Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Bundfaltenhosen

Schwarze Bundfaltenhosen


Bundfaltenhosen für Damen

Falten sind in - zumindest bei der Beinbekleidung! In Bundfaltenhosen machen alle Frauen eine gute Figur. Mit unseren Styling-Tipps bist auch du dabei!

Wem stehen Bundfaltenhosen?

Hurra! Ein Hoch auf die Bundfaltenhose, denn sie steht einfach allen Frauen - egal ob groß oder klein, dünn oder etwas molliger. Mit ihren charakteristischen Falten unterhalb des Bundes fällt sie locker über Po und Hüften und kaschiert so kleine Problemzonen. Dadurch passt sie auch Damen, die keine superschlanken Modelmaße haben. Große Frauen machen in weiten, langen Modellen mit hoher Taille eine tolle Figur. Kleine Frauen sollten lieber zu engeren Bundfaltenhosen greifen, da viel Volumen an den Beinen den Körper optisch staucht.

Was sind beliebte Schnitte?

Bundfaltenhosen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Einen besonderen Platz unter den klassischen Modellen hat die Marlene-Hose: Mit ihrer hohen Taille und den weiten, fließend-fallenden Beinen zeigt sie sich feminin und verführerisch. Auch kräftige Oberschenkel und ein runder Po verschwinden elegant, während die Hose endlos lange Beine zaubert. Noch extremer geschnitten ist die Palazzo-Hose, bei der die Beine überweit wie ein Rock schwingen. Ihre Form ist großzügig wie ein Palast - daher auch der Name "Palazzo". Eine kurze Bundfaltenhose mit weiten Beinen nennt man Culotte. Sie ähnelt einem Hosenrock und lässt sich im Herbst wunderbar zu Stiefeln tragen.

Wie kombiniert man Bundfaltenhosen?

Ob sportlich oder elegant: Bundfaltenhosen lassen sich vielfältig kombinieren. Eine schicke Bluse passt dazu ebenso gut wie ein schlichtes T-Shirt oder ein Pullover. Du solltest nur eine wichtige Styling-Regel beachten: Ist die Hose weit, trägt man dazu am besten ein figurbetonendes Oberteil. Engere Modelle darfst du dagegen auch mit großzügigeren Blusen oder Pullis kombinieren. In Bundfaltenhosen mit hoher Taille unbedingt das Oberteil in den Bund stecken, das betont die feminine Silhouette!

Welche Accessoires passen dazu?

Toll zu Bundfaltenhosen macht sich ein eleganter Gürtel. Vor allem bei höher geschnittenen Modellen ist er ein absoluter Blickfang. Hier darf er gerne auch etwas breiter ausfallen. Der Gürtel betont zusätzlich die Taille und verstärkt den Sanduhr-Effekt mit einer schmalen, nach oben verlegten Körpermitte und verführerischen Kurven.

Passende Schuhe

Flache Ballerinas, hohe Pumps, elegante Stiefeletten oder sportliche Sneakers: Sie alle passen zu Bundfaltenhosen. Je nachdem, ob du lässig oder schick auftreten möchtest, kannst du die Schuhe variieren. Unter langen, weiten Hosen trägt man am besten hohe Absätze. Das streckt die Figur und schummelt noch etwas Beinlänge dazu. Achte dabei aber darauf, dass kein Hochwasser-Effekt entsteht: Der Hosensaum sollte auch mit Absatzschuhen bis zum Boden reichen.

Modelle für Ihren Business Look

Klassische Bundfaltenhosen in dezenten Nuancen wie Beige, Schwarz, Grau oder Braun eignen sich perfekt fürs Büro. Die feinen Stoffe und die zarten Falten der Bundfaltenhosen wirken elegant, aber modern. Getragen zu einem farblich passenden Blazer entsteht ein schicker Hosenanzug, in dem du bei jedem Vorstellungsgespräch, Kundentermin oder Meeting eine gute Figur machst. Wähle dazu eine edle Seidenbluse, Pumps und feinen Goldschmuck – fertig ist dein seriöses Business Outfit! Es geht aber auch etwas lässiger: Du kannst deine Bundfaltenhose beispielsweise auch mit einem Rollkragenpullover und flachen Loafern oder Slippern kombinieren. Unser Tipp: Besonders feminin wirken Bundfaltenhosen in Kombination mit einem Twinset oder einer leichten Strickjacke. Eine schwarze Collegetasche vervollständigt Ihren Look.

So waschen und bügelst du richtig

Bundfaltenhosen aus atmungsaktiver Baumwolle oder modernen Synthetikfasern sind leicht zu pflegen: Sie können meist problemlos bei 30 bis 40 Grad in der Maschine gewaschen werden – genauere Hinweise dazu findest du am Pflegeetikett deiner Bundfaltenhose. Hartnäckige Flecken kannst du vorab mit etwas Fleckensalz behandeln. Nach dem Schleudern kannst du die charakteristische Falte in den nassen Stoff bügeln: Dazu musst du präzise und schnell an der Kante der Falte entlangbügeln. Beginne dazu mit den Hosenbeinen und arbeite dich zum Bund hoch. Wer unsicher ist, kann die Bügelfalte vorab mit einem Lineal in den Stoff drücken.

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern