Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Kurze Röcke 2019: Damen zeigen Bein

Kurze Röcke für Damen haben immer Saison und die Kombination macht besonders viel Spaß. Im Sommer zeigt man Haut und genießt die warme Brise um die Beine; ist es kühler, passt eine dekorative Strumpfhose zum Rock. Ein kurzer Rock, getragen zu Leggings oder hohen Lederstiefeln, sorgt für einen Hingucker.

Lass dich von den vielen Silhouetten und Styles 2019 anregen, die baur.de dir hier bietet. Locker sitzt beispielsweise der Glocken-, Volant- und A-Linien-Rock. Der Stufen-Rock ist romantisch und der schwingende Teller-Rock feminin. Sportiv sind Cargo-, Jeans- und Strand-Rock; zu den engen Kleidungsstücken gehören der Stift- und der Stretch-Rock. Auch im Material bietet sich hier eine interessante Bandbreite. Elegant sind kurze Röcke aus Tweed, Twill oder Wolle, edel der kurze Rock aus Plissee, Tüll, Seide oder Spitze; Aufsehen erregt immer der Leder-Rock. Bequem und lässig ist die Dame in Jeans, Cord oder Jersey gekleidet.

Vielfältige Stylingmöglichkeiten

Kurze Röcke gehören zu den absoluten Klassikern der Modewelt und sind in vielen unterschiedlichen Designs erhältlich. Schlichte Modelle in Uni stehen dir im Baur Online Shop ebenso zur Verfügung wie ausgefallene Röcke mit aufwendigen Mustern. Für Damen, die sich gerne feminin kleiden, zeigen sich kurze Röcke ideal. Sie gelten als Inbegriff von Weiblichkeit und bringen die Beine optimal zur Geltung. Wer es besonders trendig mag, trägt im Herbst 2019 kurze Röcke zu derben Boots und rockigen Lederjacken und wagt auf diese Weise einen gekonnten Stilbruch.

Kurze Röcke können aber durchaus auch sehr elegant sein. Zu diesem Zweck solltest du dich für schlichte Modelle aus leichten Materialien entscheiden. In Kombination mit blickdichten Strumpfhosen und hohen Schuhen stylest du so einen Look, der für den Abend und für den Beruf gleichermaßen geeignet ist. Kurze Röcke in engen Schnittführungen bringen die weiblichen Formen optimal zur Geltung und sehen mit glänzenden Strumpfhosen und offenen Schuhen besonders schick aus. Eine ganz andere Silhouette erzeugen hingegen schwingende kurze Röcke aus fließenden Materialien.

Damit du kurze Röcke das ganze Jahr über anziehen kannst, sind Strumpfhosen und Leggins die ideale Ergänzung. Suche dir auf baur.de gleich deine Favoriten für 2019 aus und bestelle dir kurze Röcke nach Hause!

Beine in kurzen Röcken gekonnt in Szene setzen

Kurze Röcke wirken sexy – aber nur dann, wenn deine Beine perfekt gepflegt sind. Lästiger Körperbehaarung kannst du mit dem Epilierer oder Wachsstreifen den Garaus machen, aber auch Methoden wie Enthaarungscreme und Sugaring haben sich bewährt. Gönn dir außerdem eine straffende Bodylotion und trage eine hautfarbene Feinstrumpfhose unter deinem kurzen Rock – etwaige Dellen sind so schnell kaschiert.

Extra-Tipp: Auch etwas Selbstbräuner kann dabei helfen, die Beine in kurzen Röcken glatter und straffer wirken zu lassen. Mach am besten zuerst ein Körperpeeling unter der Dusche, bevor du die Bräunungslotion dünn auf deinen Beinen aufträgst.

Nicht vergessen: Im Anschluss daran gründlich Händewaschen, viele Selbstbräuner färben die Handinnenflächen unschön orange. Du träumst von einem sexy Hüftschwung? Trage Pumps, Sandaletten oder High Heels zum kurzen Rock! Denn hohe Schuhe verlängern nicht nur die Beine und heben den Po leicht an, sie verhelfen dir auch zu einem aufrechten, verführerischen Gang.

Wem unliebsame Röllchen an Bauch, Po und Hüfte ein Dorn im Auge sind, der kann praktische Shapewear unter dem kurzen Rock tragen. Die formenden Slips und Bodys zaubern eine verführerische Sanduhrfigur und sind ein Geheimtipp aus Hollywood: Viele Stars schwören bei Red-Carpet-Auftritten auf diese figurformende Wäsche.

Modelle für kräftige Hüften, Oberschenkel oder Waden

Frauen mit dem A-Figurtyp, also kräftigen Oberschenkeln, flachem Bauch und schmalem Oberkörper, können Tellerröcke und Röcke in A-Linie gut tragen. Diese werden genau an den richtigen Stellen weiter und umspielen die Figur. Wer starke Hüften, dabei aber schlanke Beine und einen nicht zu großen Po hat, darf auch zum Ballonrock greifen.

Kräftige Unterschenkel und Waden sind kein Grund, auf einen luftigen Sommerrock zu verzichten. Wichtig ist, dass du die richtige Rockform und ein vorteilhaftes Material wählst: Ein schwingender Tellerrock mit fließenden Falten gibt deiner Figur eine ausgesprochene Leichtigkeit, da viel Stoff den Körper umspielt. Endet der Rock über dem Knie, wird der Blick zudem nach oben gelenkt. Zu empfehlen ist ein leichtes Material, damit der Rock sich in Wogen mitbewegt. Auch Volantröcke aus mehreren Stofflagen sind gut geeignet, um von den Waden abzulenken. Achte nur darauf, dass diese Rockform nicht um den Po herum aufträgt.

Rockformen zum kaschieren

Frauen mit einem kleinen Bauch müssen keineswegs auf einen Rock verzichten. Modelle, die die Aufmerksamkeit auf die schlanken Beine lenken, sind vorteilhaft. Besonders der Klassiker, der Bleistiftrock, der zum Knie hin eng zuläuft, ist genau der richtige Schnitt. Wichtig ist, dass der kurze Rock auf der Hüfte sitzt.

Flacher Po - welcher ist geeignet?

Frauen mit einem flachen Po sollten zu Rockformen greifen, die etwas weibliche Rundungen hinzumogeln. Gut tragen kannst du beispielsweise weite Tellerröcke, schicke Faltenröcke und schwingende A-Linien-Röcke. Auch ein Wickelrock suggeriert Weiblichkeit. Mit einer androgynen Figur kannst du aber auch deine schlanke Silhouette gut in Szene setzen, zum Beispiel mit einem Rock in Glockenform.

Wann ist ein kurzer Rock bürotauglich?

Im Gegensatz zu einem Minirock ist ein kurzer Rock durchaus bürotauglich, wenn er etwa knielang und knieumspielend ist. Ein Bleistiftrock in klassischen oder hellen Farben, einfarbige A-Linien-Röcke und Plisseeröcke kombiniert mit Blusen sind im Sommer passende Business-Outfits. Auffällige Prints, wilde Muster und Knallfarben sollten allerdings der Freizeit vorbehalten bleiben.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!