Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Ob du dich für ein bestimmtest Event ausstatten willst oder gleich mehrer Business Outfits benötigst: Erfahre in unserem Ratgeber mehr dazu, was Büromode ausmacht und wie du sie kombinierst. Mit Businessmode und ein paar hilfreichen Tipps, wie du dich im Büro am besten kleidest machst du stets einen guten Eindruck.


Ratgeber Business-Outfit Damen

Souverän angezogen im Office

Ein wichtiges Businessmeeting steht an und du willst deine Kollegen von deiner Strategie überzeugen. Wochenlange Vorbereitungen für die Präsentation sind getroffen, jetzt geht es nur noch um den passenden Look für den Tag. Für ein seriöses Business Outfit greifst du zu einer schlichten schwarzen Hose, einer seidenen Bluse und einem eleganten Blazer – so fühlst du dich gut gerüstet und selbstbewusst.

Was macht ein gutes Businessoutfit aus?

Dein Businesslook verleiht dir Kompetenz und Autorität, sollte aber gleichzeitig so bequem sein, dass du dich auch an langen Bürotagen darin wohlfühlst. Achte bei deiner Auswahl auf eine gute Passform und hochwertige Materialien. Kleidungsstücke in dezenten Farben und mit geradlinigen Schnitten sind zeitlose Klassiker, die du gut als Basis nutzen kannst um sie zum Beispiel mit farbigen Oberteilen wie Blusen, Blazern, T-Shirts oder feinen Strickpullovern zu kombinieren.

Da Businessmode für Damen meist eher schlicht ausfällt, sind Schmuck, Handtaschen oder Schuhe eine schöne Möglichkeit, deinem Outfit eine persönliche und individuelle Note zu verleihen. Wenn du dich dabei an die Regel „Weniger ist mehr“ hältst und auch bei deinen Accessoires auf Zurückhaltung und Qualität setzt, rundest du deinen Look schön ab.

Elegante Basics fürs Office: Die Basics der Business Mode

Mit einem klassischen Hosenanzug oder einem gut sitzenden Kostüm bist du für deinen seriösen Auftritt im Job stets gut ausgestattet. Da du die Kleidungsstücke sehr oft tragen wirst, lohnt es sich, etwas mehr in deine Garderobe zu investieren. Hier findest du einen Überblick über verschiedene Teile, die als Basis für dein Büro-Outfit dienen.

Der Blazer: Praktischer Allrounder

Ein eleganter Blazer ist ein echtes Kombitalent für dein Businessoutfit. So kann aus einem sportlichen Look mit T-Shirt und Jeans dank der Blazerjacke schnell ein bürotaugliches Outfit werden. Für einen seriösen Eindruck ist eine gute Passform, vor allem im Bereich der Schultern, entscheidend. Dank vieler unterschiedlicher Designs und Schnittführungen lässt sich das Stück vielseitig einsetzen – von lässig-leger bis zu klassisch-elegant.

Die Stoffhose: Guter Sitz ist entscheidend

Auch bei den Unterteilen gibt es für deinen Businesslook ausreichend Variationsmöglichkeiten: Eine klassische Bundfaltenhose mit weitem oder geradem Schnitt macht im Büro immer einen guten Eindruck. Auch sportliche Chinohosen in dezenten Farben sind nicht nur bequem, sondern lassen sich gut kombinieren – wenn es der Dresscode erlaubt, kannst du hierzu auch mal Sneaker anziehen. Wichtig ist, dass die Hose gut sitzt und nirgendwo zwickt. Für einen modischen Touch kannst du zu Hosen mit seitlichen Abnähern wie glänzendem Satin greifen – das streckt das Bein und setzt interessante Details.

Die Bluse: Gut für drunter oder alleine

Eine elegante Bluse passt zu fast jedem Outfit und wirkt auch ohne zusätzlichen Schmuck oder einen Blazer darüber gut angezogen. Klassische Hemdblusen mit Kragen und Knopfleiste sind vor allem in der Banken- und Versicherungsbranche ein gern gesehenes Outfit und gehören zur Tagesordnung. Wenn es bei der Arbeit nicht ganz so formell abläuft, ist eine Kombination mit einem Strickpullover eine tolle Alternative. In vielen kreativen Berufen darfst du mit deiner Bluse dank besonderer Schnittführung oder Musterung ein schickes Statement setzen.

Das Etuikleid: Ein Kleid für alle Fälle

Ein feminines Etuikleid ist ein prima Begleiter fürs Office und die anschließende After-Work-Party. Denn es ist nicht nur bürotauglich, sondern auch ein zeitloser Klassiker für den Abend. Achte auf eine angenehme figurbetonte Passform und eine knieumspielende Länge – so kannst du das Kleid problemlos zu Meetings, Geschäftsessen oder Seminaren anziehen. In dezenten Farben und Mustern wird das Etuikleid bestimmt schnell zu deinem neuen Lieblingsteil im Berufsalltag.

Der Hosenanzug: Schicker Zweiteiler

Die Kombination aus Blazer und dazugehöriger Hose ist quasi die Grundausstattung einer jeden Businessgarderobe und lässt sich immer wieder neu in Szene setzen. Besonders in formellen Berufen ist ein seriöser Auftritt gewünscht und dann liegst du mit einem zusammenpassenden Zweiteiler genau richtig. Mit Farben wie Dunkelblau, Grau oder Schwarz hast du mit einem Hosenanzug eine gute Auswahl für deine tägliche Büro-Garderobe.

Das Kostüm: Kombi aus Rock und Blazer

Ein elegantes Kostüm ist die etwas femininere Alternative zu einem Hosenanzug. Wie beim Hosenanzug auch sind Ober- und Unterteil aufeinander abgestimmt und schaffen zusammen einen gut gekleideten Eindruck. Die Röcke sind in der Regel etwas figurbetont geschnitten und laufen zu den Knien hin zusammen. Ein Gehschlitz an der Rückseite sorgt für einen komfortablen Sitz – ob am Schreibtisch oder unterwegs.

Der Trenchcoat: Klassiker in Camel

Natürlich sollte zu Kostüm oder Etuikleid auch eine passende Jacke dazugehören um den Look zu komplettieren. Ein mittellanger bis langer Trenchcoat ist ein echtes Multitalent, in dem du einen stilvollen Auftritt hinlegst. Durch den etwas längeren Schnitt und mit einem Taillengürtel verleiht er dir eine schöne Silhouette und in Farben wie Camel oder Sand lässt er sich gut zu gedeckten Farben kombinieren.

Shopper, Schmuck und Schuhe: Accessoires für deinen Businesslook

Neben einem gut sitzenden Outfit kannst du deine Büromode mit den passenden Accessoires ergänzen. Hier findest du einen Überblick über weitere tägliche Begleiter.

Die Handtasche: Schicker Stauraum

In einem Shopper oder einer geräumigen Handtasche finden Schlüssel, eine kleine Kosmetiktasche und Handcreme ihren Platz. Optimalerweise sollte die Tasche aber auch groß genug sein, um neben deinen persönlichen Dingen Arbeitsmaterialien wie Hefter und Laptop unterzubringen. Mit hochwertigen Materialien wie Echtleder und in zurückhaltenden Farben macht die Tasche einen zeitlosen Eindruck.

Der Schmuck: Unauffällig und dezent

Beim Styling fürs Büro gilt beim Schmuck die einfache Regel: Weniger ist mehr. Zeitlose und klassische Stücke wie elegante Perlenohrringe oder eine dezente Uhr sind schöne Klassiker für einen abgerundeten Businesslook. Setze lieber auf feineAkzente in Gold oder Silber, anstatt auf farbigen und auffallenden Modeschmuck.

Die Schuhe: Geschlossen und gut geputzt

Auch das entsprechende Schuhwerk sollte im Arbeitsalltag einen positiven Eindruck hinterlassen. Hochwertige Pumps oder flache Loafers sind tolle Kombipartner für dein Outfit. Ist der Dresscode etwas lockerer, sind auch Stiefeletten oder schlichte Sneaker erlaubt. Bei der Absatzhöhe solltest du ein gutes Mittelmaß wählen und es nicht übertreiben. Generell gilt: Ins Büro gehören geschlossene Schuhe – natürlich stets geputzt und schön sauber.

Do’s and Dont’s: So gelingt das seriöse Businessoutfit

Damit dein Outfit ins Büro passt, gibt es einige kleine Dinge, die du bei der Auswahl beachten solltest. Diese Tipps und Tricks helfen dir dabei.

  • Absatzhöhe: Eine angemessene Höhe der Absätze liegt zwischen 5-8 cm.
  • Rocksaum: Eine knieumspielende Länge ist angemessen und der Rock sollte weder zu kurz noch zu lang sein.
  • Ordentliche Kleidung: Achte darauf, dass deine Kleidung gebügelt und frei von Flecken ist. Hast du eine schlichte Ersatzbluse im Büro, bist du stets auf der sicheren Seite.
  • Kleidungsstil: Kleidungsstücke für die Freizeit wie Sweatshirts oder Jeans im Used-Look vermitteln keinen seriösen Eindruck und sollten dem Feierabend vorbehalten sein.
  • Keine nackte Haut: Vor allem in formellen Berufen sind nackte Arme sowie tiefe Dekolletés ein No-Go. Strumpfhosen zum Rock hingegen ein Muss.
  • Make up: Weniger ist mehr. Dezente Farben und ein leichtes Tages-Make up sind gut fürs Büro.

Pflege Tipps: Darauf ist bei Blazer und Co. zu achten:

Büromode sollte stets makellos aussehen, das heißt: keine Flecken und möglichst wenige Knitterfalten. Was du bei der Pflege beachten solltest, erfährst du hier.

  • Viele Kleidungsstücke der Businessgarderobe sind gefüttert und benötigen daher spezielle Pflege in der Reinigung. Andernfalls kann sich das Material verziehen und der schöne Hosenanzug sitzt nicht mehr richtig.
  • Falls auf dem Pflegeetikett nicht anders vermerkt, kann auch der Schonwaschgang in der Maschine bei geringer Temperatur mit einem Feinwaschmittel ausreichend sein.
  • Unkompliziert sind klassische Hemdblusen aus Baumwolle. Diese können bei 30 Grad mit einem Vollwaschmittel gereinigt werden.

Fazit: Tipps für die souveräne Büromode

Mit einem guten Outfit bewegst du dich souverän und sicher durch den Arbeitsalltag. In vielen Berufen wird ein bestimmter Dresscode verlangt und deine Garderobe besteht somit schnell aus mehreren Anzügen, Kostümen und Co. Hier findest du eine Zusammenfassung zu den wichtigsten Eigenschaften:

  • Damen-Büromode sorgt für einen gut gekleideten und eleganten Eindruck. Dezente Farben wie Schwarz, Grau und Dunkelblau bilden dabei eine gute Basis und können mit weiteren Farben kombiniert werden.
  • Blazer, Stoffhose, Kostüm und Hosenanzug sind genauso wie Hemdblusen ein guter Mix, um tagtäglich gut gekleidet ins Büro zu gehen. Hochwertige Materialien und ein guter Sitz sind das i-Tüpfelchen. Gepflegte und geputzte Schuhe mit einem maximal mittelhohen Absatz runden den Look ab.
  • Accessoires wie Taschen und Schmuck fallen ebenfalls dezent aus. Materialien wie Leder, Gold und Silber wirken elegant und zeitlos.
  • Beim Dresscode gilt: Die Schuhe sind geschlossen, der Ausschnitt angemessen, die Absätze nicht zu hoch und die Kleidung fleckenfrei.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!