Finde passende Hosen für kleine Frauen und Frauen mit kurzen Beinen. Jetzt Styling-Tipps entdecken!
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Ausgestellte Hosen

Mal lässig, mal elegant: Ausgestellte Hosen machen jederzeit eine gute Figur.

Ein Hoch auf Hosen mit Schlag! Denn sie stehen allen Frauen und zaubern dabei lange, schöne Beine. Das ausgestellte Hosenbein lenkt den Blick von kleinen Problemzonen ab und lässt dadurch auch kräftigere Oberschenkel schlanker wirken. Dafür genügt schon ein leichter Schlag wie bei der Bootcut-Jeans. Kurvige Damen greifen am besten zu Hosen, die ab dem Knie abwärts weiter werden. Schlanke, große Frauen machen in eng geschnittenen Hosen mit weitem Schlag eine tolle Figur.

Welche Schnitte unterscheidet man bei ausgestellten Hosen?

Ausgestellte Hosen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Dezent ist die Bootcut-Hose. Sie hat nur einen leichten Schlag und wird erst unten am Bein etwas weiter. Auffälliger zeigt sich die Flared Jeans im angesagten Hippie-Style. Sie ist am Schenkel eng, wird dafür nach unten hin aber deutlich weiter. Für einen eleganten Auftritt sorgt die Palazzo-Hose: An der Hüfte schmal geschnitten fällt sie mit extraweitem Bein fließend über die Schenkel. Auch die Marlene-Hose bezaubert mit weitem Bein, hat dabei aber einen hohen Bund.

Das passende Schuhwerk

Schlaghosen sehen am besten aus, wenn du sie mit hohen Absätzen oder Plateausohlen kombinierst. Sie strecken zusätzlich und lassen das Hosenbein perfekt fallen. Im Frühjahr, Herbst und Winter machen Stiefel eine tolle Figur. Für den Sommer eignen sich hohe Sandaletten oder Wedges. Pumps sind stilvolle Begleiter zu jeder Jahreszeit. Wer unbedingt flache Schuhe zu Schlaghosen kombinieren möchte, sollte darauf achten, die Taille zu betonen. Auch das wirkt streckend und verhindert, dass ein gestauchter Effekt entsteht.

Kombinationen fürs Büro?

Auch als Büro-Outfit können sich Hosen mit Schlag gut sehen lassen. Für einen seriösen Auftritt greifst du am besten zu dezenteren Schnitten und dunklen Farben. Schön passt dazu zum Beispiel eine elegante Seidenbluse oder Tunika. Bei High-Waist-Hosen solltest du die Bluse immer in den Bund stecken, das betont die Taille und lässt die Beine noch länger wirken. Zu weiten Schlaghosen sehen enge Oberteile am besten aus, gerne kombiniert mit einem taillierten Blazer.

Hippie-Style bevorzugt?

Für den angesagten Retro-Look kombinierst du Flared-Hosen mit engen Shirts oder langen, weit fließenden Tuniken. Darüber passt eine lange Weste. Ein lässiger Hut, eine große Sonnenbrille und klimpernde Ohrhänger oder Halsketten setzen zusätzliche Akzente. Plateauschuhe machen das Outfit perfekt.

Schmeichler für jeder Figur

Hosen, die nie aus der Mode kommen, sind ausgestellte Hosen. Diese Form wird auch Bootcut genannt und zeichnet sich dadurch aus, dass das Hosenbein zum Ende hin leicht ausgestellt ist. Du kannst diese Hosen perfekt über Stiefel tragen, ohne dass sie zu eng anliegen. Ausgestellte Hosen kombiniert mit hohen Schuhen zaubern jeder Dame im Nu schlanke Beine. Im Sommer passen offene High Heels perfekt zu dieser Hosenform. Im Herbst und Winter greifst du zu eleganten Pumps, schicken Stiefeln oder trendigen Booties. Deine neue Hose kannst du je nach Anlass anders kombinieren. Für die Stadt oder das Büro trägst du deine Hosen leger mit einem Rolli oder einem Shirt. Soll es eleganter und femininer sein, passt eine Bluse wunderbar dazu. Sehr schick zu ausgestellten Hosen sind eng geschnittene Blazer, die zusätzlich eine tolle Silhouette zaubern.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!