Welcher Figurtyp bist du? Jetzt herausfinden!
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Dirndl in großen Größen

Dirndl und Trachten-Kleider für große Größen stehen jeder Frau und setzen die weibliche Figur wunderbar in Szene. Hier verraten wir dir, worauf du bei der Auswahl achten solltest.

Sind Dirndl auch für Frauen mit kleiner Oberweite geeignet?

Definitiv ja! Das richtige Dirndl in Übergrößen zaubert bei jeder Frau eine schöne Figur - egal ob dick, dünn, groß, klein, kräftig oder sportlich. Es kommt allein auf die richtige Wahl des Trachten-Kleids an. Frauen mit wenig Busen sollten ruhig zu einem Dirndl mit Mieder greifen, das großzügig ausgeschnitten ist. Besonders beliebt sind zum Beispiel Dirndl mit Herzausschnitt. Dazu noch die passende Bluse, am besten mit voluminösen Raffungen in der Mitte, und ein pushender Dirndl-BH - und schon ist das sexy Dekolleté da!

Wie finde ich ein Dirndl, dessen Rock nicht am Po aufträgt?

In der Regel brauchst du dir keine Gedanken darüber zu machen, dass dein Po im XXL Dirndl vielleicht etwas größer wirkt. Schließlich zaubert ein Dirndl eine feminine Silhouette mit harmonischen Proportionen: Der Busen wird betont, die Taille wirkt schmaler und die Hüften weiblicher. Wen der Faltenrock an herkömmlichen Dirndln aber sehr stört, dem sind Dirndl mit Bahnenrock zu empfehlen, wie sie sich bei modernen Variationen mit mondänen Schnitten finden. Ein Bahnenrock hat mehrere, schräg zusammengenähte, Stoffteile, ist oben dezent angehalten und weitet sich nach unten hin.

Was kann ich tun, um kräftige Waden zu kaschieren?

Auch Damen mit kräftigen Waden können getrost zu einem Große Größen Dirndl greifen. Damit die Problemzone optisch nicht hervorgehoben wird, gilt es, auf die richtige Rocklänge zu achten. Dirndl und Trachten-Kleider für große Größen mit knöchellangem Saum kaschieren hervorragend zu kräftige Unterschenkel. Doch auch Dirndl mit knieumspielender oder wadenlanger Rocklänge sind eine gute Wahl. Einzig Trachten, deren Rock an der dicksten Stelle der Waden endet, wirken unvorteilhaft, da sie diese Stelle zusätzlich betonen.

Woher weiß ich, ob mein Dirndl richtig sitzt?

Die Passform von Trachten-Kleidern lässt sich ähnlich bemessen wie die von Jeans. Da sich Dirndl für Mollige beim Tragen weiten, sollten sie anfangs ruhig etwas enger sitzen. Allerdings darf dir das Mieder nicht die Luft zum Atmen rauben, es sollte lediglich spürbar eng am Körper anliegen. Dirndl und Trachten-Kleider sitzen oben herum ideal, wenn die Oberweite gepusht, aber nicht eingequetscht wird. Auch sollten die Träger nicht von den Schultern abstehen oder einschneiden. Außerdem sollte das Mieder die richtige Länge aufweisen und bis zur Taille reichen. Das lässt sich ganz leicht testen: Einfach eine Schürze umbinden, die wird nämlich an der schmalsten Taillen-Stelle geschnürt. Ist die Schürze zu weit oben oder zu weit unten, hat das Mieder nicht die korrekte Länge.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!