Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Abwechslung im Kleiderschrank gefällig? Mit bequemen Poloshirts bist du zu vielen Anlässen gut gekleidet und hast eine Alternative zu Hemd und Pullover. Richtig bekannt wurde das Poloshirt erst durch René Lacoste, einem bekannten französischen Tennisspieler, der in den Dreißigerjahren begonnen hatte, kurzärmlige Shirts aus Baumwoll-Pikee zu entwerfen. Von den Tennisplätzen dieser Welt fand das Polohemd schließlich Einzug in die internationalen Kleiderschränke. Schau in unseren Ratgeber für Styling- Inspirationen und Pflege-Tipps.


Ratgeber Poloshirts

Lässige Shirts mit markantem Kragen

Nachmittags noch ein Meeting und dann endlich ab ins Wochenende: Für den heutigen Tag brauchst du ein Outfit, das seriös und gleichzeitig lässig ist. Anstelle eines Hemdes wählst du ein Poloshirt, das du mit einem sportlichen Sakko und einer schlichten Stoffhose kombinierst. So kommst du gut gekleidet und dennoch seriös durch den Tag. Welche Vorteile dir Poloshirts sonst noch bieten und wie unterschiedlich du sie stylen kannst, erfährst du hier:

Vielfältig einsetzbar: Das zeichnet Poloshirts aus

Ein hochwertiges Poloshirt mit der charakteristischen Stoffstruktur und dem sportlichen Kragen ist aus den Kleiderschränken nicht mehr wegzudenken. Da es lässiger ist als ein Hemd, aber gleichzeitig schicker als ein T-Shirt, kannst du es für viele Anlässe immer wieder neu kombinieren. Der Klassiker aus hautfreundlicher Baumwolle in Piqué-Qualität besitzt eine kurze Knopfleiste und einen gerippten Kragen.

Während ein unifarbenes Modell aus reiner Baumwolle als schlichtes Basic deinen Look ergänzt, gibt es eine Vielzahl an auffälligen Poloshirt-Varianten, die mit Mustern oder Applikationen dein Outfit in den Mittelpunkt rücken. Neben einer tollen Optik ist auch eine gute Passform zu berücksichtigen: Entscheide dich für ein Poloshirt, das auf Hüfthöhe endet und locker auf Figur sitzt. Dank der großen Auswahl findest du von taillierten Slim-Fit-Schnitten bis hin zu weiten Passformen das geeignete Lieblingsstück für dich.

Kurzarm oder Langarm: Verschiedene Varianten fürs ganze Jahr

Während klassische Modelle meist einen kurzen Arm haben, findest du für die kalte Jahreszeit viele Varianten mit langen Ärmeln. Damit du den Klassiker das ganze Jahr tragen kannst, zeigen wir dir in der Übersicht, was die unterschiedlichen Modelle charakterisiert.

Leichte Kurzarmvarianten für den Sommer

Im Sommer hast du mit Kurzarm-Poloshirts eine schickere Alternative zu klassischen T-Shirts. Modelle aus leichter Baumwolle oder Leinen wirken angenehm kühl und temperaturregulierend. Sommerliche Ausführungen von hellen Pastelltönen bis hin zu knalligen Farben ergänzt du in der warmen Jahreszeit mit schlichten Shorts.

Gefütterte Langarmmodelle für den Winter

Wenn die Temperaturen sinken, entscheidest du dich für Langarm-Poloshirts. Modelle aus festeren Baumwollstoffen und dunkleren Farbtönen sorgen für Abwechslung im Kleiderschrank. Anstelle eines Modells mit Knopfleiste, entscheidest du dich für eine Variante mit Reißverschluss, den du bei Kälte komplett schließt. Indem du den Kragen hochklappst, bist du gut geschützt und hast eine prima Alternative zum Rollkragenpullover.

Kombi-Tipps: Poloshirts dem Anlass entsprechend gestylt

Nicht nur auf dem Golfplatz macht dein Poloshirt eine gute Figur. Auch zu deinen Freizeitlooks oder um deine Businessgarderobe aufzulockern, ist das bequeme Kleidungsstück eine gute Wahl. Wirf einen Blick in die Übersicht und lasse dich von den unterschiedlichen Kombi-Tipps inspirieren.

Auffällige Designs für die Freizeit

Für dein Freizeitoutfit darfst du ruhig zu auffälligeren Modellen greifen, um deinen Jeanslook aufzupeppen. Verzierte Varianten mit bestickten Emblemen, Logos und Kontraststreifen an Ärmeln und Kragen wirken lässig und unterstreichen deinen sportlichen Stil. Mit karierten Modellen oder langärmligen Rugbyshirts mit breiten Kontraststreifen hast du eine coole Alternative zum klassischen Strickpullover. In Kombination mit einem Blouson, einer Chinohose und Sneaker bist du für deine Freizeit bestens gekleidet.

Funktionelle Shirts für den Sport

Kein Wunder: Da Poloshirts ursprünglich aus dem Sportbereich kommen, findest du auch hier viele Modelle, die speziell für sportliche Aktivitäten geeignet sind. Achte hierbei auf atmungsaktive und strapazierfähige Materialien. Während du beim Golfen oder Tennis auf Modelle aus weicher Baumwolle setzt, sind bei schweißtreibenden Sportarten wie im Fitnessstudio oder beim Fußballtraining Varianten aus Synthetik eine passende Wahl. Poloshirts mit dynamischen Zierstreifen verleihen deinem Outfit einen sportlichen Schliff.

Tipp: Bei sportlichen Aktivitäten im Freien dient dir der hochgeklappte Kragen als praktischer Sonnenschutz für Hals und Nacken.

Schlichte Varianten fürs Business

Auch wenn ein Poloshirt eher für den sportlichen Look in der Freizeit geeignet ist, gibt es viele Modelle, die prima in deine Businessgarderobe integriert werden können. Setze hierbei auf schlichte Varianten. Mit einem weißen Poloshirt gelingt dir der seriöse und gleichzeitig lässige Style ganz leicht. Mit langen Ärmeln und Baumwollmanschetten hast du so eine bequeme Alternative zum strengen Herrenhemd. Kombiniere ein sportliches Sakko und eine Stoffhose dazu – fertig ist dein Smart-Casual-Look.

Pflege-Tipps: So bleibt’s wie neu

Ein klassisches Poloshirt besteht aus Baumwolle und ist daher nicht nur bequem, sondern auch pflegeleicht. Damit dein Lieblingsstück lange wie neu bleibt, helfen dir folgende Tipps und Tricks bei der Reinigung.

  1. Bevor es ans Waschen geht, solltest du einen Blick auf das Pflegeetikett werfen, um sicher zu gehen, welche Temperatur für dein Kleidungsstück in Frage kommt.
  2. Trenne deine Poloshirts nach Farben. Während du weiße Modelle mit einem Vollwaschmittel wäschst, werden die leuchtenden Farben mit einem Colorwaschmittel geschont.
  3. Verzichte bei synthetischen Materialien auf Weichspüler, da dieser die Atmungsaktivität beeinträchtigt.
  4. Schließe vor der Wäsche die Knopfleiste und drehe das Kleidungsstück auf links.
  5. Im regulären Waschprogramm bei 30 Grad und einer mittleren Schleuderzahl bekommst du deine Poloshirts schonend gereinigt und schnell wieder sauber.
  6. Ziehe den Kragen nach der Wäsche glatt, damit er seine Form behält und sich anschließend leichter bügeln lässt.
  7. Hänge dein Poloshirt zum Trocknen auf einem Kleiderständer auf. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung. So werden die Fasern geschont und die Farben bleiben lange erhalten.
  8. Bügle dein Shirt im leicht feuchtem Zustand. Während du ein Poloshirt aus Baumwolle bei mittlerer Temperatur bügeln kannst, solltest du bei Mischgeweben die niedrige Temperatur wählen.

Fazit: Vielseitige Poloshirts ergänzen deinen Stil

Wenn ein Hemd zu schick und ein T-Shirt zu lässig ist, setzt du auf den Klassiker Poloshirt, mit dem du zu vielen Anlässen gut gekleidet bist und bequem durch den Tag kommst. In der Übersicht findest du noch einmal die wichtigsten Infos zu den unterschiedlichen Modellen kurz und knapp zusammengefasst:

  • Im Sommer rundest du dein Outfit mit kurzärmeligen Poloshirts aus leichter Baumwolle oder Leinen ab. Helle oder knallige Farben machen gute Laune und rücken deinen Look in den Mittelpunkt.
  • Im Winter bist du mit langärmeligen Poloshirts aus fester Baumwolle gut für die kalte Jahreszeit gerüstet. Ein Modell mit Reißverschluss anstelle der Knopfleiste ersetzt so auch schon mal den Rollkragenpullover.
  • In der Freizeit greifst du zu auffälligen Modellen mit Mustern, Applikationen und Co.
  • Für den Sport bieten dir funktionelle Poloshirts aus atmungsaktiven und strapazierfähigen Materialien hohen Tragekomfort.
  • Fürs Business sind Poloshirts eine lässigere Alternative zum strengen Herrenhemd und kommen zum Einsatz, wenn der Smart-Casual-Look gefragt ist.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!