Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Neckholder-Tops

Neckholder-Tops setzen deine Figur sowohl elegant als auch sinnlich in Szene. Sie sind vor allem in der warmen Jahreszeit absolute Hingucker.

Der eingedeutschte Modebegriff "Neckholder" lässt sich frei als "Nackenhalter" übersetzen. Neckholder Shirts werden im Nacken zusammengebunden oder umschließen den Hals. Die Rückenpartie wird auf diese Weise komplett frei gehalten und die unbedeckten Schultern kommen besonders toll zur Geltung. Neckholder-Tops sind beliebte Party- und Sommeroutfits, da sie wunderbar luftig sind, sehr elegant wirken und gleichzeitig für eine schöne Portion Sexappeal sorgen.

Woher kommt das Trendteil Neckholder?

Neckholder kamen bereits in den 50er Jahren in Mode und sind bis heute in allen möglichen Variationen voll im Trend geblieben. So gibt es Tops, Badeanzüge, Bikinis, BHs, Brautmode, Cocktail- und Sommerkleider in Neckholder-Form. Du erinnerst dich sicher an das berühmteste Neckholder-Outfit: Marilyn Monroe trug es 1955 in dem Film "Das verflixte 7. Jahr". Ihr weißes Neckholder-Kleid wurde durch die Abluft eines Straßenschachts aufgewirbelt und so zu einem unvergesslichen Fashionstatement.

Was kann ich darunter tragen?

Unter einem Neckholder-Top trägst du am besten einen Neckholder-BH. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass dieser unter dem Stoff des Shirts versteckt bleibt und nicht störend hervorlugt. Eine Alternative dazu ist ein trägerloser BH. Auf normale BHs unter einem Neckholder-Top solltest du in jedem Fall verzichten, da er die Wirkung des Shirts aufhebt. Schließlich sollen ja Schultern und Rücken ganz unbedeckt bleiben.

Wie kombiniert man einen Neckholder?

Neckholder-Shirts kommen besonders gut in Kombination mit einer engeren Jeans, wie beispielsweise einer Röhre, zur Geltung. Aber auch eine bequeme Leggins, eine Capri oder auch eine rockige, schwarze Hose in Lederoptik passen wunderbar zu diesem Shirt. Ein tolles Finish bilden Hochsteckfrisuren, da so die freiliegende Rückenpartie mehr im Fokus liegen kann.

Besonders Damen mit schmalen Schultern profitieren vom Neckholder-Shirt. Da dieses Top die Schulterpartie betont, ist es leider für Damen mit sehr breiten Schultern weniger geeignet. Eine schlanke Silhouette und ein wenig definierte Arme sind zudem von Vorteil, wenn du dich für ein Neckholder-Shirt entscheiden möchten. Tipp: Acht besonders im Sommer auf eine regelmäßige Bräunung. Weiße Bikini-Streifen könnten ein wenig von deiner schönen Rückenpartie ablenken.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!