Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Levi’s Damenmode steht für lässige, authentische Jeans-Looks. Das bedeutet längst nicht mehr nur Hosen, sondern umfasst auch Shirts, Blusen, Tuniken, Pullover, Kleider, Röcke und Jacken. Ihnen allen gemein ist ein legerer Casual-Style, der sich ideal für Freizeit und Sport eignet. 2010 brachte Levi’s ein spezielles Passformsystem für Damen-Jeans auf den Markt. Curve ID basiert auf 60.000 Körperscans und ist mit seinen drei Varianten Slight, Demi und Bold perfekt auf die weibliche Figur abgestimmt. Mehr Infos gibt di unser Ratgeber.


Ratgeber Levi’s für Damen

Jeans und andere Klassiker

Du hast heute noch einiges vor: Erst bei der Arbeit noch schnell ein paar Anrufe erledigen, bevor du nachmittags in den Zug steigst und zu deinen Freunden fährst. Puh, das wird ein langer Tag. Was du jetzt brauchst? Ein Outfit, das dich von morgens bis abends gut aussehen lässt. Ach ja, bequem sollte es natürlich auch sein. Wie gut, dass Levi’s dich von oben bis unten ausstatten kann. Was Levi´s Damenmode ausmacht erfährst du hier:

Mehr als nur Jeans – In Levi’s von Kopf bis Fuß

Die Marke Levi’s geht zurück auf seinen Gründer Levi Strauss, der als der Erfinder der Jeans Hose bekannt ist. Aber auch neben klassischen Jeans hat Levi’s einiges zu bieten, um dich jeden Tag in lässige Outfits zu hüllen: Gemütliche Sweatshirts sind ein super Begleiter für den Alltag. Jeansjacken ergänzen deine Sommerkleider oder wärmen dich gefüttert im Herbst. Karierte Blusen erinnern an den ursprünglichen Cowboy Look und kreieren einen absolut zeitlosen Style. Trotz des großen Sortiments ist Levi’s nach wie vor Spezialist, wenn es um die passende Jeanshose geht: Passformen und Schnitte halten für jeden das richtige Modell bereit - ob Boyfriend-, Skinny- oder Bootcut-Jeans.

Kombitalent: So trägst du Levi’s zu deinem Anlass

Ein klassischer Levi’s-Look mit Jeans und Hoodie geht natürlich immer. Aber auch ins Büro oder zum Date am Abend kannst du mit dem Sortiment ein tolles Outfit zusammenstellen. Wir zeigen dir, wie du Schuhe, Blusen, Jeans und Kleider passend zu den jeweiligen Anlässen kombinieren kannst.

Lässig in der Freizeit: Dein Lieblingslook für den Tag

In deiner Freizeit legst du großen Wert darauf ein Outfit zu tragen, in dem du dich den ganzen Tag über wohlfühlst. Greif daher zu einer Jeans mit etwas höherem Stretchanteil. Diese bleibt den ganzen Tag in Form und ist dabei dennoch sehr bequem. Dazu passt ein Levi’s Sweatshirt, das dein Outfit etwas sportlicher gestaltet und in das du dich schön einkuscheln kannst. Eine lässige Jeansjacke rundet das Ganze ab. Beim Schuhwerk triffst du mit gemütlichen Sneaker die richtige Wahl und kannst so ohne Probleme von morgens bis abends unterwegs sein. Denn wer weiß, was der Tag noch alles bringt?

Feminin am Abend: Nie wieder overdressed beim Date

Du bist zu einem Date in einer coolen Bar verabredet und weißt noch nicht so recht, was du anziehen sollst? Wähle einen Look in dem du dich wohlfühlst und der nicht overdressed wirkt. Ein Jeansrock betont deine feminine Seite, in Kombination mit Chelsea Boots lenkst du den Blick auf deine Beine. Das tolle an den Schuhen: Sie haben nur einen kleinen Blockabsatz, auf denen du bequem laufen kannst und die dich dennoch ein paar Zentimeter strecken. Mit einer Jeansbluse wird der mädchenhafte Look etwas gebrochen. Wenn du magst, kann du diese auch offen tragen und ein figurbetonendes Shirt darunterziehen. Gerade im Sommer ist das ein schöner Look, in dem die Bluse als leichte Jacke fungiert.

Seriöser Auftritt im Büro: So trägst du Levi’s im Job

Geht es in deinem Büro etwas lockerer zu, kannst du ohne Probleme ein passendes Levi’s-Outfit für den Tag am Schreibtisch aussuchen. Ein zeitloses Jeanskleid ist eine tolle Alternative zu Rock und Bluse. Durch den festen Kragen und die Knopfleiste wirkt es dennoch gut angezogen. Des Weiteren ist es eine Mischung zwischen feminin und sportlich. Dazu sind Schnürboots oder auch Stiefeletten in Schwarz ein passender Begleiter. Mit Strumpfhosen oder engen Leggings wird so das Bein und damit die gesamte Silhouette verlängert. Das Beste: Ein Feierabend Drink mit den Kolleginnen ist in diesem Outfit allemal drin.

Jeansguide: Levi’s Passformen für deine Figur

Gut sitzende Jeanshosen sind definitiv das Steckenpferd von Levi’s. Auch legt die Marke ihre Kompetenz auf verschiedene Schnitte, denn da hat schließlich jeder seine ganz persönliche Lieblingspassform. Welche Modelle es gibt, zeigt dir die folgende Übersicht.

Die körperbetonte Skinny-Jeans

Diese Jeanspassform sitzt definitiv wie angegossen. Die Skinny-Jeans haben einen erhöhten Anteil an Elasthan, wodurch sie sehr körperbetont sitzen. Kein Wunder, wurde diese Hose ursprünglich für Skateboarder entwickelt, um ihnen genug Bewegungsfreiheit zu geben. Aber auch im Alltag bietet die Skinny viel Komfort. Durch ihren hautengen Sitz wird deine Figur, mit Fokus auf den Beinen, toll in Szene gesetzt. Verbergen lässt sich allerdings wenig. Wer also die ein oder andere Stelle kaschieren will, greift alternativ besser zu einer anderen Passform.

Die lässige Bootcut

Bei der Bootcut-Jeans fällt die Passform etwas lässiger aus. Im Hüft- und Po Bereich wird auf einen guten Sitz geachtet. Das Bein verläuft nach unten hin jedoch etwas weiter, sodass fast ein kleiner Schlag entsteht. Die Bootcut-Jeans kann auch gut von Frauen, mit etwas kräftigeren Oberschenkeln getragen werden. Das weite Bein schafft einen guten Ausgleich und ein stimmiges Gesamtbild.

Die gerade Röhre

Die Röhre ist eine Mischung zwischen der hautengen Skinny und der weiteren Bootcut-Jeans. Das Bein ist gerade geschnitten, und erinnert damit ein bisschen an die Form einer Röhre. Dadurch wirken die Beine länger und werden optisch gestreckt. Dennoch sitzt dieses Modell sehr körperbetont und hat durch einen kleinen Elasthan-Anteil auch eine gute und vor allem bequeme Passform.

Tipps zur Pflege: Lange Freude an deinen Levi’s-Looks

Levi’s legt bei seinen Kleidungsstücken großen Wert auf Qualität, nicht nur bei den Jeans. Auch bei den Shirts oder Hoodies, welche in der Regel zu 100 % aus Baumwolle bestehen. Umso wichtiger ein paar Pflegetipps zu beachten, um die Qualität auch nach häufigem Tragen zu erhalten.

  • Um Verschleiß vorzubeugen, solltest du deine Jeans nicht zu häufig waschen. Nach ungefähr jedem vierten Mal reicht völlig aus. Es sei denn, es sind vorher schon sichtbare Flecken darauf zu sehen.
  • Damit die Jeans beim Waschen nicht einläuft, wasche sie bei maximal 30 Grad und drehe sie vorher auf Links.
  • Die Sweatshirts von Levi’s bestehen zu 100 % aus Baumwolle. Diese Naturfaser hält zwar einiges aus, einen Blick auf das Etikett solltest du aber dennoch werfen. Damit dein neuer Lieblingspullover nicht einläuft, lieber bei niedrigen Temperaturen waschen.
  • Auf vielen Shirts prangt das so genannte „Batwing-Logo“, das in den meisten Fällen aufgedruckt ist. Um die Abnutzung des Druckes zu vermeiden solltest du das Oberteil auf links bügeln.
  • Um deine Lederschuhe von Levi’s, vor allem bei nassem Wetter gut zu schützen, trage regelmäßig ein Imprägnierspray auf.
  • Allgemein gilt: Beachte die Pflegehinweise auf dem Produktetikett.

Fazit: Die wichtigsten Jeansschnitte auf einen Blick

Trotz toller Schuhe und bequemer Pullis: Levi’s bleibt Experte, wenn es um gut sitzende Jeans geht. Du willst dir bald dein neues Lieblingsstück zulegen? Hier sind die drei beliebtesten Passformen noch einmal im Überblick:

  • Die Skinny-Jeans sitzt hauteng und weist einen hohen Elasthan Anteil. Deswegen ist sie trotz der körpernahen Passform superbequem und bietet genug Bewegungsfreiheit. Diese Hosenvariante betont deine Beine und macht einen knackigen Hintern.
  • Die Bootcut-Jeans hat ein leicht ausgestelltes Bein, sitzt um die Hüften herum dennoch betont. Dieser Schnitt zaubert schöne Beinproportionen.
  • Die Röhren-Jeans ist der Liebling vieler Jeansträgerinnen. Sie ist gerade geschnitten und mogelt durch den Röhren-Schnitt der Beine eine gestreckte Silhouette.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!