Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bodenlang oder doch lieber bis zur Wade? Hauptsache stylisch. Maxiröcke gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Wie du die langen Modelle lässig in der Freizeit, elegant oder im Büro tragen kannst, verrät dir dieser Ratgeber.


Ratgeber Maxiröcke

Luftige Looks mit langen fließenden Röcken

Seit Wochen hast du dich auf diesen Urlaub gefreut und der Ausblick vom Hotel enttäuscht nicht. Du kannst du es kaum erwarten die kleine Hafenstadt zu erkunden und dich abends mit deinen Freundinnen an die Strandpromenade zu setzen. Aus deinem Koffer fischst du einen deiner Maxiröcke: Das florale Muster entspricht auch ganz deinem Urlaubs-Feeling. Dazu kombinierst du ein schlichtes weißes Top, braune Römersandalen und eine große Strohtasche. Was für unterschiedliche Maxiröcke es gibt und welches Modell zu dir passt, erfährst du hier:

Der Maxirock und seine Vorteile: Sommerliche Styling-Wunder

In vielem ist er anderen Röcken im wahrsten Sinne des Wortes „um Längen“ voraus: Der Maxirock zeichnet sich durch einen 7/8- bis bodenlangen Schnitt aus. An warmen Tagen ist er durch seine Länge bis zu den Knöcheln besonders komfortabel. Er sorgt für eine angenehme Leichtigkeit, ist schön luftig und schränkt deine Bewegungsfreiheit kein Stück ein. Durch seine Länge entfällt nerviges Zupfen oder Runterziehen und da die meisten Maxiröcke einen Gummizug oder Kordelbund haben, engt er dich auch an heißen Tagen nicht ein.

Abendveranstaltung oder Freizeit: Wann passt welcher Maxirock?

Maxiröcke sind schön luftig und leger, passen aber auch zum stylishen Boho-Look oder zu festlichen Anlässen. Welche Modelle es gibt und zu welchen Anlässen sie geeignet sind, erfährst du hier.

Elegant am Abend

Auch wenn Maxiröcke meistens locker und leger gestylt werden, kannst du sie auch zu Anlässen wie Hochzeiten oder Abendveranstaltungen festlich kombinieren. Besonders fließende und zarte Stoffewie Viskose, Seide oder Chiffon sehen elegant aus. Zu einem schmal geschnittenen Maxirock in Altrosa mit hoher Taille und glitzerndem Paillettenbesatz trägst du eine enganliegende unifarbene Bluse und silberne geschlossene Sandaletten mit Metallic-Optik. Eine passende Clutch rundet das ganze Outfit ab.

Modelle aus Tüll wirken verspielt, während Röcke mit Plisseefalten in Silber, Gold, Roségold oder glänzenden Blau- und Rosatönen sehr modern sind. Mit einem zurückhaltenden Oberteil kombiniert kommt der lange Rock ganz groß raus.

Lässig in der Freizeit

Zu einem bequemen und entspannten Freizeitlook passen Modelle aus Naturmaterialien wie Leinen oder Baumwolle und ein weiter, lockerer Schnitt. Für einen Einkaufsbummel durch die Stadt kombinierst du einen bequemen hellgrauen Maxirock mit einem weißen Crop-Top und Sneaker. Jutebeutel und Sonnenbrille runden das lässige Outfit ab. Im Herbst stylst du einen plissierten Jersey-Rock in weiß mit cremefarbenen Boots aus Wildleder und einem kuscheligen hellen Pullover im Oversize-Look.

Für etwas mehr Boho-Feeling suchst du dir Maxiröcke mit Verzierungen wie Stickereien oder Perlenbesatz oder bunte Muster aus. Zu den auffälligen Modellen passen einfache Basic-Tops, die du vorne locker in den Rockbund steckst und mit coolen Sneakern oder leichten Sandalen kombinierst.

Tipp: Flats sind absolut cool zu Maxiröcken. Sneaker, Loafer und Sandalen nehmen dem Rock tagsüber die Ernsthaftigkeit. Zum Cocktail in der Bar darf es dann aber auch gerne wieder ein hoher Absatz sein, so wirkt er eleganter.

Schlicht fürs Büro

Fürs Büro greifst du zu schlichteren Modellen in Schwarz, Weiß, Grau oder Dunkelblau. Mit einer unifarbenen Bluse und einem eleganten Blazer sorgst du so für einen dezenten Look.

Ein blauer Maxirock mit engerer Passform und Seitenschlitzen passt zu einer hellen Bluse mit durchgehender Knopfleiste und geschlossenen Pumps mit kurzem Absatz. Dazu noch ein paar zarte Accessoires wie silberne Ohrringe und einem passenden Armreif, schon hast du den Maxirock fürs nächste Meeting kombiniert.

Eine Figur-Frage: So findest du den passenden Maxirock für dich

Je nach Schnitt können Maxiröcke kleine Rundungen kaschieren oder dich optisch strecken. Hier erfährst du, welches Modell zu deiner Figur passt.

Große Frauen: große Auswahl und knallige Farben

Als eher große Frau mit langen Beinen kannst du toll mit der Länge vom Maxirock spielen. Boden- oder wadenlange Röcke stehen dir genauso gut wie schmale oder weitere Modelle. Bunte und knallige Muster oder Farben passen auch gut zu dir. Dazu kombinierst du ein zurückhaltendes Oberteil und luftige Schuhe wie Sandalen oder Ballerinas.

Klein und zierlich: Längsstreifen und hohe Schuhe

Der größte Vorteil des Maxirocks? Er streckt optisch, vor allem wenn er taillenhoch sitzt und du dein Oberteil hineinsteckst. Längsstreifen, Schlitze in den Seiten oder Plisseefalten verstärken den Effekt noch zusätzlich.

Flache Schuhe sind im Alltag gemütlich und praktisch. Zu deinem Maxirock sehen sie cool und locker aus, können aber auch optisch verkürzen. Hohe Schuhe hingegen verhindern, dass der Rock über den Boden schleift und lassen dich größer erscheinen. Einen tollen Kompromiss bieten trendige Plateau-Halbschuhe. Sie machen dich größer und sind dabei gemütlich.

Tipp: Ist der Rock dennoch zu lang, kannst du ihn einfach beim Schneider kürzen lassen.

Breitere Hüften und Rundungen: Lockere Schnitte und dunkle Töne

Wer seine Rundungen am Bauch oder an der Hüfte etwas kaschieren möchte, sollte zu lockeren, wallenden Maxiröcken greifen. Der angesagte Hippie-Look passt besonders gut, denn diese Modelle sitzen besonders locker und entspannt. Po und Bauch werden locker umspielt und wirken so schmaler. Besonders schön sind zudem dunkle Töne und dezente Muster sowie zarte Längsstreifen. Stecke ein langes Shirt in den Rockbund und zupfe es gleichmäßig heraus, um einen lässigen Look zu schaffen, der ein kleines Bäuchlein kaschiert. Röcke in A-Linie lassen kräftigere Waden schmaler wirken.

Lange Freude am langen Rock: Pflege-Tipps zur Reinigung

Damit du auch maximal lange Freude an deinem Maxirock hast, solltest du ihn richtig pflegen. Schau vor der Reinigung unbedingt immer auf die Herstellerangaben im Reinigungsetikett. Weitere Tipps zur Pflege findest du hier.

  • Maxiröcke aus Jersey oder Baumwollen kannst du bei 30 Grad im Schonwaschgang waschen und liegend an der Luft trocknen.
  • Jeans- und Sweat-Stoffe lassen sich bei 40 Grad waschen. Hier solltest du aber auf Weichspüler verzichten.
  • Empfindliche Materialien wie Spitze, Satin oder Seide solltest du mit einem milden Waschmittel per Hand reinigen und Weichspüler oder Bleichmittel weglassen. Trockne den Rock indem du ihn flach auf einen Wäscheständer ausbreitest.
  • Modelle aus Chiffon bei maximal 30 Grad im Schonwaschgang ohne Schleudern waschen. Um den Stoff zu schonen, solltest du außerdem ein Wäschenetz benutzen.

Fazit: Vielseitige Röcke mit Extralänge

Maxiröcke sind luftig, locker, stylisch und besonders vielfältig. Du kannst sie zu einem unkomplizierten Alltagslook kombinieren oder für eine elegante Abendveranstaltung stylen. Was du über die modernen Röcke mit Extralänge wissen solltest, erfährst du hier noch mal zusammengefasst:

  • Zur Abendveranstaltung trägst du einen Maxirock aus glänzender Viskose, Seide oder Chiffon. Modelle mit Plisseefalten und Metallic-Optik sind besonders angesagt. In der Freizeit sind Jersey-Stoffe bequem.
  • Für den legeren Hippie-Look stylst du einen Rock mit Stickereien zu einem Basic-Top und flachen Schuhen. Im Büro kombinierst du schlichte Maxiröcke in dezenten Farben zu einer Bluse und geschlossenen Pumps.
  • Mit langen Beinen kannst du gerne zu knalligen Farben greifen. Schlitze an den Seiten und Längsstreifen strecken optisch, während dunklere Töne und wallende Modelle breitere Hüften etwas kaschieren.
  • Empfindliche Materialien solltest du mit der Hand waschen, Jersey oder Baumwolle können bei 30 Grad in die Waschmaschine. Um den Stoff zu schonen, die Röcke an der Luft trocknen lassen.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!