Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Newsletteranmeldung

Bermudajeans & Jeansshorts

Jeden Sommer können wir uns über neue und schicke Damenshorts freuen. Egal ob klassischer Denim, Knallfarben, Pastelltöne oder gedeckte Farbnuancen – Jeansshorts für Damen gibt es für jeden Geschmack. Neben den trendstarken Modestücken gibt es auch Dauerbrenner unter den Damenshorts, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollten: So zum Beispiel eine leger sitzende, aber elegante Jeansshorts in Schwarz. Warum? Na weil sich diese Klassiker wunderbar mit den verschiedensten Oberteilen kombinieren lassen und immer gut aussehen. Wie du die Shorts kombinieren kannst und welche Shorts für welche Figur geeignet sind, erfährst du hier.

Wie kombiniere ich die Shorts?

Shorts & Bermudajeans sind für die warmen Tage des Jahres ideale Basics für zahlreiche Looks. Die kurzen Hosen sind herrlich luftig und lassen sich zudem ausgesprochen gut kombinieren. Für den sportiven Freizeitlook stehen dir Shorts im lässigen Cargo-Style zur Verfügung. Diese Modelle sind häufig aus leichtem Baumwollstoff gearbeitet und liegen angenehm auf der Haut. Darüber hinaus findest du Shorts & Bermudajeans im klassischen Denim-Look. Zu legeren Shirts und Tops sehen diese Shorts & Bermudajeans besonders lässig aus und können mit aufregenden Accessoires immer wieder neu gestylt werden.

In Kombination mit flachen Sandalen oder Ballerinas kreierst du ein Outfit, das für einen Shoppingbummel oder einen Ausflug mit der Familie ideal ist. Wer es etwas eleganter mag, trägt die Hosen zu hohen Schuhen und edlen Blusen. In Schwarz oder Beige sind die kurzen Hosen auch für einen Tag im Büro bestens geeignet und sehen mit den passenden Kombipartnern äußerst edel aus. Mit einer luftigen Tunika oder einem engen Longtop werden Shorts & Bermudajeans partytauglich und bieten beim Tanzen und Feiern besten Tragekomfort.

Welche Jeans Shorts eignen sich für welche Figur?

Shorts werden zwar allgemein als kurze Hosen bezeichnet, dennoch gibt es die attraktiven Kurzhosen in unterschiedlichen Längen. Und das ist gut so! Denn je nach Körperform und Schokoladenseite, solltest du Shorts mit einer bestimmten Länge bevorzugen. Hotpants, die knapp am Oberschenkelansatz abschließen, stehen zum Beispiel Damen gut, die mit schlanken Beinen und einem Knackpo gesegnet sind. Wem das zu viel Haut ist, der kann etwas längere Modelle wählen, die bis zur Hälfte der Oberschenkel reichen. Deine Problemzone sind Hüften und Oberschenkel? Dann bist du mit Bermudajeansshorts bestens beraten, welche die Oberschenkel ganz bedecken. Ebenso vorteilhaft können aber auch Ausführungen mit verlängernder Bordüre aus Spitze oder Fransen sein.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern