt werden kann. Schweiß, Flecken, Sonnenmilch und Meersalz lassen sich mit Seife oder einem Reise-Waschmittel im Waschbecken ausspülen. Im Anschluss hängst du dein Kleid einfach an den Kleiderbügel. Die meisten Strandkleider trocknen völlig faltenfrei und können nach kurzer Zeit schon wieder angezogen werden.

Strandkleider für mollige Damen

Tatsächlich sind viele herkömmliche Strandkleider auch für stärkere Figuren geeignet. Die Modelle sind meist weit und luftig geschnitten, damit die Luft zwischen Haut und Stoff auch gut zirkulieren kann. Nur eines solltest du bei der Auswahl deines Strandkleides beachten: Verzichte auf großflächige Muster, die tragen nur auf. Gib lieber schlichten, dunkelfarbigen Kleidern den Vorzug, das schummelt dich schlanker. Mit hellen Pareos oder Tüchern kannst du außerdem reizende Akzente setzen, die Problemzonen kaschieren und deine Schokoladenseite betonen.

Damen mit Rundungen wählen am besten einfarbige Strandkleider in A-Form oder ein fließendes Tunikakleid mit tollen Mustern. Sie kaschieren ungeliebte Pölsterchen und betonen deine Vorzüge. Entscheide dich ruhig für ein knielanges Kleid und zeig Bein - das hat einen streckenden Effekt! Auf sehr enge Modelle mit Querstreifen solltest du jedoch besser verzichten. Diese verbreitern optisch und können sich unvorteilhaft auf deinen Look auswirken.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern