Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

Lacoste Mode

Wer steckt hinter der Marke Lacoste?

Die Marke Lacoste wurde vom französischen Tennis-Ass René Lacoste gegründet, der von 1925 bis 1929 zahlreiche Titel in Wimbledon, bei den French Open und den US Open gewann. Er gilt als der Erfinder des Poloshirts. 1926 entwarf er für sich selbst das erste weiße Polo als funktionale und bequeme Tennisbekleidung. Das sportlich-schicke Oberteil erfreute sich schnell großer Beliebtheit und ging in den 30er Jahren in die Massenproduktion. Heute gehört das einstige Familienunternehmen Lacoste S.A. zu 65% den Nachkommen des Tennisstars und zu 35% dem Textilkonzern Devanlay-Recoing, einem Unternehmen der Schweizer Maus Frères-Gruppe.

Woher stammt das Logo von Lacoste?

Lacoste ist auf der ganzen Welt für sein kleines grünes Krokodil bekannt. Seine Entstehungsgeschichte beruht auf einer netten Anekdote: René Lacoste hatte mit dem Chef des französischen Davis-Cup-Teams um einen Koffer aus Alligatorhaut gewettet. Als ein Journalist davon hörte, gab er dem Tennisstar den Spitznamen "Alligator". Der ließ sich daraufhin ein Krokodil entwerfen und auf seine Kleidung sticken. Bis heute ist es als Markenzeichen erhalten geblieben.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern