Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Pullunder für Damen – komfortabel kombiniert

Diese schicken Oberteile erleben ein modisches Comeback - und das zu Recht! Mit ihrem mixfreudigen Charakter sind Pullunder vielfach tragbare Modepartner für den in Alltag und Freizeit und passen zum Business Look wie auch zum schlichten Outfit.

Besonders kombinationsstark zeigt sich der klassische Pullunder. Einfarbig mit Rundhals und leicht figurbetonter Passform sieht der Feinstrickpullunder zu gemusterten Blusen wie zu Modellen im Basic-Stil elegant aus. Neben der weichen Struktur solcher Pullunder sorgen vermehrt auch gerippte Bündchen sowie Elasthan für Tragekomfort. Ansprechend wie bequem wirken außerdem Pullunder in langer Form aus grobem Strick für den Winter 2019. Dank zartem Melangegarn ermöglicht ein solcher Longpullunder auch an kälteren Tagen ein angenehm wärmendes Gefühl. Maschen und Ausschnitt in Wasserfalloptik sind dezente Hingucker passend zu Bluse und Langarm. Wer es gern sportlich hat, der greift zum Pullunder mit Kängurutasche und Kapuze, knopflos im Sweat-Design. Als geschmackvolle Alternative zu Pullunder oder Stola präsentieren sich Ponchos zeigefreudige in vielen Varianten von elegant Schwarz über meliert bis hin zu dekorativ-gestreift. Ponchos in klarer Optik aus feinem Strick passen zur Jeans genauso wie zu eleganten Stoffhosen. Daneben setzen viele Ponchos durch Fransen, Blockstreifen oder Colourblocking attraktive Akzente.

Ein echter Styling-Allrounder

Wenn es draußen so richtig kalt geworden ist, greift man morgens oft lieber zu extra-dicken Pullovern. Doch meist ist es dann im Büro bei kuschliger Heizungswärme doch zu warm… kennst du? Da gibt es einen modischen und zugleich praktischen Tipp: Probiere es mal mit einem Pullunder! Er bietet einen perfekten „Lagen-Look“, mit dem es nicht zu warm wird. Außerdem lassen sich viele schöne Kombi-Outfits zusammen stellen.

Pullunder? Ehrlich? Den hast du zuletzt als Kind getragen? Dann aber schnell noch in den Schlussverkauf und zugegriffen, denn du kannst ihn toll stylen und über fast alles anziehen: Über die neue Karobluse im Holzfäller-Style, über die klassische weiße Bürobluse und zur eleganten Hose, über das schöne weiche Langarmshirt, das sonst immer nur „drunter“ sein darf, zur Jeans, oder ganz lässig zur Chino. Du siehst schon – ohne Pullunder geht jetzt nichts mehr! Und wenn du willst, nennst du das gute Stück einfach „Kurzarm-Pulli“. Hier findest du einige Tipps, wie du dein Outfit mit einem Pullunder gekonnt in Szene setzt:

  • Figurbetont geschnitten und mit einem Melange-Zopfmuster aus Grobstrick wird ein Pullunder zum echten Mode-Highlight. Beispielsweise lässt sich Anthrazit prima mit anderen Farben kombinieren. So kommen Unterzieh-Rollis oder enge Shirts in fast jeder Nuance als Partner infrage sowie Jeans-Leggings oder Skinny-Hosen.

  • Im Winter ist der Lagen-Look geradezu perfekt: Mehrere Schichten halten schön warm und lassen sich bei Bedarf ganz einfach „abschälen“. Kombiniere einen Pullunder zum Beispiel zu einem sportlich-lässigen Jeansrock und einer karierten Bluse.

  • Auch über Leggings, Jeans oder jeder anderen schmalen Hose lässt sich ein Pullunder tragen und sieht am besten über einem weißen Shirt oder Rolli aus. Süß gestylt mit passender Mütze wie einer Beanie.

Viel Spaß beim Erstellen deines individuellen Pullunder-Looks!

Worin unterscheidet sich ein Pullunder von einem Pullover?

Die beiden Bezeichnungen geben bereits Aufschluss darüber, wie das jeweilige Kleidungsstück getragen wird. Pullunder werden meist unter einer Jacke getragen: "to pull under" bedeutet nämlich salopp gesagt "etwas darunter ziehen". Anders beim Pullover, im Original "to pull over". Er dient als Oberbekleidung über einem Hemd oder einem Top. Aus diesem Grund ist der Pullover auch mit langen Ärmeln ausgestattet.

Was ist das Besondere an einem Damen-Pullunder?

Egal ob Pullunder für Herren, Damen oder Kinder - diese Kleidungsstücke setzen elegante, modische Akzente. Es gibt sie in figurbetonten, figurumspielenden und lässigen Schnitten. Wichtig ist die richtige Passform, denn nur so sorgt ein Damen-Pullunder für ein elegantes Erscheinungsbild bei hohem Tragekomfort. Pullunder sind klassischerweise einfarbig gehalten, mittlerweile gibt es aber auch mehrfarbige und gemusterte Varianten. Schnuppern Sie doch ein wenig im Sortiment von BAUR, dort finden Sie viele schöne Damen-Pullunder in verschiedenen Stilen.

Wie kombiniere ich einen Damen-Pullunder am besten?

Pullunder passen wunderbar zu Blusen oder Hemdblusen mit Kragen. Achten Sie aber darauf, harmonische Designs zu wählen. Dabei gilt die Faustregel: Auffälliges mit etwas Schlichtem kombinieren. Möchten Sie also ein buntes Hemd tragen, dann sollte der Pullunder unifarben ausfallen. Geht es hingegen um eine schlichte, einfarbige Bluse, können Sie mit einem Pullunder in auffälliger Optik tolle Akzente setzen. Wichtig ist aber auch, dass die Farben einen feinen Kontrast bilden. Denn ganz im gleichen Farbton gekleidet, wirkt das Outfit schnell langweilig und altbacken. Damen-Pullunder machen aber auch zusammen mit Jeans, Longsleeve und Turnschuhen in der Freizeit was her.

Derzeit sind vor allem längere Modelle sehr angesagt, die sogenannten Longpullunder. Sie passen perfekt zu knackigen Leggings, Skinny Jeans oder engen Röcken und können mit hochhackigen Schuhen wie Pumps oder Stiefeletten kombiniert werden. Egal ob aus grobem oder feinem Strick: Länger geschnittene Pullunder für Damen sind nicht nur kuschelig warm und bequem, sie zaubern durch ihre taillierte Form auch eine wunderbar schmale Silhouette. Ebenfalls beliebt sind Pullunder mit auffällig gearbeitetem Kragen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Pullunder mit Wasserfallkragen, Polokragen oder Rollkragen? Unser Tipp für kurvige Ladys: Wähle einen Pullunder mit V-Ausschnitt – dieses Modell streckt optisch und mogelt locker ein paar Pfunde weg.

Wie pflege ich einen Pullunder?

Wie aufwendig oder einfach sich die Reinigung eines Damen-Pullunders gestaltet, hängt vom verwendeten Material ab. Pullunder aus Baumwolle können bei 40 Grad in der Waschmaschine gereinigt und anschließend im Trockner schonend getrocknet werden. Vorsicht bei Pullundern mit Stickereien oder Applikationen - die sollten vor dem Waschen auf Links gedreht werden und später an der Luft trocknen. Einen Wollpullunder sollten Sie lieber per Hand waschen und auch lufttrocknen lassen. Am besten Sie halten sich strikt an die Anweisungen auf dem Pflege-Etikett, dann kann nichts schief gehen.

Viele Modelle können problemlos in der Maschine gewaschen werden – ausschlaggebend dafür ist das Material deines Pullunders. Exemplare aus Baumwolle können meist bei 40 Grad gewaschen werden und überstehen auch ein mildes Trocknungsprogramm. Für Pullunder aus Wolle wählst du an deiner Maschine am besten ein spezielles Handwäsche- oder Schonprogramm aus und verwendest spezielles Wollwaschmittel. Pullunder mit aufwendigen Stickereien oder Paillettenbesatz solltest du vor der Wäsche auf links drehen, damit die Applikationen nicht beschädigt werden. Weitere Details zur Pflege deines Pullunders für Damen entnimmst du bitte dem angenähten Etikett. Bei Baur den passenden Damen Pullunder kaufen und auf Rechnung zahlen.

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern