Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1
Newsletteranmeldung

Damenblazer und Damenanzüge in großen Größen

Du suchst Damenblazer und Damenanzüge für große Größen? Mit unseren Styling-Tipps kaschierst du kleine Problemzonen und setzen deine weiblichen Vorzüge gekonnt in Szene. Ein schicker XXL-Damenblazer passt sowohl zu Hosen, Kleidern als auch zu Röcken und darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Dein optimales Schlank-mach-Outfit sollte stets die Vertikale betonen und den Blick auf deine vorteilhaftesten Körperpartien lenken. Kombinier zum Beispiel lange XXL-Blazer zu gerade geschnittenen Hosen, gerne mit Bügelfalte oder Nadelstreifen. Schöne Waden betonst du mit einem Bleistiftrock zum taillierten Blazer. Zusätzliche vertikale Akzente setzt du mit langen Schals oder Ketten.

Welche XXL-Blazer machen bei kurviger Mitte eine gute Figur?

Achte auf locker fallende, längere Schnitte, die bis über den Po oder zur Mitte der Oberschenkel reichen. Sie umhüllen sanft den Oberkörper, strecken ihn optisch und lassen dich dadurch schlanker wirken. Formen, die deine Schultern betonen, schaffen einen Gegenpol zur etwas üppigeren Mitte und gleichen die Proportionen aus. Auch eine leichte Taillierung an der schmalsten Stelle deines Oberkörpers, zum Beispiel kurz unter oder über dem Bauch, zaubert eine feminine Silhouette.

Welche Blazer sind vorteilhaft bei großer Oberweite?

Mit deinem üppigen Busen ziehst du manchmal mehr Blicke auf dich, als dir lieb ist? Alles eine Frage der Proportionen! Damit deine femininen Kurven nicht zu sehr auffallen, solltest du für einen optischen Ausgleich sorgen. Greif zu Schnitten, die mit einer V-Form für einen möglichst großen Abstand zwischen Halslinie und Dekolleté sorgen. Am besten stehen dir Blazer mit einem schmalen Reverskragen, die mit einem Knopf kurz unter der Brust geschlossen werden. Hüftlange Jacken mit leichter Taillierung lenken den Blick nach unten und gleichen die Fülle am Busen aus.

Worauf sollte ich beim Blazer-Saum achten?

Auch mit der Form des Saums kannst du optisch tricksen und ein paar Pfunde wegschummeln. Entscheidend ist: Der Blazer sollte nie auf der kräftigsten Stelle deines Körpers enden, sondern immer länger oder kürzer sein. Vorteilhaft für kurvigere Damen ist ein an der Vorderseite abgerundeter Saum, sodass vorne ein leichtes A entsteht. Das lockert die Hüftregion auf und lässt sie etwas schmaler wirken. Eine gerade Abschlusskante vorne zieht dagegen optisch eher in die Breite.

Wie lang sollten die Ärmel sein?

Bei einem klassischen Blazer reicht der Ärmelsaum bis zur Daumenwurzel. Langarm-Blazer wirken elegant und zaubern schlanke Arme. Bei kräftigen Oberarmen solltest du darauf achten, dass die Ärmel am Ansatz etwas weiter geschnitten sind und nicht einengen. Aber auch Blazer mit Dreiviertel-Ärmeln können für fülligere Damen vorteilhaft sein. Sie ziehen die Blicke auf schöne Handgelenke und Unterarme und lenken von kleinen Problemzonen ab.

Worauf muss ich beim Kauf für große Größen achten?

Vorteilhaft wirken besonders unifarbene Damenblazer ohne Muster oder Applikationen, da sie nicht auftragen. Zudem sollte der Schnitt in etwa bis zur Hüfte bzw. Po-Ende reichen, um Problemzonen zu kaschieren. Leicht taillierte oder gerade Passformen wirken außerdem vorteilhafter als stark taillierte Schnitte. Modische Kragenformen wie Reverskragen oder Stehkragen helfen zusätzlich, den Blick auf andere Details und Körperzonen zu lenken. Tipp: Wirft der Blazer Falten, dann sitzt er nicht richtig.

Womit lässt sich ein Damenblazer für große Größen kombinieren?

Zum modischen Business-Look mit Damenblazer passt der klassische Bleistiftrock in dunklen Farben. Zusammen mit hohen Schuhen streckt er die Silhouette und zaubert einen flachen Bauch. Doch auch eine gerade geschnittene Hose oder eine Jeans lässt sich hervorragend mit dem Damenblazer kombinieren, dazu noch ein Gürtel und schon ist das Outfit komplett. Tolle Effekte lassen sich aber auch mit diversen Accessoires wie Schals, Tüchern, Schmuck, Kopfbedeckungen und Handtaschen erzeugen. Tipp: Die Farbe von Ober- oder Unterteil sollte auch im Accessoire enthalten sein.

Woran erkenne ich eine gute Passform?

Der Kragen der Jacke sollte ungefähr bis zur Halsmitte reichen und auf keinen Fall abstehen. Wenn das Revers aufklafft, ist die Anzugjacke im Brustbereich zu eng geschnitten. Außerdem dürfen sich im Rücken unter dem Kragen keine Falten bilden. Das gleiche gilt für die Schultern. Sie sollten flach aufliegen, ohne Falten oder Beulen zu werfen. Spannt es im Schulterbereich, dann ist die Jacke zu eng. Auch die Ärmellänge sagt viel aus: Die Ärmel müssen das Handgelenk nämlich auch bei leicht angewinkelten Armen bedecken. Darüber hinaus solltest du dich auch mit geschlossener Anzugjacke bequem setzen können.

Worauf sollte ich bei Anzughosen für große Größen achten?

Auch die Hosen von Damenanzügen für große Größen müssen richtig sitzen. Zum Beispiel sollte der Bund nirgendwo drücken oder kneifen. Im Gegenteil, zwischen Körper und Hosenbund sollte noch ein Finger Platz finden oder du wählst gleich einen Hosenanzug mit elastischem Bund. Klaffen die Eingriffstaschen auf, betont das die Hüften unvorteilhaft. Daher sind Anzughosen mit geschlossenen Taschen vorzuziehen. Selbst die Seitennähte wirken sich erheblich auf das Erscheinungsbild der Hose aus. Ein gerader Verlauf, ohne Beulen und Kräuselungen, zeugt von einer guten Passform. Was die korrekte Länge der Hose betrifft, so sollte sie bis zum Vorderschaft der Schuhe reichen und bis zur Mitte der Absätze.

Immer perfekt gestylt: Buisness Outfits für starke Frauen

Wer täglich im Büro seine „Frau“ stehen muss, braucht dafür die passende Garderobe. Blazer und Anzüge in großen Größen sollten deshalb im Kleiderschrank jeder kurvigen Business Lady zu finden sein. Doch wie werden Blazer und Anzüge in großen Größen kombiniert, damit du im Büro darin immer eine gute Figur machst? Zu einem perfekt sitzenden Blazer in großer Größe empfehlen wir dir eine dunkle, leicht ausgestellte Stoffhose oder einen eleganten Pencil Skirt mit Feinstrumpfhose und Pumps. Doch nicht überall ist der förmliche Business Look bestehend aus Hosenanzug und Co. Pflicht.

In vielen Büros geht es etwas legerer zu, sodass du dort auch im sogenannten Smart Casual Look oder im Smart Business Look erscheinen kannst. In diesem Fall bieten sich dir weitere Kombinationsmöglichkeiten: Wer es besonders trendy liebt, wählt zum Blazer in großer Größe weiße Culottes und eine helle Bluse. Noch lässiger, aber ebenfalls bürotauglich, ist eine dunkle Jeans mit Poloshirt zu deinem Blazer in großer Größe. Selbstverständlich sollten deine Anzüge und Blazer in großen Größen immer knitter- und fleckenfrei sein. Vorsicht: Transparente Tops, tief dekolletierte Oberteile und Miniröcke haben im Job nichts verloren. Wilde Muster, grelle Farben oder Freizeitbekleidung wie Haremshosen und Blousons sind ebenfalls der Zeit nach Feierabend vorbehalten.

Mode für klassische Looks

Nicht nur für festliche Anlässe sind XXL Blazer & Anzüge 2018 gern gewählte Kleidungsstücke - im schlichten Design und engen Schnitt eignen Sie sich auch für einen souveränen Business Look besonders gut. Zu diesem Zweck sollten Anzüge in Übergröße hochwertig verarbeitet und aus ausgewählten Materialien gefertigt sein. Besonders beliebt sind XXL Anzüge und Blazer in klassischem Schwarz oder Dunkelblau. Diese Modelle zeichnen sich durch ihr zeitloses Design aus, das seit vielen Jahren aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken ist. Modische Anzüge in Großen Größen gibt es auch in sattem Rot oder Braun sowie XXL Blazer in Blau oder Beige, Sie sind auffällige Hingucker, die sich immer wieder neu kombinieren lassen. Damit du auch in der Freizeit Blazer & Anzüge tragen kannst, stehen dir zahlreiche Varianten aus leichtem Leinenstoff zur Verfügung. Diese sind insbesondere für die warmen Sommermonate ideal, da sie angenehm leicht auf der Haut liegen. Ganz gleich ob sportlich zu Sneakern und T-Shirts oder elegant zu Blusen und hohen Pumps – Blazer & Anzüge kleiden dich stets passend.​

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern